Wie funktioniert der Sprachcomputer von Stephen Hawking?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch einen Luftröhrenschnitt 1985 verlor er die Fähigkeit zu sprechen und ist für die verbale Kommunikation auf die Benutzung eines Sprachcomputers angewiesen, den er zunächst mit seinem rechten Wangenmuskel steuerte. Mittlerweile wird die Bewegung seiner Pupillen zur Steuerung genutzt

Quelle: Wikipedia

Aber er hat den nicht selbst entwickelt oder?

0
@einxheinz

wusstest du,dass bei Stephen Hawking auf das b(im sprachcomputer) zu 90% immer black hole folgt? ;)

1
@Stylerpimp

Nein , der ist von Intel :) , bzw. war , in Gedenken von Stephen Hawking

(8. Januar 1942 - 14. März 2018)

0

Stephen Hawking hatte vor einigen Jahren einen Luftröhrenschnitt und konnte daraufhin nicht mehr sprechen.

Er bekam einen Sprachcomputer, der über seine noch muskulär bewegungsfähige rechte Wange gesteuert wurde.

Als das im Zuge seiner Erkrankung ALS nicht mehr möglich war, erfolgte die Steuerung mittels der Augenbewegung.

Das System heißt Augensteuerung, kannst Du hier nachlesen: http://www.hmnw.de/augensteuerung.htm

Stephen Hawking leidet ja an ALS, einer Krankheit, bei der zunehmend die Muskeln verschmächtigen. Die Augen sind bei solchen Motoneuron-Erkrankungen oft die letzte Möglichkeit, sich der Außenwelt bemerkbar zu machen.

Früher hat manTafeln benutzt und der Therapeut hat geschaut, wo der Patient hinguckt. Heute erkennt eine Infrarotkamera die Blickrichtung und eine Software steuert im Prinzip so den Mauszeiger. "Geklickt" wird dann nach einer kurzen Verweilzeit an einer Stelle automatisch oder durch aktives Blinzeln.

Was möchtest Du wissen?