Wie oft müssen Wellis zum Tierarzt?

3 Antworten

Mit Wellensittichen mußt du normalerweise nie zum Tierarzt!!

Der Wellensittich ist der mit Abstand pflegeleichsteste Heimvogel überhaupt.

Nicht nur unter den Papageien!

Bei richtiger Haltung zeigen Wellensittiche nur sehr selten Unbehagen.

In den allermeisten Fällen reicht dann die klassische Erste Hilfe:

Separation, Ruhe und Rotlicht!

Viele erfahrene Züchter, noch dazu mit großen Wellensittichbeständen, welche von Haus aus viel schwerer zu händelnden sind,  kennen Tierärzte nur als kontrollierende Instanz - nicht aber als behandelnden Tierarzt !!

Mit besten Grüßen

gregor443

Du musst mit deinen Wellensittichen nur zum Tierarzt wenn sie krank sind. Was es kostet das kommt dann auf die Krankheit die der Wellensittich hat und das ist bei Tierärzten auch unterschiedlich, deshalb kann dir hier Niemand sagen was es kosten wird.

So und jetzt Gute Nacht und ganz viel Glück mit deinen Wellensittichen!!!!

Vielleicht einmal im Jahr, um sie durchchecken zu lassen, und ansonsten immer, sobald einem etwas auffällt (Vogel verhält sich anders als sonst, spuckt Körner, Kot sieht anders aus, etc.).

Jedoch sollte man immer einen vogelkundigen Tierarzt aufsuchen. Suche dir am besten jetzt schon mal 1-2 heraus, um im Ernstfall keine Zeit damit zu vergeuden.

Der Tierarzt sollte deshalb vogelkundig sein, da sich ein solcher in Bezug auf Vögel weitergebildet hat. Vögel werden während des Studiums kaum thematisiert, so dass sich die meisten Tierärzte mit diesen nicht auskennen. Von diesen wird dann gerne einfach eine Spritze mit Vitaminen mitgegeben oder ein Antibiotikum, ohne das Tier weiter untersucht zu haben...

Vogelkundige Tierärzte findest du auf folgenden Listen:

welli.net/tierarzt-liste.html

vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232

Eine weitere Strecke und die Kosten sollten einen nicht daran hindern, wenn es um die Gesundheit des Tieres geht.

In Tierkliniken gibt es hin und wieder auch Tierärzte, die sich mit Vögeln auskennen. Einfach bei einer in eurer Nähe anrufen und erkundigen. Ansonsten zu einem der Tierärzte auf der Liste fahren, auch wenn dieser weiter weg ist. Tierkliniken sind im Übrigen täglich und rund um die Uhr erreichbar. Auch bieten Kleintierpraxen Notdienste an (hier bitte unbedingt zu einem vogelkundigen gehen). Einfach die Ansage auf dem AB abwarten.

Sollte dich keiner fahren können oder wollen, so kannst du auf öffentliche Verkehrsmittel (Bus, Taxi, Zug, S-/ U-Bahn) zurückgreifen.

birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/tierarzttransport.htm

birds-online.de/allgemein/autotransport.htm

Was möchtest Du wissen?