Welches Buch von Stephen Hawking ist für "Anfänger" am ehesten zu empfehlen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe bisher 2 Bücher von Steven Hawking gelesen.

  • Der große Entwurf
  • Eine kurze Geschichte der Zeit

Für den Anfang würde ich dir das erstere empfehlen. Zwar sind dort auch Abschnitte die als Leihe erst nach einer kurzen Internetsuche zu verstehen sind (wenn man Anfänger ist) aber dort sind viele Vergleiche mit dem echten Leben und sehr künstlerische Farbzeichnungen.

Das zweitere kannst du dann im Anschluss lesen, ich bin zwar erst im siebten Kapitel, aber soweit ich es gelesen habe, kann ich es nur empfehlen.

Hoffe ich habe geholfen, LLG MImosa1

Danke für den Stern!

0

Egal, die Bücher im normalen Handel von ihm sind alle "populärwissenschaftlich" und damit auch ohne irgendwelche Kenntnisse zumindest zum Teil verständlich. Wenn Du wirklich alles verstehen willst, mußt Du das Buch lesen, dann weißt Du was Du in der Schule oder sonstwie noch lernen mußt und verstehst dann später bei jedem erneuten Lesen mehr vom Buch.

Worum es geht versteht jeder. Was da ganz genau hinter steckt natürlich nicht, aber das muß man nicht.

Wenn Dich solche Sachen interessieren, lies unbedingt auch die Bücher von Richard Feynman, die schließen auch einige Lücken die Du bei den Hawking Büchern haben kannst.

Ich denke, man kann sie alle ganz gut ohne Vorkenntnisse lesen. Wenn du dir die illustrierte Version besorgst, dann sollten die Zusammenhänge schnell klar werden, auch ohne Physik Studium.

Das Universum in der Nußschale. ist auch extra für Leien geschrieben.

Das Universum in der Nussschale. Obwohl das Buch miserable ist, ist es leicht zu lesen.

Was möchtest Du wissen?