Wie groß sollte ein Hundeplatz mind. sein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also wenn du da richtig mit mehreren Hunden arbeiten willst (also nicht nur Sitz und Fuß für Anfänger), würde ich schon mindestens einen knappen Hektar veranschlagen. Man sollte sich da nicht eingeengt fühlen, außerdem geht gutes Training und Hundesport irgendwann auch über größere Distanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oder meinst du den schlafplatz? kommt doch drauf an, was du da anbieten willst und für wieviele hunde. ich würde sagen ab 400 m2 kannst du es mal versuchen. aber eher grösser als kleiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SabrinaJessy
03.09.2013, 19:17

Sorry für meine ungenaue Ausdrucksweise, ich meine eh einen Hundeabrichtplatz! Von Unterordnung bis Dummytraining alles mögliche ;-) Ich habe mir gedacht so 500-600 m²...

0

Weißt du, sowas auf den Quadratmeter genau zu sagen, geht bei einem Hundeplatz doch gar nicht. Es kommt doch auch auf die Beschaffenheit des Bodens an und ob du die Fläche vollständig als Trainingsplatz nutzen kannst. Wenn es dir darum geht, so ein Gelände zu pachten, dann musst du doch auch zusehen, dass es schattenspende Bäume gibt, dass sich kleinere Flächen abteilen lassen usw. usw.

Schreibe ich jetzt 1200qm freie Fläche, sagt dann jemand 1000qm reicht auch...

Wenn du wirklich etwas ratlos bist, dann empfehle ich: sieh dir doch mal verschiedene Plätze an und frage nach warum und wieso die Fläche größenmäßig so gewählt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?