Wie kann ich einen Sub an mein Mischpult anschließen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geh aus dem "Hauptausgang" des Mischpults (vermutlich XLR) in eine Frequenzweiche. Stelle dort die Crossover-Frequenz ein. Alles "darunter" geht (grob gesagt) an den Subwoofer, alles "darüber" an die Satellitenlautsprecher.

Von der Frequenzweiche aus kannst Du in einen aktiven Subwoofer gehen. Dort ist die Endstufe bereits integriert.

Zum anderen gehst Du dann von der Frequenzweiche aus ebenfalls in Deine Stereo(?)-Endstufe für die Satellitenboxen.

Da Du nur einen Subwoofer haben wirst, muss die Frequenzweiche zudem das Stereosignal für den Subwoofer zu Mono "downmixen".

Es gibt auch aktive Subwoofer, die alles bereits integriert haben, zum Beispiel dieser hier.

https://www.thomann.de/de/the\_box\_ta18.htm

Wenn Du das Foto von dem Backpanel (viertes von links) in voller Auflösung anschaust, siehst Du ganz oben zwei Regler. Der linke regelt die Verstärkung der Subwoofer-Endstufe. Der rechte regelt die Crossover-Frequenz der integrierten Frequenzweiche. Darunter befinden sich zwei XLR-Eingänge. In die gehst Du von Deinem Mischpult ("Main Out") rein. Darunter befinden sich zwei XLR-Ausgänge. Mit dem Signal, das dort herauskommt, gehst Du in Deine Stereo-Endstufe hinein, an der die Satellitenlautsprecher angeschlossen sind.

Es gibt auch Subwoofer und Frequenzweichen, die teilweise vollkommen anders funktionieren. Von daher ist das keine generelle "Anleitung", wie so etwas zu verbinden ist, aber das ist wohl die einfachste und "sauberste" Möglichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von djLuzz
11.11.2016, 16:10

Vielen, dank hat mir sehr weitergeholfen. könnten sie mir vielleicht noch eine Frequenzweiche empfehlen? Diese sollte nicht allzu Teuer sein...Ich kenne mich in dem Bereich nicht so aus, Da ich ja schon eine Anlage habe hab ich mich nur auf Licht konzentriert, und kenne mich mit "Ton" nicht soooo gut aus... 

1

@no-humanbeing:

wie gesagt kommt es auf den Aktivsub an, wenn er 2 XLR Ein- & Ausgänge hat, um so besser.

Wir haben etwas größere Bässe, die nur 1 Eingang-Ausgang haben.

Mit einem richtig beschalteten Y-Kabel klappt das schon für Ein-Ausgang, so daß eine Monosumme erzeugt wird, dann kommt es auch nicht zu einer Phasenauslöschung.

Wir haben dafür extra von Sommer Cable die Kabel anfertigen lassen mit richtiger Belegung, damit es eben nicht zu den befürchteten Auslöschungen der beiden li-re Kanäle kommt

Für andere Subs aus der KME Reihe, die wir einsetzen, gibt es sog. CA Module, so daß man mit 1 Sub auch beide Signale wiedergeben kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde auch auf aktive Subwoofer gehen. The Box wurde ja schon genannt. RCF 8003 oder DB Technologies etc

Vom Mixer Ausgang dann zum Input mit einem Y-Kabel des aktiven Subs mit XLR, dh. der aktive 1 Sub bekommt dann beide Signale.

Dann mit Y-XLR vom aktiven Aktivbaß Ausgang zum Input der Endstufe mit XLR, auch für beide Signale.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoHumanBeing
11.11.2016, 17:25

Vom Mixer Ausgang dann zum Input mit einem Y-Kabel des aktiven Subs mit XLR, dh. der aktive 1 Sub bekommt dann beide Signale.

Zwei Ausgänge direkt zusammenzuschalten ist keine gute Idee. Man bräuchte schon ein Gerät, das einen "echten" Downmix vornimmt. Operationsverstärker ließen sich entsprechend beschalten, aber es soll ja vermutlich kein Eigenbau werden.

Wenn der Sub einen Stereo-Eingang hat (und intern einen Downmix erzeugt) erübrigt sich das Problem.

Dann mit Y-XLR vom aktiven Aktivbaß Ausgang zum Input der Endstufe mit XLR, auch für beide Signale.

Dann legst Du auf beide Boxen das selbe Signal und hast überhaupt kein Stereo mehr.

Der Subwoofer, den ich oben genannt habe, leitet beide Stereosignale getrennt durch und erzeugt intern einen Mono-Downmix, der der Summe der beiden Stereosignale entspricht.

Man könnte sich natürlich überlegen, einen Mono-Downmix zu machen. Das hätte auch den Vorteil, dass jeder im Publikum den gleichen Klangeindruck bekommt, unabhängig davon, ob er näher an der linken oder der rechten Box steht. Das würde ich aber, wie oben bereits erwähnt, nicht über ein einfaches Y-Kabel machen. Auch muss man bedenken, dass man dann natürlich sämtliche Möglichkeiten hinsichtlich Panning, etc. am Mischpult verliert, weil die beiden Ausgänge ja weiter hinten in der Signalkette ohnehin zusammengefasst werden.

0

Dieser Mixer, den Du da nennst, der hat doch einen REC-Out auf der Frontplatte!

Wenn Du also Main- und Monitorausgänge schon besetzt hast, wäre es machbar, dass Du an den REC-Out einen aktiven Sub anschließen kannst!

Andere Möglichkeit wäre, den Main-Ausgang mit einem Y-Kabel zu splitten, allerdings raten davon einige Leute ab, weil sich das auf den Pegel auswirken könnte, das kommt allerdings eher selten vor!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoHumanBeing
09.11.2016, 17:23

Dann muss das Stereo-Signal aber für den einzelnen Subwoofer immer noch "downmixed" werden, zumindest sofern der aktive Subwoofer selbst nicht über einen Stereo-Eingang verfügt und das intern macht.

0

Was möchtest Du wissen?