Wie lange dauert es bis ein stallhsde verwest ist?

4 Antworten

Hallo, 

erstmal mein Beileid. :( 

Wenn dein Hund dein Kaninchen ausgraben könnte, dann kann das ein anderes Tier auch. Heißt wenn du deinen Hund daran hinderst übernimmt das eben ein Fuchs o.Ä. 

Du musst das Kaninchen relativ tief eingraben und am besten noch in ein altes Handtuch oder Karton legen. Dann dürft idR nix passieren. 

Nur mal nebenbei angemerkt: Kettenhaltung ist für einen Hund nicht schön. Wenn man einen Hund möchte, dann sollte er auch im Haus leben dürfen. Andernfalls ist es nicht das richtige Tier für euch. 

Hast du noch ein Kaninchen, wenn ich fragen darf?  

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Also es ist nicht so dass mein Hund immer nur drausen an der Leine hängt das find ich auch nicht gut meistens ist er ja auch drinnen also ich habe ihn nicht Tag und Nacht drausen hängen wenn er rein möchte lasse ich ihn rein im garten rumlaufen lassen würde ich gerne aber das geht nicht da unser Grundstück nicht komplett eingezäunt ist und mein Hund dazu neigt Auchmal abzuhauen

Das andere Kaninchen ist leider schon for ein paar Monaten gestorben:(

0

Bei uns in der gemeine ist es bis zu einem gewissen Gewicht auch erlaubt, sein Tier in garten zu beerdigen. Hab deinen Hund im Auge! Wenn das Loch nicht besonders tief war, hol den Hasen wieder raus und mach ein tiefes Loch! Außerdem wäre es sinnig, ihn in eine Schachtel zu packen.

Angst das mein Hund nach ihr buddelt

ich würde einen schweren Stein oder Steinplatte auf die Grabstelle legen so dass weder Hund noch Fuchs es schaffen dort etwas auszugraben!

Was möchtest Du wissen?