Wie lange beim Abiball bleiben?

5 Antworten

Hey du,

du darfst alles! Du musst noch nicht mal auftauchen, wenn du das nicht möchtest. Das hat mal eine Freundin von mir gemacht - ihr Zeugnis kam per Post.
So, du willst ja hingehen - dann darfst du natürlich auch gehen, wann du willst. Es ist dein Abend, entscheide du ;)

Dein Freund wird dir den Abend gönnen - wenn du bleiben willst, dann bleib. Wenn du heim willst, dann wird er das auch okay finden.

Bei mir lief es so ab:

Anfangs war eine kurze Messe in der Kirche (zu der aber nur wenige gegangen sind), danach war ein Sektempfang. Musst du nichts trinken, wenn du nicht willst. Das war etwas öde, weil man bei uns länger warten musste, bis man in den Saal durfte... Jedenfalls nimmt man dann Platz und konnte sich dort auch etwas zu essen und trinken bestellen (bei uns musste man aber schon im Voraus ankreuzen, was man dann an dem Tag Essen wollte). Wenn das vorüber ist, kommen die ganzen Reden. Das war auch wieder etwas naja - aber teilweise auch lustig (zum Beispiel die Rede von einer Schülersprecherin). Daraufhin kommen paar Vorführungen zur Unterhaltung. Wir hatten eine Tanzgruppe, eine hat auf dem Klavier gespielt, usw.

Dann war auch schon die Zeugnisverteilung und damit der offizielle Abend geschafft.
Sehr viele gingen dann dort schon - sowohl Begleitung, als auch manche Schüler/Schülerinnen. Ich selbst habe auch nur den offiziellen Teil mitgemacht - das ging sogar eh bis 22/23 Uhr oder so ^^

Hallo Lissi!

Ich kenne das von meiner Abschlussveranstaltung (2007, Realschule) auch so ähnlich & habe an diesem "gemütlichen Beisammensein" mit Besäufnis- ... ähm, "Volksfest-Charakter" aus Überzeugung nicht teilgenommen.

Eine Pflicht gibt es sowieso nicht & wer da nicht dabei sein will, den kann man dazu auch nicht zwingen ------> zumal zu dem Zeitpunkt kein regulärer Unterricht mehr ist & dahingehend keine Anwesenheitspflicht mehr herrscht.

Ich hoffe dir helfen zu können & wünsche dir alles Gute :)

Mache Dir doch darum nicht zu viele Gedanken. Gehe hin und warte ab wie sich der Abend entwickelt. Wenn es Dir zu blöde wird, dann gehe beizeiten, b.z.w. wenn es Dir gut gefällt und Du Spass dabei hast, dann bleibe länger. Eine Faustregel gibt es dabei nicht.

LG.

Spätestens wenn a) die Füße schmerzen und b) man nicht mehr gerade stehen kann ist Zeit für einen geschmeidigen Rückzug.

LG.

Tu dir keinen Zwang an, geh, wann du möchtest. Bedenke, dass du die meisten nie wieder sehen wirst. Eure gemeinsame Zeit ist beendet, wenn du das Zeugnis in Händen hältst.

Was möchtest Du wissen?