Wie nennt man den ständigen Drang sich zu entschuldigen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, wozu soll das auch gut sein. Eine Bezeichnung dafür wäre wie ein Stempel auf die Stirn. Das ist Quatsch.

Das ist eine psychol. Frage, aber du suchst eine Bezeichnung, die nur für die Medizin passt. In der Medizin kann man z.B. sagen: der Patient hat Diabetes Typ 1 oder der Patient hat die Grippe.

In der Psychologie funktioniert das aber nicht. Da muss man die Phänomene beschreiben. Selbst scheinbar klare Definitionen wie Depression z.B. sind relativ uninteressant, da sich hinter jedem "Label" etwas ganz anderes verbergen kann.

Sätze wie: ich habe.....

stammen aus dem medizinischen Denken, das ist aber fehl am Platz in der Psychologie.

Von daher: nein, ich habe kein Wort für deinen Entschuldigungsdrang. Interessiert mich aber auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

zumindest zeugt es von einem ausgeprägten Minderwertigkeitskomplex.

Vielleicht ginge Exkulpationszwang als Fremdwort.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außer Entschuldigungszwang gibt es da wohl nichts.
Selbst längeres Nachdenken brachte kein im Deutschen gebräuchliches Fremdwort zutage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung ob es dafür einen Fachausdruck gibt, aber das haben einige Menschen.
Mach dir nix draus. Man ist nur freundlich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas habe ich leider auch... wenn ich mich entschuldige werde ich nicht ernst genommen und alle nerven sich darüber...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lalala1718
19.06.2016, 01:21

Das hingegen fuckt mich immer so ab
Man entschuldigt sich weil man offenbar wieder was falsch gemacht hat und dann meckern sie das man sich entschuldigt :/

1

Verzeihungsfetisch😁

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Selbstwert gewühlitss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?