topf brennt?!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Topf und Herplatte beginnen zu glühen - es kann da durchaus helle Rotglut bis beginnende Gelbglut entstehen - das sind dann locker mal 800-1000 Grad.

Ein Eisentopf wird dabei ausglühen und sich eventuell verziehen und unbrauchbar werden.

Aluminiumtöpfe/-pfannen könnten sogar schmelzen

Handelt es sich um Kochgeschirr mit Antihaftbeschichtung aus Teflon oder anderen Kunststoffen so können diese durchaus Feuer fangen

Dazu kommt die Gefahr dass brennbare Gegenstände in der Nähe (das können durchaus 10 oder sogar 20 cm sein) so heiß werden dass sie Feuer fangen.

Schlussendlich könnte die sehr heiße Luft die von einem rotglühenden Topf aufsteigt Filtermatte und darin gebundene Fette in der Dunstabzugshaube entzünden.

Also kurzum, man sollte es schon tunlichst vermeiden.

Super erklärt, genau so ist es.

Fazit: Seeehr gefährlich! Man sollte tunlichst keinen Topf unbeaufsichtigt auf dem Herd "vergessen"

1

Metall kann zwar brennen, aber eher Metallspäne und keine Massiven stücke aus metall. allerdings kann das gekochte essen verbrennen und der heiße Topf kann in der Nähe liegende brennbare Teile in Brand setzen.

ein metalltopf kann nicht brennen,wenn da höchstens der griff falls er aus kunststoff ist

Was möchtest Du wissen?