Wie kann ich in eine Bewerbung schreiben, dass ich mein Abi abbrechen möchte?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nach erfolgreichem Abschluss der Fachoberschulreife habe ich im Anschluss keinen Ausbildungsplatz erhalten, weswegen ich beschloss die allgemeine Hochschulreife zu absolvieren. Schon nach kurzer Zeit stellte ich fest, dass ich das Abitur nicht fortsetzen möchte und stattdessen eine Ausbildung ausüben möchte ...

Wichtig für eventuelle Vorstellungsgespräche:

Die Begründung ist hier entscheidend! Du solltest erklären WIESO du mit dem  Abitur begonnen hast (z.B weil du keine Ausbildung bekommen hast und keine Lücken im Lebenslauf haben wolltest, oder du bist noch minderjährig und warst verpflichtet weiterhin zur Schule zu gehen )

Dann solltest du noch erklären dass du es wenigstens versucht hast, aber  unzufrieden warst und sorge hattest, dass es sich negativ auf deine Noten auswirkt 

Viel Erfolg :)

Ich habe Gründe, weiß leider nicht wie ich sie in der Bewerbung formulieren soll, sodass sie einigermaßen verständlich rüberkommt, weißt du vielleicht wie ich das formulieren könnte? Meine Gründe sind:

-immer müde

-aggressiv

-ständig in Panik

-lange Fahrt

-Lernstress

-ich komme sehr spät nach Hause

-hab das Gefühl ich würde meine Jugend verpassen, weil ich ständig in der Schule bin (Von morgens um viertel vor sechs bis abends um sechs)

Meine Noten sind einigermaßen in Ordnung (Bis auf die 5 in Mathe und die vier in Religion, ist der Rest dreien und eine zwei)

0
@33Fragezeichen

Ich muss sagen du hast eine Begabung dafür dich so schlecht zu präsentieren wie es nur irgendwie geht xD

Zunächst einmal solltest du dich in der Bewerbung kurz fassen und nicht alle Gründe nennen, denn das solltest du später beim Gespräch tun. Deine Bewerbung soll ansprechen und nicht abschreckend sein.

Ich empfehle dir den Text aus meinem vorherigen Kommentar zu nutzen, denn ich selbst hab mein Studium abgebrochen und es so ähnlich formuliert( unter anderem, dass mir die Praxis fehlt und ich daher eine Ausbildung machen möchte.) Ich habe dadurch einen guten Eindruck hinterlassen und die Begründung ist auch plausibel.

Man sollte zwar ehrlich sein und sich nicht verstellen, aber mein Rat an dich; nenne NIEMALS diese Gründe : immer müde, aggressiv, ständig in Panik. Sie streichen dich sofort von der Liste! 

Zum Abschluss möchte ich noch eine kurze Predigt halten: 

Du solltest anfangen die Augen zu öffnen. Nach der 10 Klasse ist nichts mehr schön. Weder im Abitur/ Studium noch in der Ausbildung/Arbeitswelt. Es ist ein MUSS und deswegen solltest du deine Haltung schnell überdenken und die Kurve kriegen. Deine Jugend vergeht irgendwann, aber arbeiten musst du dennoch mindestens in den nächsten 40 Jahren. 

In deiner Jungend stehen dir alle Karrieremöglichkeiten offen, was später nur noch eingeschränkt möglich ist! 

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe du bekommst noch in diesem Jahr deine Ausbildung ( denke daran, dass die meisten Fristen schon abgelaufen sind) 

1

danke ja du hast recht ich werde nicht drum herum kommen aber ich werde das Beste draus machen. Deine Tippa sind sehr hilfreich ich werde sie befolgen :)

1

Ich besuche derzeit das XY-Gymnasium, das ich mit der 11. Klasse beenden werde. Eine so schlechte Information kann man nicht schön reden.

man kann alles wenn man will ;)

nur wie ist die frage :D

0
@33Fragezeichen

Wenn dir mein Kommentar nicht gefällt, dann nimm den von Loltana, der kommt deinem Intellekt vielleicht näher oder lass dir zur Abwechslung selber etwas einfallen.

0
@rolfzuhause

wenn ich das könnte hätt ich diese Frage nicht gestellt. Ich lehne es ab auf eine Antwort einzugehen in der man abbrechen mit sch schreibt

0
@33Fragezeichen

Dein Kommentar auf die Antwort von Loltana:

beste haha mach ich danke :P

Dann leidest du auch noch an Gedächtnisschwund?  

0



Ich werde mein Abitur abbrechen und schreibe gerade an einer Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Frauenarzthelferin und weiß nicht, wie ich es in dem Schreiben am besten formulieren kann, dass es nicht negativ rüber kommt. Hilfe!






Du brauchst im Anschreiben gar nichts großartig erklären. Das Anschreiben ist dafür gedacht, die Eignung und Motivation des Bewerbers für den gewünschten Beruf herauszustellen. Im Anschreiben haben negative Sachen nichts zu suchen. Schreibe es so wie rolfzuhause es vorgeschlagen hat. Denn das sind die Fakten. Mehr muss der Arzt nicht wissen.






Ich habe nur hautpschul abschluss und noch nicht mal quali und will bei ihnen Ausbildung machen...

wie? So soll ich das schreiben?

0

nein natürlich nicht... ich wollte dir damit sagen das es nicht gerade sehr intelligent ist jetzt abzubrechen,da du dann nur Hauptschulabschluss hast und kein quali usw...

0

Dann ist das was ganz anderes dnan musst du aber auch schrieben das du Fach abi machen willst lol bzw auf der fos bist... wärst du auf einen Gym wär das was ganz anderes

0

Ein abgebrochener Schulwerdegang sieht immer mega beschissen aus! Da steht jeder Realschüller besser da als du mit deinem "fast Abitur aber dann doch nicht".

Ja das stimmt aber ich kanns leider nicht mehr ändern. Ich versuche das Beste drauszumachen, hat persönliche Gründe warum ich mein Abi abbreche. Leider bekomme ich gar keine richtigen Ratschläge sondern zur Hälfte nur blöde Sprüche, was mir auch nicht weiterhilft.

0
@33Fragezeichen

Keinen richtigen Ratschlag? Meiner war mit Abstand der Beste. Wenn du das nicht erkennst, ist dir wirklich nicht mehr zu helfen.

Ich besuche derzeit das XY-Gymnasium, das ich mit der 11. Klasse beenden werde.

0

Was möchtest Du wissen?