Wie schnell muss ich mein Los einlösen?

5 Antworten

In den Annahmestellen werden nur kleinere Gewinne (ich glaube bis Euro 500) ausgezahlt. Oberhalb der Grenze wird dann nur "Direktionsgewinn" angezeigt und man muß ein Formular ausfüllen, das dann an die "Direktion" geschickt wird, die sich dann meldet. Die Annahmestelle kriegt optisch/informationell nicht viel vom Gewinninhalt mit.

Nach den - insoweit einheitlichen - Lotto-Bestimmungen aller Bundesländer müssen Gewinne binnen 13 Wochen angemeldet werden. Wer im Dauerabo oder auf Kundenkarte spielt, ist sowieso bei seiner Lottogesellschaft registriert und bekommt deshalb seinen Gewinn meistens innerhalb von 10-14 Tagen aufs Konto. Da kommt auch keine Lotto-Fee nach Hause. Die überweisen einfach das Geld und das wars...

Habe noch vergessen: Wer im Dauerabo oder auf Kundenkarte spielt, kann sogar den Lottoschein verlieren. Damit kann wegen der Personenbindung ohnehin niemand etwas anfangen. Das Geld wird trotzdem ausgezahlt.

0

das ist total Schwachsin du kannst den Lottoschein überall einlösen bis zu einem bestimmten Betrag. Und 4 Wochen mindestens wenn nicht sogar noch länger....

Hat sich das geändert? Die Lottogesellschaften der Länder sind nur eine Arbeitsgemeinschaft und haben getrennte Kassen. Deshalb ist das eben kein Schwachsinn.

0
@anjanni

Ja aber überleg mal du gewinnst die 43 Millionen, dann geht man doch nicht in seiner eigenen Stadt in einen Anahmestelle, oder?

0
@ErdeerSahne

2x DH für "ErdbeerSahne"...

Größere Beträge muss man ohnehin schriftlich einfordern.

0
@bommel65

was heißt DH? und seit doch nicht so böse bin doch noch klein und probier nur mein geringes Wissen bestmöglich zu verkaufen....

0
@ErdeerSahne

@ErdbeerSahne: Wenn man 43 Millionen gewinnt, dann kommt ein freundlicher Berater von der Lotto-Gesellschaft vorbei. Du wirst Dich aber - wenn Du Deine Adresse nicht auf dem Lottoschein angegeben hast - wohl erst mal in der Annahmestelle (oder bei der Lottogesellschaft) melden müssen...

0
@anjanni

Lottogesellschaft ist ja ok aber ich kann dann doch nicht in so einen kleinen tabakladen gehen dann weiß das ja sofort jeder...

0

Man sollte sich nicht erinnern oder vermuten. Wenn man schon die Frage hier stellt, kann man auch gleich in den Bedingungen nachlesen. Und die geben eindeutig und vermutungsfrei Aufschluss über die Verfahrensweisen!

Wenn ich mich recht erinnere, hast Du vier Wochen Zeit.

Aber von Berlin nach Brandenburg ist ja nun auch keine "Weltreise"...

Was möchtest Du wissen?