Wie hält Wasser sich auf die Erde?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil die Gravitation vom Erdinnern kommt.

Stell dir eine Kugel vor, deren Mittelpunkt alles um sich herum anzieht. Genau so ist das bei der Erde.

Somit wird das Wasser nicht nach unten gezogen, sondern gleich auf die Erdoberfläche gedrückt.

Ich hab aktuell von einer Gruppe von Verschwörern gehört, die glauben
das die Erde eine scheibe sei. Einer ihrer Argumente waren, das dass
Wasser auf der Erde wenn eigentlich herunter fließen müsste, wenn es
eine Kugel wäre.

Gegen Dummheit ist halt leider noch kein Kraut gewachsen. Wenn die Erde eine Scheibe wäre, müsste nach deren Theorie das Wasser zum Rand der Scheibe fließen und hinunter rinnen.

Dazu haben sie auch eine Erklärung,  die Enden sind verdichtet ^^ 

0
@IAlbOoZI

Und wenn schon - mit Blödheiten gebe ich mich nicht ab.

0

Daran haben die Wikinger denke ich auch geglaubt wenn man drittklassigen Hollywood-Schinken glauben kann. Hmm dann müsste es aber das Wasser immer wieder aufgefüllt werden durch die Flüsse. Woher kommt das Wasser? Muss ein Kreislauf sein, d.h. es läuft vom Rand runter und wird dann irgendwie wieder hochgepumpt.

0
@MonkeyKing

@MonkeyKing: in welche Klasse gehst Du denn? Normalerweise lernt man das in der Schule.

0

Auf der Erde, die natürlich eine Kugel ist, ist "unten" der Erdmittelpunkt, nicht ein Punkt irgend wo "unterhalb" des Südpols.Das Wasser wird also durch die Schwerkraft auf der Erde gehalten. Also "Gravitationskräfte oder so"

Diese Argumente der Flat-Earther ist einfach nur absurd,

Sie leiden unter cerebralen Flatulenzen. Darum nennt man sie ja auch "Flat"-Earther.

1
@Herb3472

Der ist gut! Den erzähl ich gleich der Giulia vom "Goldenen Aluhut"! Die wird sich freuen!

0

Was möchtest Du wissen?