Wie kann ich mein Wasser aufpeppen, um mehr zu trinken?

11 Antworten

Ich nehme immer gleich ein großes Glas (0,5 l), weil das Glas trinke ich aus nach und nach, ob groß oder klein. Das ist schon mal der erste Schritt der Selbstüberlistung. Und ich träufle einfach ein bißchen Zitronensaft rein, oder mal ein paar unbehandelte Zitronenscheiben.

Wenn Du nicht genug trinken kannst, liegt das möglicherweise daran, dass sich Dein Körper weigert ein Wasser zu trinken, dass nicht gut für ihn ist. Unser Blut und frisches Quellwasser haben annähernd die gleiche Oberflächenspannung, das bedeutet, dass der Körper nur wenig Energie aufwenden muss um das Wasser zu verstoffwechseln. Mineralwasser, das mit Kohlensäure versetzt ist, hat mit frischem Quellwasser nur wenig gemein, es wird mit Druck nach oben gefördert, was schon die Oberflächenspannung erhöht. Das gleiche gilt auch für Leitungswasser. Bei Mineralwasser wir dann noch zusätzlich Kohlensäure zugesetzt, nicht um es spritzig zu machen, sondern um die Keime klein zu halten und das Wasser haltbar zu machen. Was bei den unerwünschten Keimen im Wasser funktioniert, funktioniert aber auch bei unserer Darmflora. Kohlensäurehaltiges Wasser kann also langfristig unsere Darmflora schädigen. Wenn Du also mehr trinken willst, such Dir ein weiches Wasser wie Plose oder Lauretana oder probier verschiedene Filtersysteme aus.

Ich habe das Glück, dass ich pro Tag mühelos 1 1/2 Liter pures Hahnenwasser trinken kann. Aber kalt und frisch muss es sein. Wenn dir das nicht bekommt, rate ich dir, wie die Vorbeantworter, mische es mit einem Früchtekonzentrat aus dem Reformhaus, ist sehr gesund und schmeckt vorzüglich.

Ein Tip von meiner Heilpraktikerin. Wenn du dein Glas leergetrunken hast, gleich wieder vollschenken - ein volles Glas verleitet zum trinken, wenn man es erst einschenken muß - siegt der innere "Faulpelz"!!! Zitrone, Traubensaft, Johannisbeersaft etc., ohne Zusätze, je nach Geschmack, halte ich für sinnvoller als Vitamintabletten. Zuviel davon sind auch nicht gesund!

Prima Antwort. Neben frisch gepressten Zitronen kann man auch Limonen, Limetten, Orangen, Grapefruits etc. verwenden. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

0

Es gibt so viele Sorten gutes Mineralwasser und jedes schmeckt anders. Hol dir von jeder Sorte nur eine Flasche und probiere sie nach und nach aus. So habe ich mein Wasser gefunden.Und ich kann seither jeden Tag locker 3 bis 4,5 Liter trinken. Einfach, weil mir dieses Wasser auch schmeckt. Denn aufpeppen mit Zitrone oder ähnlichem kann dir u.U. auf Dauer auf den Magen schlagen, wegen der Säure. Pures Wasser ist allemal besser, vor allem wenn man viel trinken soll. Noch ein Tipp, versuche medium und normales Wasser, selbst da gibts schon Geschmacksunterschiede. Nur bei normalem können sich noch Blähungen einstellen, wenn man sehr viel trinkt - da fühlt man sich dann wie aufgeblasen. Und noch was: bevor ich trinke, fülle ich mein Glas immer erst auf und versuche dann, es leer zu trinken. Mit diesem Trick trinke ich dann immer so viel wie ich soll.

Was möchtest Du wissen?