Wie lange raucht ihr und wie alt seid ihr?

11 Antworten

Ich persönlich rauche nicht - aber ein "entfernter Verwandter" hat es getan. Einige Jahrzehnte lang (Wie lange genau, kann ich nicht ins Detail sagen).

Seit ca. 10 Jahren hat er aufgehört damit.

...Was er dazu sagt, dass er vor einigen Wochen die Diagnose "Lungenkrebs mit Metastasen im Stadium IV" erhalten hat...?

...Sich das auszumalen, überlasse ich jeden selbst.

Wie alt ist er? Und wie lange ist die Lebenserwartung?

0
@Pateder1

...Er ist jetzt knapp 60 und bezüglich der Lebenswerwartung wurde sich von ärztlicher Seite noch nicht festgelegt, weil erst die Reaktion auf die Chemo und Bestrahlung (er bekommt dieses Wochenende die zweite Chemo) abgewartet wird.

0

ich hab mit 16 angefangen - da wars mir nicht bewusst, wie schädlich Rauchen sein kann und über "Sucht" machste dir in dem Alter auch noch keine Gedanken. Kippen waren damals billig und überall erhältlich (wenn auch nicht immer die bevorzugte Marke - ich bin in der DDR aufgewachsen) und Rauchen war zu der Zeit noch "cool" - in der Schule und auch in der Lehre waren Nichtraucher die Minderheit und kaum einer von denen hat nicht wenigstens mal ne Kippe probiert.

Dann wurde ich älter, die Wende kam und die gerauchten Kippen wurden nach und nach immer mehr und auch die Preise dafür zogen immer kräftiger an. Gesundheitlich hat mir da das Rauchen noch keine Probleme gemacht, aber finanziell. Ist schon schlimm, wenn du echt überlegst "kauf ich von der letzten Kohle ein Brot oder nen Beutel Tabak?" denn an "einfach Aufhören" war da schon lang nicht mehr zu denken. Die gesundheitlichen Auswirkungen kamen dann später dazu - keine Ausdauer, Luftnot bei Anstrengung, Magenprobleme, verminderter Appetit und dadurch Untergewicht, fast ständige Infektionen der Atemwege die nur sehr schwer heilten... und mich hats da echt milde erwischt, viele Raucher sind nach kürzerer Zeit schon schlimmer krank: chronische Bronchitis, COPD, Krebs, verengte Blutgefäße und dadurch teils extreme Durchblutungsstörungen, die bis hin zum Absterben von Gewebe und Körperteilen führen können. Und nicht zu unterschätzen, die Gefahr von Bränden durch Kippen...

Nach 30 Jahren Rauchen mit zum Schluß mindestens 40 - 50 Kippen am Tag hab ich den Absprung geschafft und bin dankbar für jeden kippenfreien Tag: mir gehts besser, ich fühl mich wohler, stinke nicht mehr, spare nen Haufen Kohle, der Suchtdruck "ich MUSS jetzt unbedingt eine rauchen" ist komplett weg und ich lebe entspannter, mein Umfeld wird nicht mehr durch Rauch gestört...

Ja, es ist gesundheitsschädigend... Spoiler-Alarm: die Bilder auf den Packungen verraten es. ;D

Hatte meine Phasen. Ein paar Wochen wie ein Schlot, dann wieder gar nicht. Dann jede Woche ne Packung. Dann wieder gar nicht. Hab in den letzten Jahren dann nur noch selten auf eine Lust gehabt, meistens dann in der Familie oder mit Freunden. Bin jetzt verheiratet und in Familienplanung, darum hab ich "aufgehört". In Klammern gesetzt, weil ich übrezeugt bin, dass man nie komplett wegkommt. Darum hab ich eine seit 2 Jahren ungeöffnete Packung im Schrank.

Ich habe mit 15 gelegentlich geraucht. Jetzt bin ich 16 und rauche „regelmäßig“. Manchmal ne Woche garnicht... Ob Raucher oder Nichtraucher ist mir grundsätzlich egal. Ich mag es nur nicht wenn sich Nichtraucher über das Rauchen beschweren. Wie vielen Rauchern in meinem Alter sind mir die Gesundheitlichen Schäden relativ egal, weil man ja noch jung ist und deshalb die Schäden noch in der Ferne liegen. Blöd ist es nur wenn man es nichtmehr schafft aufzuhören. Dann wird man wohl irgendwann daran sterben. Ob ich jemals wieder Nichtraucher bin ist also unklar. Zumal man eh eigentlich nie Nichtraucher wird. Oft kommen mal ein paar Jahre ohne rauchen und dann fängt man doch wieder an. Ist also leider so, dass man wenn man einmal beginnt, sein Todesurteil schon festgelegt hat.

meine Mutter hat geraucht, vom 15-34 Lebensjahr. Sie ist jetzt 62 und niemals Rückfällig geworden.

Es geht also schon

0

Es ist nicht gut zu rauchen und einfach nur bescheuert. Wenn du das tust, wovon ich ausgehe, hör bitte auf. Ich habe bis jetzt nur ein paar mal Shisha geraucht und das auch ohne Nikotin.Also wenn du damit nicht aufhören kannst, dann kauf dir einfach eine E-Shisha, aber rauche sie ohne Nikotin.

Seit 7 Monaten nicht mehr 🤗

1

Was möchtest Du wissen?