Wie "flirten" schüchterne Männer?

6 Antworten

Mädel, Mädel aus welcher Generation seid ihr denn? Ihr hattet doch sexualkunde usw in der Schule, plaudert heute befreiter über alles mögliche und seid trotzdem schüchtern?

Du konzentrierst dich auf völlig falsche Dinge. Angenommen du bist Chef eines Lebensmittelladens, stellst du dann auch solche Fragen, was mache ich mit schüchternen Kunden?

Wohl kaum, du könntest dann zumindest eine Fortbildung besuchen in der man lernt, gewisse Dinge besser an zu preisen, besser darauf aufmerksam zu machen!

Du traust dich vielleicht aus unausgesprochenen Gründen nicht richtig auf dich aufmerksam zu machen, nicht wirklich für dich zu werben. Und versteckst diese Hintergründe vielleicht zu gerne unter dem Pseudonym Schüchternheit.

Kauf dir im nächsten Geschäft einen Mülleimer! Mache den Deckel auf und wirf alle deine Bedenken und Sorgen da rein, befreie dich davon.
Dann werde dir bewusster, was du Wert bist, was du in einer Beziehung zu bieten hast usw. Das versuche geschickter zu vermarkten und du wirst sehen, es gibt eine Menge die sowas suchen, sowas wollen.

All die, die nicht wollen sind sowieso nicht interessant, die kannst du getrost vergessen, links liegen lassen.

Bei den Anderen ist es ähnlich wie beim Lebensmitteleinkauf. Sie haben etwas im Körbchen, nehmen es mit nach Hause. Genießer bereiten solches ganz anders auf, als Verschlinger. ;-)

Will damit sagen, ein Einkauf oder ein verlieben ist nur eine Vorstufe! Noch kein Endprodukt. Außerdem kannst du, wenn du gelernt hast vieles besser zu vermarkten -sinnbildlich- viel besser Einfluss nehmen auf den weiteren Verlauf dieser Beziehung.

Na, merkste jetzt langsam, du konzentrierst dich auf die falchen Dinge? Wenn du weiter so machst, wirst du entweder nur einen Zufallstreffer landen, oder bei einem landen der nichts wirklich mit jemandem anfangen kann.

Werfe deine Schüchternheit einfach in den Mülleimer und kümmere dich um deinen "Mehr- Wert", mache mehr aus dir, mache deutlicher was du kannst, wenn du dich traust!

Ich lernte mal so eine Schüchterne kennen, die auch noch so wortkarg war, dass es keinen Spaß machte. Ich sagte ihr beim ersten Treffen hee, die Geschäfte haben noch auf, komm wir gehen noch schnell einen Mülleimer kaufen. Die fragte, brauchst du einen Mülleimer. Ich grinste, sagte nein nicht ich, sondern du und erklärte ihr dann obiges.

Sie fing an zu lachen und zu plaudern, lebte auf und hatte Spaß.
Sie sagte, du bist soo anders als viele Männer, denn viele haben mich einfach stehen lassen, weil ich zu schüchtern, zu zurück haltend war.
Tja, manche Kerle haben kein Köpfchen oder benutzen es nicht.

Man kann aus sooo vielem möglichst das Beste machen, nur viele versuchen es erst garnicht. Männlein wie Weiblein.

Na, es hat seine Gründe, warum ich da vorsichtiger bin und ich bin auch nicht hässlich, was jetzt nicht arrogant klingen sollte. Aber ich weiß, dass ich noch ein wenig an meinem Selbstwertgefühl/ Bewusstsein arbeiten sollte und das werde ich auch weiterhin tun.

0
@Hopelovely

erzähl mal diese Gründe,ob ich diese als genauso vorsichtiger einstufen würde wie du.

Mädel fang mal an realisitischer zu denken! Ich erkläre dir jetzt was wichtiges! Alles auf der Welt hat gleichzeitig Vorteile und Nachteile!
Es hängt immer nur von der jeweiligen subjektiven "Betrachtungsweise" jedes Menschen ab, ob dieser bevorzugt die Vorteile oder bevorzugt die Nachteile sieht, sehen will.

Optimisten versus Pessimisten! Du scheinst eher pessimistisch zu sein, jedenfalls in deinen Grundzügen, deiner subjektiven Sichtweise.
Versuche mal positiver zu schauen, mehr auf die Vorteile zu achten, diese mehr in den Vordergrund zu stellen!

Warum habe ich kein Problem mit meinem Selbstwertgefühl? Ganz einfach erklärt, ich bin optimistischer als du. Solange niemand mein Selbstwertgefühl überprüfen möchte, solange muss ich mir doch keinerlei Überlegungen anstellen ;-)

Sollte es jemand versuchen, habe ich beliebig viel Zeit optimistisch darauf zu reagieren ;-) Mädel, auch Frauen dürfen einiges lernen.

0
@realistir

Ich will hier jetzt nicht meine ganze Lebensgeschichte erzählen, warum und weshalb ich so handel. Ich sag ja, ich lerne aus meinen Fehlern und bin auch bereit, in Zukunft meine Denkweise zu ändern. Ja, ein gesunder Optimismus ist da natürlich hilfreich, aber bei mir nicht ganz so einfach.

0
@Hopelovely

ich weiß, manches ist nicht so einfach ;-)

Ich esse gerne Schokolade, weiß ich soll nicht viel genießen.
Aber der Verzicht ist nicht einfach. Gedanklich ist es einfach, aber sonst muss ich auch noch lernen ;-)

0

Also, ich bin selbst ein ziemlich schüchterner kerl was das angeht. Deshalb schreib ich einfach was ich mache: ich versuche so lang es geht bei einem mädchen zu bleiben, wie zb. Halt noch etwas zu bestellen, oder mich mit menschen in ihrer umgebung gespräche zu führen. Dann häufiger augenkontakt in der hoffnung sie reagiert.... ich weiß selbst nicht beste taktik aber was soll mann machen wenn man sich net traut direkt zu sein..

Ich meine auch nicht unbedingt in einer Bar oder so. Eher in einem Geschäft. Da gibt es jemanden, der mir sehr gefällt, aber außer Blickkontakt passiert da nichts und ich kann seine Blicke nicht deuten, ob sie belanglos sind oder eben Interesse zeigen sollen. Aber da er nicht lächelt, gehe ich davon aus, dass ich mir nur was eingebildet habe.... Naja, egal.

0

Schüchterne Männer flirten nicht, sie setzten sich in ein Eck und trinken ihr Getränk. Falls doch einmal ein Objekt der Begierde vorbeikommt, schauen sie verlegen hin oder schauen schnell weg!

Also ran an den Braten und ansprechen, abfuhren gibt es relativ selten sofort....

Habe bei einer anderen Antwort schon geschrieben, dass ich keine Bar oder so meine. Aber schätze, es hatte bei der Person eh nichts zu bedeuten..

0

Ich bin wirklich sehr schüchtern und flirten tue ich so gut wie nie.

Die Damen sollten mich ansprechen, dann fällt es mir leichter.

Lächel einfach und lach ab und zu ein bisschen das reicht ;)

Was möchtest Du wissen?