Wie kann man eine Beerdigung angemessen, aber trotzdem fröhlicher gestalten?

15 Antworten

Es gibt doch diese schönen kerzenerleuchteten Thai-Ballons, die dort zum Neujahrsfest mit guten Wünschen in den Himmel geschickt werden. Die gibt es bestimmt auch schon hier irgendwo zu kaufen. Wie wäre es, wenn Ihr auf diese Weise der Oma einen letzten lieben Gruß in den Himmel schickt, vielleicht zusätzlich gespickt mit kleineren und größeren Wünschen, bei denen sie Euch von ihrem jenseitigen Wohnort aus dann behilflich sein könnte.

40

P.S. Gibt es tatsächlich zu kaufen für knapp 10 Euro, heißt bei uns Pyroballon oder Himmelslaterne

0
27
@holodeck

Wo bekommt man solche Himmelslaternen? Ich weiß schon, googeln! Finde sie so schön und poetisch. Ich liebe die Reportagen, wo man zig aufsteigen sieht. Tolle Idee.

0
40
@Mortimer

Genau, Suchbegriff "Pyroballon" und dann gibt es viele Ergebnisse. Geht mir übrigens genauso wie dir, wenn ich die Bilder im Fernsehen sehe ;-)

0

Zunächst mal finde ich es erstaunlich und schön, dass deine Oma so ganz unkonventionell zu sein scheint (für ältere Generationen ist das ja keineswegs selbstverständlich). Habe mal gehört, dass es die Möglichkeit gibt, Särge und Urnen ganz individuell zu gestalten. (bei einer Reportage über ein Hospiz war das, glaube ich) Und schön finde ich auch den Gedanken, etwas "der Natur anzuvertrauen"; meine damit sowas wie Ballons aufsteigen zu lassen, vielleicht in Verbindung mit einem Wunsch. Ich denke aber auch, dass all das gut aufeinander abgestimmt sein, zu dem Menschen passen muss! Da du deine Oma am besten kennst, wirst du wissen, was und wie von alledem sich umsetzen lässt...

deine oma hört sich verdammt modern und lebenslustig an. karikiert ihre macken und eigenheiten auf liebvolle art und weise in der "grabrede". zollt ihr respekt und freut euch, dass sie für euch da war. tischt ihre lieblingsblumen haufenweise auf. auf schwarzen dresscode verzichten (wer möchte, soll trotzdem in schwarz kommen; ist halt eine deutsche tradition: schaut euch andere landessitten an). ich will auch nicht so eine 08/15-beerdigung für mich (ich lass mich verbrennen und die asche an meinem lieblingsort verstreuen).

Beerdigung / Beisetzung

Ich habe da mal vielleicht eine ziemlich peinliche Frage. Auf einer Beerdigung / Beisetzung verabschieden sich die Trauergäste am Grab, indem sie meistens eine Blume ins Grab werfen. Danach verharren sie noch stillschweigend für einige Augenblicke am Grab. Jetzt meine Frage, ... beten die Trauergäste in diesm Moment, gibt es ein anderes Ritual, was  vollzogen wird, schicken sie einfach nur Gedanken an den Verstorbenen. Ich war erst einmal auf einer Beerdigung und hab keine Peilung, was in diesen Augenblicken am Grab geschieht. Ich habe nur bemerkt, dass alle so agieren, bzw. noch einige Zeit ( 1-3 Minuten) am Grab stehen bleiben und andächtig wirken.

 

...zur Frage

Mutter verstorben, Beerdigung, Erbe wer muss zahlen?

Folgende Angelegenheit:

meine Erzeugerin (Mutter) ist verschuldet und ohne Versicherung oder dergleichen gestorben,

habe 4 Halbgeschwister (alle von einem Vater, der schon lange tod ist), mein Vater lebt noch, meine Eltern waren nie verheiratet oder dergleichen, alle (inklusive mir) haben das Erbe offiziel abgelehnt, Familienverhältnis war schon immer schlecht oder besser gesagt nie vorhanden

2 Geschwister sind verheiratet und haben Kinder, 1e Partei davon hat sogar ein eigenes Haus, 2 andere Halbbrüder und ich sind Single und haben keine Kinder, ich wohne bei meinem Vater, alle (außer mir) haben Arbeit, ich bin EU-Rentner

Ich möchte gern wissen ob jemand aus dieser Konstellation heraus erkennen kann wer für die Beerdigung und Schulden aufkommen muss. Aus meiner Sicht bin ich der Letzte der irgendwas abdrücken muss. Jahrelang ist Funkstille und auf einmal ist sie hinüber und meine "lieben" Halbgeschwister stehen alle mit offenen Händen da, die sind zu 4. und müssen für 1e Beerdigung zahlen. Mein Vater hat nur 1 Kind (mich), wenn er stirb muss ich ganz allein zahlen.

Und ich möchte keine dummen Antworten wie "wie kann man nur so denken", oder "wie kaputt muss eine Familie sein". Nur konkrete Antworten oder plausible Vermutungen.

...zur Frage

Beerdigung auf einem Friedhof nur als Kirchenmitglied?

Kann man nur auf einem Friedhof beerdigt werden, wenn man selbst Mitglied der Kirche ist oder reichen die Eltern oder der Ehepartner?

...zur Frage

Mutter gestorben, wir hatten 15 Jahre keinen Kontakt- soll ich auf Beerdigung?

Meine Mutter war eine Meisterin darin, mich zu beschimpfen und nieder zu machen ohne ersichtlichen Grund. War deshalb auch ab dem elften Jahr in einem Heim. Danach ab und an Kontakt, aber immer das gleiche, bis ich ihn abbrach. Gestern hat meine Schwester angerufen, sie ist gestorben. Bin jetzt ziemlich durcheinander und weiß nicht mal, ob ich auf die Beerdigung gehen soll. Chaos im Kopf. Hat jemand eine Idee?

...zur Frage

angemessene Frisur für Beerdigung?

Mein Abteilungsleiter ist gestorben und er wird in den nächsten Tagen beerdigt. Da er ein etwas "höheres Tier" war, ist die Beerdigung auch etwas größer. Sollte man sich zu einer Beerdingung die Haare zusammenbinden, oder offen lassen? Oder gibt es sogar Tipps für angemessene Frisuren in solchen Fällen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?