Wie rechnet man 25 - 43 im 6er Stellenwert System?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Am besten geht es mit der Umsetzung: 25 - 43 = - (43 - 25)

43 - 25
Einer: von 5 bis 3 im Sechsersystem sind 4, weil 6 den Überlauf bringt (1 unter 10     + 3 über 10     sind 4), demnach 1 im Sinn.
Sechser: das bedeutet für die zweitletzte Ziffer: von 3 bis 4 ist 1

Das Ergebnis ist demnach 14 bzw. -14, um die obige Rechenhilfe wieder aufzulösen.
Das war direkt im Hexalsystem gerechnet ohne Umweg über das Dezimalsystem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie du deine Aufgabe lösen kannst wurde hier ja schon mehrmals erklärt, damit du auch noch die Möglichkeit hast, dich selber etwas weiter in das Thema zu lesen, hier einmal ein Link:

http://www.math.uni-augsburg.de/prof/dida/studium/lehre/ws0506/ArithmetikI/Skript/

Für dich Interessant sind da die Kapitel "Rechnen in Stellenwertsystemen", hierzu speziell das Kapitel -" Subtraktion", die anderen drei Kapitel könnten aber für dich auch interessant sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

25 im Sechsersystem ist 17 im Dezimalsystem (2*6+5)

43 ist gleich 27 (4*6+3)

17-27=-10

-10 ist umgerechnet -14 (-(1*6+4)

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Willy1729 19.02.2016, 18:34

Du kannst auch so rechnen:

25-43=-(43-25)

Jetzt rechnest Du, wie Du es in der Grundschule gelernt hast:

3-5 geht nicht, da mußt Du Dir eine 1 'leihen'.

13-5=4 (nicht 8, denn Du bist im Sechsersystem, und da entspricht die 13 der 9 (1*6+3) und 9-5=4

Da Du Dir von der 4 eine 1 'geliehen' hast, rechnest Du nun noch 
3-2, und das ist auch im Sechsersystem gleich 1. Das Minus davor nicht vergessen: -14

Willy

2
Volens 19.02.2016, 19:50
@Willy1729

Zu schön! Meine Eltern machten es auch noch mit "1 borgen". So habe ich's von ihnen gelernt und war dann in der Schule bass erstaunt, dass ich statt oben weniger 1 unten und 1 machen musste.

1

Wie macht man es denn im Zehnersystem? Man dreht die beiden um und versieht das Ergebnis mit einem Minuszeichen.

So auch hier:

(Vorangestelltes s soll Sechsersystem 
heißen, d Dezimalsystem)

  s43
- s25
  1
=====
  s14

Entsprechend s43 = d27
minus s25 = d17
ergibt s14 = d10

Also kommt -s14 heraus
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen. Es kommt -18 raus egal in welchem System. Um das Stellenwertsystem müsstest du dir erst Gedanken machen wenn du dabei mit Stunden und Minuten rechnest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Willy1729 19.02.2016, 18:36

Das stimmt leider nicht.

0

Was möchtest Du wissen?