Wie schnell fährt ein Zug IN einen Bahnhof ein

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt sehr drauf an: Bei den 420 meter langen Perrons in der Schweiz, kann ein Zug anfangs Perron immer noch 80 km/h haben.

Je nach Gleisgeometrie, kann mit Streckengeschwindigkeit eingefahren werden. Müssen allerdings Weichen auf Ablengung befahren werden, muss die Geschwindigkeit ermässigt werden.

Z.B Olten: Gerade Gleise ( Gleis 7) Kann mit 90 km/h eingefahren werden. Andere Gleise mit 60 km/h , Gleis 1, mit 40 km/h.

Beispiel Weinfelden: Gleis 1 von Frauenfeld her mit 125 km/h. Dasselbe Gleis 2, von Romanshorn her. Andere Gleise 60 - 40 km/h

Auskunft gibt der Dienstfahrplan: https://farm9.staticflickr.com/8276/8978506591_53b63e5671_k.jpg

Siehst am Beispiel, dass in Allen Stationen, ausser Sulz, Etzgen, Felsenau, Koblenz, Zurzach, Rekingen und >Eglisau, mit der Streckengeschwindigkeit aufs Durchfahrgleis eingefahren werden darf.

Beispiel Etzgen: Auf Gleis 3 darf nur mit 100 km/h gefahren werden. Beispiel Felsenau: Auf Gleis 2 darf mit 95 km/h ein- und mit 75 km/h ausgefahren werden.

Alle andern Gleise werden mit einem Signalbegriff signalisiert, was auf dieser Strecke hiess, dass nur mit 40 km/h eingefahren werden darf.

Grundsätzlich ist der Lokführer dafür verantwortlich, dass er rechtzeitigt bremst. Je nach Zug, nach Bremsverhältnis, nach Witterung, nach Signalsituation (Ausfahrsignal geschlossen) usw, muss er früher oder später bremsen. Ein langer Güterzug mit Güterzugsbremse hat wesentlich längere Bremswege als ein leichter Triebzug mit Rapidbremse.

Du siehst, am Beispiel, dass zwischen Stein und Sisseln ein Schnellzug mit R Bremse 125% Bremsverhältnis 125 km/h schnell sein darf, während ein Güterzug mit 26% Bremsverhältnis nur 50 km/h fahren darf.

Danke für die Auszeichnung!

Gruss Guru

0

Das ist doch ganz einfach:

Zunächst mal ein paar allgemeine Infos: Ein Bahnsteig kann zu einem Bahnhof gehören oder zu einem Haltepunkt - ein Bahnhof muss mindestens eine Weiche haben!

Sobald es Weichen gibt, sind auch Signale zu finden. Bereits 1000 Meter vor dem entsprechenden Signal (Hauptsignal) steht ein Vorsignal, dass dem Lokführer anzeigt, ob und wie schnell er ab dem Hauptsignal fahren darf. In der Regel erhält der Lokführer vor einfahrt in den Bahnhof am Vorsignal den Befehl Fahrt erwarten" oder "langsam Fahrt" erwarten. Bei Fahrt darf er mit normaler Strecken Geschwindigkeit an dem Siganl vorbei fahren, bei langsam Fahrt erwarten hat er je nach Stellung des Vorsignals auf 40 oder 60 Km/h abzubremsen. In den meisten Fällen erhält der Lokführer zweiteres Signal, da die Fahrstraße entweder über Weichen führt oder das dem Hauptsignal folgende Signal noch "Halt" zeigt. Das heißt am Bahnsteig kommt der Zug im Normalfall mit 60 Km/h an.

Wenn du beim nächsten Mal auf einem größerem Bahnhof auf dem Bahnsteig stehst, kannst du mal in deiner Fahrtrichtung auf das Signal schauen. Ungefähr zur Fahrplanmäßigen Abfahrt kannst du im Normalfall dann ein grünes Licht oder ein grünes und oranges Licht sehen, das drückt dann Fahrt bzw. langsam Fahrt bis Ende Weichenbereich aus.

Wenn das Signal bereits auf grün ist, bevor Zug eingefahren ist, kommt er mit etwa 60 Km/h am Bahnsteig anfang an - natürlich wird er halten, wenn der Fahrplan das vorgibt

Kommt immer auf Bahnsteiglänge, Witterung, Zug, Bremsen, Signalstellung an. Aber bei guten Verhältnissen fahre ich mit 60-80km/h an einen Bahnsteig.

Gruß

Die Geschwindigkeit beim Bremsen nimmt natürlich kontinuierlich ab. Der Bremsvorgang wird in der Regel schon vor Erreichen der Zugspitze am Beginn des Bahnsteigs eingeleitet.

Hatte der Zug auf freier Strecke also eine Geschwindigkeit von z.B. 100 km/h, so ist er beim Einfahren schon deutlich langsamer. Mit 30 bis 40 km/h könntest du schon gut hinkommen.

Die Geschwindigkeit zu diesem Zeitpunkt hängt aber auch von der Länge des Bahnsteigs und der Länge des Zuges, also vom verbleibenden Bremsweg, ab.

Als Faustregel gilt bei einem lokbespannten Zug mit etwa 4-5 Wagen etwa 60 km/h im eingebremsten Zustand in Höhe Bahnsteiganfang. Alle anderen, schon genannten Faktoren außer Acht gelassen (Bahnhof/Haltepunkt, Signalisierung und erlaubte Geschwindigkeit, Bremsvermögen, Gleisverhältnisse, Bahnhofsverhältnisse).

Was möchtest Du wissen?