Wie schwer ist die Ausbildung zum Verkäufer?

6 Antworten

Ich fand sie eigentlich ganz einfach, nur das es nicht mein Beruf ist. Ich hatte aber vorher schon meine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel. Hatte nach den  3Jahren nur die Abschlussprüfung nicht bestanden. Sollte eigentlich die Einzelhandel Prüfung widerholen. Musste den Betrieb wechseln. Die bildete aber nur Verkäufer aus. So musste ich diese notgedrungen machen.

Die Prüfungen zum Verkäufer sind gar nicht schwer. Diese besteht ja aus 3 Teilen - Verkauf und Marketing, Rechnungswesen und der dritte Teil iwas mit Sozialkunde. Sorry wenn ich die richtigen Begriffe jetzt nicht nennen kann, aber meine Prüfungen sind mittlerweile wieder 2 Jahre her. Wenn du im Unterricht immer gut mitmachst und dich auch allgemein auf die Prüfungen gut vorbereitest, kann nichts schief gehen.
Die Prüfung zum Kaufmann ist allerdings schon anspruchsvoller zumindest die schriftliche. Die habe ich knapp mit 54 % bestanden, aber immernoch besser als durchzufallen. Im 3 Lehrjahr muss man sich also wirklich reinhängen.

Klingt gut, nur Rechnungswesen kann ich überhaupt nicht

 

0

In der Berufsschule ist es eigentlich so, zumundest war es bei mir so, das dir Prozentrechnen, Dreisatz, Kalkulation usw idiotensicher beigebracht wird. Ich war damals auch nie gut in Mathe, im Gegenteil ich hatte in der 10. KLASSE ne 5 aufn Zeugnis. Das hat sich aber schlagartig geändert.

0

WISO (Wirtschafts-und Sozialkunde). Meine Verkäuferprüfung weiß garnicht ob da Rechnungswesen dabei war. In welchem Bundesland warst du Kati?

0

es ist nicht schwer.

das einzige, wo vielleicht problematisch sein kann, ist die kasse. die muß am abend auf den penny genau stimmen

Ich hatte nicht mal Kasse, außer meine 1 Woche Kassenseminar.

0

Wenn man nicht lernt ist jede Prüfung schwer.

Sollte aber problemlos zu schaffen sei.

schaffst du garantiert mit Bravur. Einfach dran bleiben und alles wird einfach ;)

Was möchtest Du wissen?