Wie kann ich meiner Ausbildungsstelle am besten absagen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du den Vertrag bereits unterschrieben haettet, muesstest du ihn jetzt schriftlich kuendigen (bei einem Ausbildungsvertrag vor Ablauf der Probezeit fristlos). 

Da du ihn aber noch nicht unterschrieben hast, reicht eine telefonische Absage voellig aus. Begruenden musst du die Absage nicht.

Ich hoffe Du sagst nur ab,sofern Du eine andere Stelle bekommen hast,die Dir mehr zusagt,im Traumberuf ist oder näher am Wohnort liegt.

Ruf dort bitte an,ich habe mich anderweitig orientiert und Sie können die Ausbildungsstelle vergeben.

Bin in den Winter hinein werden Ausbildungsstellen besetzt.Die Gründe sind,das es möglichst der Traumberuf sein soll,aber es können auch durchaus Gründe wie schlechte Schulnoten sein,wie Umorientierungen ,Schule oder Studium haut nicht hin,etc.

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Arbeitskraft und das entgegengebrache Vertrauen. Aufgrund der Vielzahl an Ausbildungsangeboten ist es mir nicht leicht gefallen eine Entscheidung zu treffen.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass ich ihr Angebot bei meiner Suche nicht weiter berücksichtigen kann. Die von Ihnen eingesandten Unterlagen schicke ich Ihnen hiermit zu meiner Entlastung zurück.

Bitte sehen Sie diese Absage nicht als Bewertung ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten an. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Firma weiterhin viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Kogoro29 17.07.2017, 06:23

Ich hab doch gesagt ich werde voraussichtlich telefonisch absagen. So eine Textbausteinburg kann ich auch schicken, aber ich will den Anstand haben und mich telefonisch melden. Trotzdem Danke.

0
exxonvaldez 17.07.2017, 06:24
@Kogoro29

So hätten sie dir auch abgesagt.

Also kannst du es ruhig schriftlich machen.

0
DerCaveman 17.07.2017, 06:44

Was fuer ein ueberkandidelter Stuss!

Wieso Dank fuer das Interesse an der Arbeitskraft? Es geht doch gar nicht um einen Arbeitsplatz sondern um eine Berufsausbildung.

Der letzte Absatz setzt dem Unsinn dann die Krone auf. Bestenfalls voellig ueberheblich und anmassend, im Grunde aber einfach nur daemlich. Ein Auszubildender soll berufliche Kenntnisse und Faehigkeiten erwerben und nicht die seines Ausbilders bewerten. Die Erfolgswuensche sind ebenso laecherlich. Die Annahme oder die Ablehnung des Ausbildungsangebots werden die wirtschaftlichen Erfolge des Ausbildungsbetriebs ganz sicher nicht beeinflussen. 

0
floppydisk 17.07.2017, 06:47

"Bitte sehen Sie diese Absage nicht als Bewertung ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten an."

Das Unternehmen hat sich doch nicht bei ihm/ihr beworben. Der Satz ergibt keinen Sinn.

0

Soviel Rückgrad solltest Du haben und persönlich absagen.

ich hab es damals per email gemacht obwohl ich schon unterschrieben hatte ... ich würds auch eher per email machen erspart beiden seiten eher die peinlichkeit 😅🙈

HoskevonBerg 17.07.2017, 07:18

Nicht beiden Seiten, diese Form ist einfach nur peinlich. Kannst froh sein, dass sie kulant waren und dir nicht mit Kündigungsfristen gekommen sind.

0
Jadelynscissor 17.07.2017, 23:58

kündigungsfrist ? ich hab da ja noch gar nicht gearbeitet sondern habe in januar abgesagt hätte jetzt im august anfangen müssen . nachdenken 🙄🙄🙄🙄

0
Jadelynscissor 18.07.2017, 00:02

du kannst sogar zu jedem anwalt gehen es ist gesetzlich erlaubt einfach so abzusagen trotzdem bereits unterschrieben zu haben, da man sich noch zu nichts verpflichtet hat da man dort noch nicht arbeitet jedoch brauchen wir nicht drüber reden das es klar sch... ist abzusagen obwohl man den betrag unterschrieben hat

0

Was möchtest Du wissen?