Wie lange ist eine Piloten-Lizenz bei der Lufthansa gültig?

6 Antworten

Die Lizenz wird vom Luftfahrt-Bundesamt ausgestellt, nicht von LH (oder irgendeiner anderen Airline), insofern bleibt sie natürlich erhalten. 

Bis 2013 war die Lizenz 5 Jahre gültig und wurde auf Antrag des Inhabers vom LBA um jeweils weitere 5 Jahre verlängert. 

Seit Einführung der EASA-FCL hat die Lizenz selbst (also das Papier) kein Ablaufdatum mehr. Ob Du fliegen darfst, wird durch das eingetragene Typerating bestimmt (immer max. 12 Monate) und natürlich durch das Medical, das immer gültig sein muss. 

Ablauf beider Berechtigungen ist immer das eingetragene Gültigkeitsdatum, 24 Uhr. 

Wechselst Du die Airline und fliegst auf dem gleichen Typ, brauchst Du nur einen Operator's Conversion Course, also eine Kurzeinweisung durch die neue Airline. Wird der Typ beim neuen AG nicht geflogen, ist natürlich ein neues Typerating fällig, das ab Checkdatum wiederum 12 Monate gültig ist. 

Hast Du aber eine Lizenz nach MPL erworben, bist Du 2 Jahre an den aktuellen Arbeitgeber gebunden. Erst danach ist ein AG-Wechsel erlaubt. 

Die Pilotenlizenz wird nicht vom Arbeitgeber, sondern von der Luftfahrtbehörde ausgestellt. Insofern bleibt die Lizenz auch dann noch gültig, wenn der Arbeitgeber gewechselt wird.

Diese Berechtigung ist grundsätzlich 24 Monate gültig. Dabei müssen in den letzten 12 Monaten des Zweijahres-Zeitraums lediglich 12 Stunden als verantwortlicher Pilot nachgewiesen werden.

Also du behältst diese eigentlich für immer solltest du das Medical und all dazugehörigen Dinge immer bestehen 

Hä ? Klar du hast doch studiert um Pilot zu werden -  wieso sollte es den erloschen nur weil du zu einem anderen Anbieter wechselst ..

Unsinn! Weshalb sollte er studiert haben, wenn er eine Pilotenausbildung absolviert hat? Die wenigsten Berufspiloten haben ein Studium absolviert.

2

Seit wann studiert man, um Pilot zu werden? Wenn man selbst keine Ahnung hat, muss man sein Halbwissen nicht unter der Menschheit verteilen!

0

Was möchtest Du wissen?