Wie kann ich meine Eltern zum A2 Führerschein überreden?

9 Antworten

Hallo,

wenn ich mir deine Frage, die Antworten dazu und wiederum deine Kommentare durchlese, komme ich zur Auffassung, dass du mehr Realitätssinn und Weitblick hast als manche der anderen.

Du hast sehr gut erkannt, dass man - selbst wenn man volljährig ist - nicht einfach nur auf seine Rechte pochen kann und darf.

Solange deine Eltern auch finanziell für dich sorgen, können sie verlangen, dass du dein eigenes Geld vernünftig ausgibst.

Das ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen.

Ich fahre selbst Motorrad und hatte damals das Glück, dass meine Eltern zwar auch nicht begeistert waren, aber nicht grundsätzlich dagegen.

Du hast nun leider das Pech, dass es bei dir anders aussieht.

Wenn du auf Konfrontation gehst oder einfach den Führerschein machst und ein Motorrad kaufst, wird das nicht gut ausgehen. Aber das hast du selbst ja schon erkannt.

Motorrad fahren ist Hobby und Spaß. Dafür sollte man das Geld nur ausgeben, wenn man es übrig hat. Nicht, wenn man all sein Geld dafür ausgeben muss.

Auch ist ein Auto erst einmal wichtiger. Wer weiß, wo du eine Ausbildung findest oder gar studierst. Dann ist das Auto sehr wichtig und du kannst es auch ganzjährig nutzen.

Vielleicht könnt ihr ja erst einmal einen Kompromiss eingehen und du kaufst dir schon jetzt ein nicht zu teures Auto.

Dagegen sollte er wirklich nichts haben und wenn doch, würde ich mich da schon mehr wehren. Zumal du dann mobil bist und besser aufgehoben als auf der Simson.

Das Motorrad läuft dir nicht davon. Wenn du wirklich fahren willst, dann wird die Lust darauf auch in ein paar Jahren noch da sein.

Viele Grüße

Michael

Ich sehe auch ein, dass ein auto wichtiger ist aber im moment brauche ich es noch nicht. Wenn dann erst im nächstens jahr. Voraussichtlich werde ich zu meiner lehrstelle im winter auch per bus hinkommen. Ich hab schon mit meinem vater über mein eigenes auto geredet und such da meinte er, dass ich im moment noch keins brauche und dazu kommt noch, dass er bzw. meine eltern die kosten dsfür übernehmen müssten. Das könnte ich allerdings auch alleine. Ich werd ihn heute erstmal darauf ansprechen, überhaupt erstmal motorradführerschein zu machen und mir das geld dafür selbst verdienen werde. Dagegen dürfte er eigentlich nichts zu sagen haben.

0
@Apfelmatsch

Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert ;-)

Viel Erfolg dabei.

Gruß Michael

0

Du kannst mit 18 machen, was du willst (sofern du das Geld dafür hast).

Andererseits sind die Ängste deiner Eltern nachvollziehbar und du solltest dir sehr genau überlegen, ob du ihnen das antust. So ganz ungefährlich ist ja das Fahren mit Motorrädern leider nicht. Zudem müsstest du dir überlegen, wie du im Winter mobil bleiben willst. Da sind Zweiräder denn doch nicht die beste Wahl.

Klar, ich kann das auch verstehen und seh das ein. Im winter würde och ganz einfach bus fahren. Oder wenn das geld noch reicht könnte ich mir auch eine alte rostlaube kaufen mit der ich halt nur die nötigsten strecken fahre

0
@Apfelmatsch

Dann warte lieber noch ein paar Jahre, bis du einen Beruf hast, dein Elternhaus verlässt und wirtschaftlich auf eigenen Füßen stehst. Dann hast du auch ein wenig mehr Lebenserfahrung und beurteilst vielleicht manches anders als heute.

0
@Everklever

Aber bis dahin ist mir vielleicht die lust zum motorrad fahren schon vergangen... Bis jetzt ist es ein trwum für mich, den ich so schnell wie möglich verwirklichen will

0

Du bist 18 .. du kannst  den Führerschein jeder Zeit machen, nur um die Finanzierung wirst du dich dann selbst kümmern müssen. ^^

Ja und das mit der finanzierung würde ich hinbekommen.. Zumindest erstmal für den führerschein

0
@Apfelmatsch

Dann seh ich kein Problem .. klar, Zoff mit den Eltern, wenn sie es rausbekommen .. aber da musst du entscheiden ob du nen intaktes Familienleben dem Führerschein vorziehst. ^^

0

sie hat doch ganz klare argumente gebracht. geh arbeiten, verdien dein eigenes geld und dann finanziere es dann. du hättest nicht mal argumente für den autoführerschein gehabt.

Naja doch ein PKW-Führerschein ist heutzutage schon unerlässlich. Gerade im Beruf... wirkt nicht gut wenn nicht wenigstens Klasse B im Lebenslauf steht.

0
@Neralem

PKW führerschein ist für das spätere leben sehr wichtig. Und immerhin den führerschein könnte ich mir finanzieren durch ferienarbeit. Geld für ein motorrad hätte ich aber das soll ich mir "sparen".

0

Mit 18 kannst du machen was du willst.

Du musst niemanden überreden.

Muss ich aber weil mein vater mich sonst anmault, aber richtig

0
@Mepodi

Aber ich hab ja trotzdem nicht viel davon wenn er sich darüber ärgert, denn er wollte, dass ich mir dann nächstes jahr zur lehre ein auto kaufe, ich kann aber dafür genau so gut mit motorrad fshren

0

Was möchtest Du wissen?