Im Alter zw. 14 und 18 habe ich bevorzugt in der Herrenabteilung eingekauft, weil ich mich in Jeans und Hemden/Sweatshirts einfach wohler fühlte. Zeitweilig war ich danach so ein Weibchen, sexier ging gar nicht.

Alle Menschen haben männliche und weibliche Anteile in sich und es gilt auch (zumindest nach meiner Auffassung), diese mit zunehmenden Alter in ein Gleichgewicht zu bringen.

Also kein Grund, an deinem Geschlecht zu zweifeln!

...zur Antwort

Konzentriere dich rein auf die Arbeit, die zu tun ist und mach diese so gut du kannst. Kommuniziere mit dem Team rein sachlich, aber immer freundlich und serviceorientiert. Halte Privates komplett raus, auch wenn die anderen sich über diese Themen austauschen.

Die anderen kannst du nicht ändern, aber deine Einstellung dazu. Dies bedeutet in dem Fall, deine Erwartungen komplett zu reduzieren. Du hast einen Job und für den wirst du bezahlt.

Vielleicht ändern sich die Verhaltensweisen der anderen nach einer längeren Zeit.

...zur Antwort

Sprich gedanklich:
"Ich kann mich völlig entspannen, ich bin in Sicherheit!"

Du kannst dich auch foppen und sagen:
"Alles gut, es lauert kein Säbelzahntiger :)"

Eine Therapie wäre sicher hilfreich.

...zur Antwort

Wesentlich teurer als im Laden, da der Schreiner diese in der Originalgröße einkauft. Er schneidet dir dein Wunschmaß zu und du bekommst die Reste dazu. So habe ich es zumindest vor Jahren erlebt.

...zur Antwort

Geh zu einem Therapeuten.

...zur Antwort

Hatte noch nie eine Freundin und weiß nicht ob das Gut oder schlecht ist?

Ich bin 20 und hatte noch nie eine Freundin und bin Jungfrau

Ich habe mich lange Zeit gefragt wieso ich noch nie eine habe und die Ehrliche Antwort ist "Ich will noch keine da ich weiß das ich noch nicht der Traummann meiner Traumfrau bin" Was ich damit meine das ich noch nicht so bin wie die Frauen auf die ich stehe es gerne hätten.

Kurz zu meiner Person damit ihr versteht wieso ich überhaupt so denke: Ich hab mit 15 eine Lehre begonnen und hab bis jetzt 40.000€ durch ehrliche Arbeit angespart dies war nur möglich da ich mich billig gekleidet habe nicht so wie viele andere Jugendliche die sich damals Yeezys geholt haben. Ich hab auf vieles verzichtet, hab die selben Schuhe 4 Jahre lang getragen und die selbe Jacke 5 Jahre lang getragen.Meine Mutter hat sich sogar geschämt das ich mit solchen Schuhe rumlaufe und immer "Du hast 30.000€ am Konto und siehst aus wie ein Penner".

Da ich mich auch so gefühlt habe ist mein Selbstwertgefühl in den Keller gegangen. Ich hab mir immer eingetrichtert das ich mir erst gönnen werde wenn ich mir das finanziell locker leisten kannch selber bin mittlerweile von Zuhause ausgezogen, studiere jetzt und arbeite nebenbei Vollzeit. Ich hab gewisse Ziele und weiß nicht ob eine Freudin so schlau wäre und wenn ja dann würde ich eh irgendeine bekommen. Meine Ziele sind : Ich will mit 24 mein Studium erfolgreich abschließen und bis dahin 70.000€ angespart haben. Mit 24 sollte ich auch einen Ästhetischen Körper haben. (Gehe seit 2 Jahren ins Gym) 70.000€ ist schwer erreichbar da ich ja jetzt alleine lebe und nicht soviel wegsparen kann.. Man sagt ja "A Man that chases woman will run out of money. But a Man that chases money will never run out of woman"

Wenn diese Ziele erreicht sind dann verdiene ich doppelt so viel wie jetzt. Ich gönne ich mir ein geiles Auto kaufe mir eine schöne Wohnung auf Kredit und suche mir eine Freundin. Ich muss dann nicht mehr sparen und kann das alles für Kleidung Auto etc ausgeben. Denn dann hab ich genau das zu bieten was solche Frauen möchten. Zurzeit spielen die noch in einer höheren Liga aber wenn meine Ziele erreicht sind dann spiele ich auch in dieser Liga. Mein jüngerer Bruder meint immer das ich mir jetzt gönnen soll aber der versteht das nicht der hat alles von den Eltern bekommen.. Was meint ihr? Ich kann mir keine Freundin leisten und wenn ja dann beatimmt keine von der oberen Liga

...zur Frage

... aber der versteht das nicht der hat alles von den Eltern bekommen..

Deine tief sitzenden Probleme wirst du auf diesem Weg nicht lösen.

...zur Antwort

Die Ursache könnte Angst sein.

...zur Antwort

Habe besten Freund auf seine häufigen Lügen angesprochen, jetzt schiebt er mir die Schuld zu?

Mein bester Freund lügt häufiger wegen Kleinigkeiten und grösseren Dingen.

Ich habe ihn bereits in der Vergangenheit mehrmals auf Unstimmigkeiten in seinen Schilderungen hingewiesen und gesagt, letztens hast du etwas anderes erzählt. Ich war immer freundlich und ruhig dabei.

Die ersten Male hat er kleinlaut gesagt, dass es ihm Leid tut und er nicht weiss, warum er das macht. Dass er erst Vertrauen aufbauen musste und mir zukünftig die Wahrheit sagen will, da ich ihm wichtig bin. Wir wohnen 300 km auseinander und telefonieren regelmäßig.

Doch es ging weiter, teils ignorierte ich es, teils sprach ich es an. Wenn ich es zuletzt ansprach, gab er es nur noch teilweise oder gar nicht zu und versuchte mich durch Ablenkung zu besänftigen.

Er war sehr down und verletzt und sagte, er habe riesige Angst, dass ich die Freundschaft beende. Er war regelrecht panisch, rief mich an und sagte, wie wichtig ich ihm bin.

Gestern habe ich wieder eine sehr heftige Lüge entdeckt und ihn ruhig angesprochen. Er reagierte sehr heftig, sagte, er fühle sich auf der Anklagebank, dass ich Dinge überprüfe oder hinterfrage, sei keine Freundschaft. Er sei zutief verletzt und brauche 2 bis 3 Tage Ruhe, um über unsere Freundschaft nachzudenken.

Es ging darum, dass er eine Situation völlig anders dargestellt hatte, als sie wirklich war. Dummerweise hatte er ein Foto in den sozialen Netzwerken gepostet, welches die Wahrheit zeigte.

Ich habe lange versucht, subtil mit ihm darüber zu sprechen, nachdem er es wieder abstritt, zeigte ich ihm sein eigenes Foto. Die Reaktion war heftig, er regte sich auf, ich würde ihm hinterher schnüffeln. Dabei war das Foto 24h öffentlich in Instagram. Er hat da einen Account unter einem Spitznamen und wir sind dort nicht verbunden.

Er sagt, er braucht jetzt Zeit, um über unsere Freundschaft nachzudenken.

Wie geht man damit um? Er ist ansonsten ein sehr lieber Kerl und wir verstehen uns sehr gut. Paradoxerweise sagt er mir oft, dass ich seine Vertrauensperson bin und Dinge über ihn weiss, die er noch keinem erzählt hat.

...zur Frage

Chronische Lügner haben kein stabiles Selbstwertgefühl. Umgedreht haben Menschen, die zu solchen Menschen Beziehungen halten, auch keins - denn sonst wären sie sich aufrichtiger Freunde wert.

...zur Antwort

Es ist wie bei scharfem Essen: Bekommst du plötzlich Ungesalzenes, schmeckt es dir nicht. Die Kunst liegt darin, nichts immer zu machen, sondern abzuwechseln. Mal schmeckt das Essen eben so und mal so.

...zur Antwort

Freundin Sachen abgeholt?

Meine Freundin ist vor 2 wochen ausgezogen und hat nur die nötigsten sachen mit genommen. jetzt kam sie eben vorbei und hat nochmal ein paar sachen mit genommen. sie hat ihren termin mitgeteilt, wann sie komplett ihre ganzen sachen abholen möchte.

es war ein sehr sympathisches gespräch und wir haben zusammen gelacht. wir waren 4 jahre zusammen und es war eine sehr prägende und schöne zeit (ich denke da werde ich für sie mitsprechen können). meint ihr es gibt noch eine chance, dass man wieder zusammen findet. ich habe nachgedacht und gemerkt wo es ein wenig gehakt hat.

sollte ich wenn wieder annäherungsversuche machen und das klärende gespräch suchen oder erst warten bis sie ausgezogen ist?

der grund für die trennung waren keine gefühle mehr. nur das war eine relativ plötzliche aktion. (nacht und nebel) würde ich sagen.

sie unternimmt halt viel mit ihren freundinnen, was während der beziehung nicht der fall war. sie hat sich größten teils mit mir und unseren gemeinsamen freundeskreis getroffen. wir haben eventuell zu wenig zu zweit gemacht und immer den freundeskreis mit einbezogen.

was meint ihr?

ich denke das es gute chancen gibt die liebe in diesem fall wieder zu entzünden. ich habe keine großen fehler in der trennungsphase gemacht. (entscheiden oftmals ja relativ viel über die gemeinsame zukunft). weder nachgejammert noch vollgespammt.

ich bin sehr realistisch und sehe das es keine 100% garantie gibt. es ist jetzt nicht so, dass ich hier ganz verzweifelt schreibe. ich möchte schon ihr glück und denke das die 4 jahre nicht einfach an ihr vorbei gegangen sind.

würde mich über eine realistische und ausführliche antwort freuen. wie soll ich den schritt angehen, wenn es zu der aussprache kommt? sollte ich sie auf ein essen einladen? einfach nach einem treffen fragen? oder doch um die aussprache bitten?

sollte ich das gemeinsame whatsapp bild raus nehmen?

...zur Frage

Ich finde, dass da niemand raten kann. Einerseits bin ich pragmatisch und denke, dass man VOR einem Auszug miteinander redet, vor allem wenn es so friedlich abläuft wie bei euch. Andererseits denke ich, dass man Reisende nicht aufhalten sollte.

Niemand hier steckt in euch drin und hat auch nur die leiseste Ahnung, wie diese 4 Jahre verlaufen sind. Ihre Beschreibung könnte völlig von deiner abweichen.

...zur Antwort

Komm, verrate uns den Trick ;)

...zur Antwort

Immer die Gruselgeschichten, dass es die ersten Male schmerzt und lustlos sei :(

...zur Antwort

Evtl. pflanzliche Mittel mit Östrogenen, die Frauen in den Wechseljahren nehmen?

...zur Antwort