Wie findet ihr Schulordner und wie genau funktionieren sie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe alle Fächer in einem Ordner mit Trennblättern unterteilt, im Unterricht schreibe ich alles auf Blätter und hefte diese und die dazugehörigen Kopien im Ordner ein.

Wenn der Ordner zu voll wird sortiere ich die ältesten Unterlagen in einen anderen Ordner den ich zuhause lasse.
So habe ich immer alles dabei und kann zum Beispiel in einer Freistunde auch mal ein Fach lernen das ich an diesem Tag eigentlich nicht habe.

Ausserdem kann man dann weniger vergessen als wenn man ein Heft o. einen Hefter für ein einzelnes Fach hat.

Probier es aus und wenn du damit klar kommst kannst du es beibehalten, wenn nicht dann switchst du halt wieder um. Ist bei jedem anders. :)

Fächer mit wenig Papierkram können in einen Ordner also ggf sport, musik, kunst ....

Fächer mit viel Papieraufwand wie Mathe und Deutsch sollten nen eigenen haben sonst ist der Ordner voll befor das Jahr zu ende ist.

Am besten packst du ne Trennseite rein wenn ihr mit einem Thema durch seit. Da reicht schon bunter Tonkarton. Tests und Probearbeiten würde ich extra am Anfang oder Ende z.B. in ne Klarsichfolie packen. Dann kannst du sofort auf die zugreifen wenn du die zum lernen brauchst.

Ich habe jeweils ein Register für meine Fächer. Ganz hinten behalte ich leere Blockblätter. Mein Ordner ist sozusagen mein Ersatz für Schulhefte. Wenn wir was aufschreiben mache ich das Blockblatt in das zugehörige Fach.

Kommt darauf an wie man besser klar kommt...

Ich hatte mal einen Ordner mit allen Fächern.

Der Vorteil ist dass man nie etwas vergisst und immer alles dabei hat. Aber der Ordner ist dann irgendwann ziemlich voll und man muss einiges ausheften.

Manche tun auch nur die Fächer in den Ordner die sie am jeweiligen Tag haben. Ordner sind zu dem oft auch Platzsparender.

welche "diese" Ordner meinst Du?

Was möchtest Du wissen?