Wie kann ich 3 Telefone an einer Nummer benutzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du willst also 3 schnurlose Telefone an einer FritzBox betreiben?

Schnurlose Telefone nutzen alle einen Übertragungsstandard und der heisst DECT (genauer DECT/GAP), die Telefone selbst nennt man Mobilteile, diese werden immer mit einer Ladeschale geliefert.

Mobilteile benötigen eine DECT-Basisstation, an der sie "angemeldet" werden.

Eine FritzBox mit integrierter Telefonanlage hat auch eine solche DECT-Basisstation, an dieser kann man bis zu 6 Mobilteile anmelden.

In der FritzBox-Konfiguration werden dann die dort eingerichtenen Telefonnummern den angemeldeten Mobilteilen zugeordnet - für eingehende wie ausgehende Anrufe. Du kannst eine Rufnummer auch allen 3 Mobilteilen zuordnen, wie Du willst.

Die Signalstärke einer DECT-Basisstation nimmt natürlich ab bei zunehmender Entfernung und Hindernissen wie Wänden. Wenn die Signalstärke zum 20m entfernten Mobilteil nicht ausreicht, dann kannst Du auch einen DECT-Repeater von AVM nutzen.

Wenn Du alle Telefoniefunktionen der FritzBox optimal nutzen willst, musst Du die Mobilteile Fritz!Fon von AVM nehmen:

https://avm.de/produkte/fritzfon/

Mobilteile anderer Hersteller funktionieren auch, allerdings beschränkt sich dann die zugesicherte Funktionalität nur auf das reine Telefonieren, weitere Telefon-Funktionen der FritzBox können, müssen aber nicht funktionieren.

Wenn andere Hersteller, dann empfehle ich die Mobilteile von Gigaset, z.B.:  Gigaset C430HX

http://www.gigaset.com/de_de/gigaset-c430hx/

oder Gigaset S850HX:

http://www.gigaset.com/de_de/gigaset-s850hx/


Beachte: Du brauchst nur reine Mobilteile ohne eigene Basisstation!

Tipp: die FritzBox hat integrierte Anrufbeantworter, die eingehende Nachrichten auch als Mail verschicken können!

Die ganze Thematik hat auch nichts mit dem bei Dir bestehenden Internetanschluss zu tun, das funktioniert an allen Anschlüssen (Festnetz oder IP-basiert)!

SplashPalm64 05.08.2017, 01:27

Top Danke, das hilft mir weiter. Ich habnoch ein Gigaset Teil, das auch Schnurlos ist aber mit Basisstation, das funkt dann vleicht auchschon mit DECT, aber dann werd ich mir mal die Dinger von AVM krallen die sehn ja auch ganz schick aus 💪. Danke an alle für die Hilfe

0
funcky49 06.08.2017, 21:02
@SplashPalm64

ich hab noch ein Gigaset Teil, das auch Schnurlos ist aber mit Basisstation, das funkt dann vleicht auchschon mit DECT,

Schnurlose Telefon funken alle und immer mit DECT.

Ein vorhandenes DECT-Telefon mit Basisstation kannst Du natürlich auch weiter nutzen, dann fungiert die Basisstation eben nur als Ladeschale, das Mobilteil wird dann ebenfalls an der FritzBox-DECT-Basis abgemeldet - alternativ wird die Basisstation mit beiliegendem Anschlußkabel an der FritzBox am FON 1-Anscchluß angeschlossen, das Mobilteil dann natürlich an seiner eigenen Basis angemeldet.

0
asdundab 09.08.2017, 02:08

Es gibt auch noch ältere Funktelefone, die kein DECT benutzen, diese dürfen aber in Deutschland eigentlich nichtmehr verwendet werden, da die Frequenzen, die diese benutzen bereits andersweitig vergeben wurden.

0
asdundab 19.08.2017, 02:15

"Die FritzBox mit integrierter Telefonanlage hat auch eine solche DECT-Basisstation" Also meine Fritz!Box 5050 hat zumindest keine, und diese hat eine integrierte Telefonanlage.

0
asdundab 19.08.2017, 02:15

;)

0

Du hast eine FritzBox? Prima, damit und den passenden Telefonen ist die Einrichtung ganz leicht.

Wenn du sowieso modernisierst, ist es sehr einfach, mit den Fritzfons zu arbeiten. Diese meldest du auf der FritzBox an, teilst den Telefonen die Rufnummer zu, auf die sie reagieren sollen und dann verteilst du die Telefone so im Haus, wie du es benötigst.

Die Einrichtung ist wirklich leicht zu handhaben und du findest dazu auch in der FritzBox die Anleitung dazu.

Die Telefone werden über DECT an der Box angemeldet und benötigen keine direkte, kabelgebundene Verbindung. Die Ladestationen kannst du platzieren, wo du magst.


Wenn du die Fritzbox hast, wären Fritzfon´s gut geeignet.

https://avm.de/produkte/fritzfon/

VOIP ist die Technik zum Telefonieren über IP Telefonie, also DSL, wie sie jetzt alle Anbieter haben. Dect ist ja schon älter und die Technik die hinter Kabellosen Telefonen steckt. Dectbasisstationen haben viele AVM Wlan Router.

ISDN ist schon sehr alt und die Funktionen die ISDN hat können auch bei der IP Telefonie Verwendung finden.

so neu sind die begriffe nicht....

VoIP -> Voice over InternetPorotokoll (internettelefonie)

hier gibt es keinen klassischen telefonanschluss in diesem sinne mehr, das telefon wird an den router angeschlossen, nicht an den Splitter. der entfällt übrigens, weil die leitung ja nur noch interent ist.

die einrichtung des routers etc. ist eigendlich recht einfach. wenn überhaupt müssen im router nur die zugangsdaten fürs internet eingegeben werden, und dann noch die Telefonnummer(n) die zu dem Anschluss gehöhren.

bei ISDN verhält es sich ähnlich. du kannst an einen Anschluss über die sogenannte NTBA. (network terminal basis adapter) bis zu 8 verschiedene geräte anschlißenen. denen musst du dann auch mitteilen, auf welche der üblicherweise 3 rufnummern sie reagieren sollen.  die meisten schließen aber am ISDN Anschluss eine telefonanlage an.

man kann auch ISDN und VoIP kombiniren, wenn der Router eine sogenannte S0 Schnittstelle hat, das ist dann quasi ein ISDN Anschluss übers Interent. so kann man dann z.B. ISDN Telefone oder eine ISDN Anlage an einem VoIP Anschluss betreiben.

DECT ist ein funkstandart für schnurlose telefone. viele moderne router haben eine eigenabute DECT Basis. da kannst du dann schnurlose Telefone direkt am Router als basisstation anmelden. die vorhandene basistation des telefones dient dann quasi nur noch als ladeschale. das hat den vorteil, dass du die basis auch da aufstellen kannst, wo kein telefonanschluss ist.

wenn du so lieb wärst zu schreiben, was du für hardwre hast, also router, telefon(e) und ggf. telefonanlage, kann ich dir ggf. eine maßgeschneiderte lösung für dein problem nennen...

übrigens, wenn du noch ein funktelefon anschaffen willst, empfehle ich das Speedphone für den Speedport der telekom oder das fritzfon für die fritzbox, sofern diese geräte auch dect unterstützen.

lg, Anna

Moin,

wenn Du eine Aktuelle FB hast  mit Aktuellem OS - kein Problem!

Im erweitertem Menue kannst Du normalen DECT Telefonen eine Rufnummer zuweisen oder alle auf ein Telefon umleiten.

Unkompliziert gesagt -> VOIP ist Voice over IP - also Sprache über das "internet" - der neuere Standard der Übertragung.

DECT -> Digital enhanced cordless telecomunikation - also wie sich normalerweise Telefone über eine Basisstation unterhalten.... 

ISDN -> Integrated Services Digital Network, ist quasi Tod ...

Was gut ist, sollte Dir jemand anderes sagen, da ich zu sehr auf AVM Fixiert bin  :) 

so long(knife) 

Was möchtest Du wissen?