Wie sage ich meiner Schwester, dass sie an ihrem Charakter arbeiten muss?

6 Antworten

Vielleicht kannst Du beginnen, indem Du sie frägst, ob sie schon mal was davon gehört hat, dass gute (!) Freunde unbequem sind. Damit hättest Du eine Gesprächseröffnung. Wahrscheinlich wird sie erklärt haben wollen, warum gute Freunde unbequem sind.

Ich hoffe Du selbst weißt warum?! Ich sag's Dir einfach mal kurz: Nur gute Freunde nehmen das unangenehme Gefühl in Kauf, zugunsten des Freundes diesen auf dessen Fehler hinzuweisen. Denn es macht auch dem Hinweisenden kein Spaß das zu tun. Viel einfacher ist es die Fehler des Anderen nicht anzusprechen, und ihm nur die Dinge zu sagen, die für ihn angenehm zu hören sind.

Wenn Du ihr das erklärt hast (und das Gefühl hast, sie hat es verstanden), kannst Du einen Schritt weiter gehen und ihr sagen, dass Geschwister normalerweise noch mehr sind als 'nur' gute Freunde, und dass es daher sozusagen eure Pflicht ist, euch gegenseitig auf unangenehme Dinge aufmerksam zu machen, die der jeweils Andere am besten ändern, zumindest aber bewusst erkennen und wissen sollte.

Tja, und nach dieser Einleitung könntest Du erst mal sie fragen, ob SIE (!) etwas an Dir bemerkt, was Du vielleicht nicht klar selbst erkennst, und was Du ihrer Meinung nach ändern solltest.

Wenn ihr dieses Thema dann hinter euch habt, könntest Du (falls sie dann nicht sowieso schon von selbst danach fragt!) ihr sagen, dass nun Du ein paar eher unbequeme Dinge erwähnen willst/musst/solltest, die Dir an IHREM Verhalten aufgefallen sind, bzw. immer wieder mal auffallen.

Grundsätzlich sollte solche wohlwollende Kritik möglichst immer als wohlwollend erkennbar bleiben und nie den Ton des Vorwurfs annehmen. Vorsorglich kann man dem anderen VORHER auch sagen, dass es möglicherweise als Vorwurf missverstanden werden könnte, was man ihm zu sagen hat, und er es bitte sofort sagen soll, wenn es sich so anhören würde, DA ES TATSÄCHLICH NICHT SO GEMEINT IST.

Viel Erfolg! :)

Wow, danke für den Ratschlag! Das hilft echt weiter :)

1

Leider enthält Dein Fragetext zuviele Widersprüche.

Sie lästert extrem viel \\ Sie redet zu 90% über sich selbst.
sie fängt nach zwei Sätzen an, über sich zu reden. \\ Sie kommt nicht wirklich aus sich heraus

Falls sie über sich selbst redet, könntest Du darauf eingehen und versuchen, ihr Selbstbild zu interpretieren.

Die ganze Geschichte riecht nach eine innere Unsicherheit bei der Schwester. Solche Deizite entstehen machmal (nicht immer) durch eine verletzende oder abwertende Erfahrung in der frühen Kindheit. (Liebesentzug; ungerechte Strafen; traumatische Erlebnisse)

Bevor Du anfängst, Deine Schwester zu ,,therapieren", musst du dich besser ins Bild setzen, was mit ihr und mit Eurer Beziehung los ist. Meistens hast Du mehr Erfolg mit Fragen als mit Behauptungen oder Vorwürfen.

alles Gute & viel Erfolg!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich glaube wirklich schonend geht das nicht.

Sprich vielleicht erstmal über die positiven Dinge an ihr, und dann über die Dinge, an denen sie noch arbeiten muss. Biete ihr deine Hilfe an.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich war schon einmal verliebt.

Wie kommst du darauf dass sie das nicht wahrnimmt? Sie wird merken dass sie nicht aus sich rausgeht und das selber schade finden. Da bringt dein Genörgel jetzt auch nichts.

Ich kenne sie doch & das ist ja nicht mal mein Hauptproblem. Ich will ihr ja helfen, aber wenn ich einfach meine Meinung sagen würde, würde sie natürlich einfach eine Wand hochfahren..

0
@LOLligirl
das ist ja nicht mal mein Hauptproblem

Schön, dass du hier mal von deinem Problem sprichst. Vielleicht formulierst du die Frage einfach noch einmal neu?

0
@GutenTag2019

Natürlich ist es (auch) mein Problem. Sie ist Teil meiner Familie. Wenn meine Schwester es selbst nicht mal merkt und ihre Freunde sind in Sachen Lästereien genauso.. Und ich fasse es als Problem auf, weil ich für sie natürlich nur das Beste will. Es ist einfach ungesund so viel zu Lästern. Da brauche ich die Frage nicht umzuformulieren.

1
@LOLligirl

Es war lediglich eine Frage an dich, über die du im stillen Kämmerlein nachdenken kannst. Immerhin hat deine Schwester Freunde :)

0
@GutenTag2019

Wow. Da kann mich wohl jemand nicht leiden und hat Spaß dran zu Sticheln. Have a good day!

0
@LOLligirl

Leider merkst du nicht, wie du gegen deine Schwester stichelst :(

Ich kenne dich nicht, bin also neutral und entspannt.

0
@GutenTag2019

Du interpretierst da einfach viel zu schnell Dinge rein, die so nicht meine Intention waren. Aber gut, jeder darf seine eigene Meinung haben.

0
@LOLligirl

Deine Intention beruht auf den falschen Voraussetzungen. Du maßt dir an zu wissen, was für deine Schwester das Beste ist. Sie ist alt genug und darf ihre eigenen Erfahrungen machen.

Google mal nach "Hilfloser Helfer".

0

Liebe sie so wie sie ist, denn das tut sie ja umgedreht wohl auch :)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich wünschte, ich hätte es leichter gelernt!

Ich liebe sie ja natürlich auch trotzdem, aber ich denke mir, es wäre das Beste für sie, wenn sie das Verhalten mal selbst reflektieren würde..

1
@LOLligirl

Trotzdem? Wie nett von dir.

Sie wird alleine rausfinden, was das Beste für sie ist. Und wenn sie Hilfe braucht und dir vertraut, wird sie dich sicher auch fragen. Wenn du das nicht abwarten kannst, liegt das Problem eher bei dir.

0

Was möchtest Du wissen?