Wie Koche ich Brokolli?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gemüse in kochendem Wasser zu "baden" kostet mindestens den halben Geschmack! Besser wäre dämpfen oder dünsten. Dazu habe ich einen in der Größe variablen Einsatz  aus Edelstahl. Dieser Einsatz lässt sich ähnlich wie eine Blüte auf- oder zusammenfalten. Seine drei Füßchen halten den Boden vom Wasser im Kochtopf fern Eine ähnliche Technik gibt es im Asialaden als Bambuskorb für Kochtöpfe. Wie lange du das Gemüse erhitzt, hängt von dessen Struktur ab: Dicke Strünke brauchen logischerweise mehr Zeit um weich zu werden, als kleine Röschen, von was auch immer. Verallgemeinern lassen sich Garzeiten von Naturprodukten nicht! Einfache Garprobe: mit einem spitzen Edelstahl-oder Holzstäbchen lässt sich das leicht prüfen. Deshalb habe ich obwohl völlig zahnlos, immer Zahnstocher in der Küche.

also du putz den brokkoli und schneidest größere röschen  ab. dann machst du die in einen genügend großen tofp, wasser dazu - sollte den broccoli knapp bedecken.  auf stufe 9 bis das wasser kocht, 1 EL salz dazu und etwas muskat. dann zürückstellen so das das wasser nur noch leicht kocht und nicht mehr sprudelt. deckel schräg auflegen und nach ca. 10 minuten mal ein röschen mit dem messer anstechen. geht es durch ist er ferig, wenn nicht noch 5 minuten weiterköcheln

So lange kochen lassen. ? Dann sind die Röschen doch zu Brei zerfallen. .

0

Brokoli in Salzwasser kochen. Nach 3 Minuten anfangen, mit der
Gabel reinzupieksen. Wenn er dir weich genug erscheint, raus aus dem
Wasser, abschrecken, mit Butter beträufeln.

ich persönich mag ihn gerne sehr bissfest, fast hart. Andere mögen ihn weicher.  Das müsstest du mit der Gabel ausprobieren.

kann man auch schlecht sagen, je nachdem wie klein du den schneidest. Eigentlich ein bißchen kürzer wie Blumenkohl, und auch der Brokkoli hat Röschen, die schneller gar werden, als der Strunk, den man mitkochen kann. Mache es einfach und teste zwischendurch die Bissfestigkeit.

Ich mag ihn am liebsten so - alles andere ist mir zu "langweilig":

50 g Pinienkerne
800 g Broccoli
Salz
1 rote Chilischote
1 Knoblauchzehen
1 Zitrone
Butter
Pfeffer
Parmesan

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen und die Hälfte der Kerne fein hacken.
Broccoli putzen, in Röschen teilen und in reichlich Salzwasser 8 Min. kochen.
Chili längs halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Knoblauch pellen und in Scheiben schneiden. Die Zitronenschale fein abreiben und den Saft auspressen. Butter schmelzen, Chili, Knoblauch und die gehackten Pinienkerne unterrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und 2-3 El Zitronensaft dazurühren.
Brokkoli abgießen und in eine Schüssel geben. Mit der Gewürzbutter begießen und mit Parmesan und den restlichen Pinienkernen bestreut servieren.

Wie Otilie1 Schon Beschrieben Würde ich an deiner stelle den Strunk vom Broccoli noch mit einem Kneipchen (Kleines Messer) In Kreuz "anritzen" 

Was möchtest Du wissen?