Wie findet ihr Cyberpunk 2077?

Das Ergebnis basiert auf 412 Abstimmungen

Ich finde Cyberpunk overhypet und werde es auch nicht kaufen 51%
Ich finde Cyberpunk super und habe es bereits gespielt 26%
Ich finde Cyberpunk super und habe es bereits gekauft 11%
Ich habe cyberpunk gekauft und es überzeugt mich nicht 11%

88 Antworten

Was mich so reizt ist der mix aus storyline und openworld ...ich bin fan von den rockstar games aber ich finde die story geht dabei stark unter wenn man nicht nur den punkten auf der karte folgt und manchmal mag ich es auch wenn es nur eine richtung gibt und klare ziele und das erhoffe ich mir bzw das wurde schon bestätigt dass es so ist

Dazu kommt dass ich ein riesen loot system nicht brauche und das spiel hat keine all zu krassen drops die gegner liegen lassen die man besiegt

Man hat verschiedene Möglichkeiten zu spielen ....synchronsprecher sind fantastisch

Ich bin fan von keanu reeves und es wird ein grafikbomber was natürlich immer schön fürs auge ist vorallem wenn man das set up dazu hat und weil ich Hauptsächlich rocket league und among us, rainbow usw spiele also eher e sports orientiert und dadurch die grafik sowieso runter gestellt wird (weniger ablenkung ) freue ich mich doch sehr eine augenweide zu bekommen

guten morgen...schöner text...interessant finde ich Deinen "reiz" am Openworld und Story...das hat gta schon geboten und auch andere. Vermutlich reizt dich doch was anderes an dem spiel. ich weis zwar das es lang angekündigt war, hab mich net hypen lassen in dem ausmaß wie es getan wurde. ich finde die thematik und das cyberpunk thema absolut mega.....das war es was mich damals bei der ankündigung reizte......ein Blade Runner zum selber spielen.

Ich bin so angetan von dem Spiel, habs für alte Xbox One, und mich stören die Bugs netmal, weil ich so eintauchen kann :) in 12h hatte ich ganze 2 (!) Abstürze nur...und bei mir laggt es netmal in den angeblichen 15 FPS Bereich. Kann aber auch daran liegen das ich 100GB auf der Box frei habe und auch selten deinstalliere/installiere

..die Grafikdefizite hatte ich erwartet..bei einer Konsole mit Hardware von 2011 kann man nunmal keine PC optik erwarten ;) ....hatte früher in jüngeren Jahren intensiver und freakigere Games gespielt, man wird halt älter..und ich zock da auch gern Rocket League...

Ich sag immer....das spiel muss "Spaß" machen und einen in seinen Bann ziehen...Optik ist nebensache bzw. positiver Nebeneffekt....daher waren spiele wie Tetris oder Candy Crush so erfolgreich....

Viel Spaß mit dem Spiel noch

5
@HerrEichhorst50

Hey ich spiele auch sehr gern rocket league :D allerdings bin ich pc gamer und konnte es nach dem letzten patch von nvidia nun auch auf flüssige 60 fps spielen mit grafik auf mittel

Open world ist halt cool aber was besonders toll ist dass es auch mal schlauchartiger wird wo es dann wirklich nur ein Ziel gibt und bei gta muss man auch sehr sehr viel fahren bzw habe öfter das gefühl dass es bei gta in die länge gezogen wird

Cyberpunk schafft es dass ich mich wirklich dafür interessiere was mit den figuren passiert usw. :) und die grafik finde ich schon wichtig wenn es um solche spiele geht...natürlich können spiele auch wie among us ganz ohne grafik überzeugen aber spielspaß und mechaniken werden immer über grafik stehen

3
@Gimmesalt

Also ich habe jetz 50h geschafft....hab es seit Day1............verdammt ich liebe dieses Spiel...und ja für mich persönlich...das insgesamt mit riesen abstand beste Spiel was ich jemals spielte! Diese Geschichte und Nebenhandlungen sind so klasse verzweigt...das macht dieses Spiel so besonders...das Design der Stadt ist einfach gigantisch detailiert und Referenz.

Ich finde, man könnte einen reinen Egoshooter zu den Konzernkriegen noch entwickeln, so wie es in dem beigelegten Heft die Geschichte beschrieben ist...und fortgeführt wirds bestimmt. z.b. man spielt einen jungen Soldat, der an den Kriegen teilnimmt, und dann später ein Leben in der Nachkriegswelt spielt....dann aber wieder Rollenspiel. Das wäre mal eine Kombination! Würde ich total abfeiern.

Mal ehrlich, so degeneriert unsere "reale" Welt gerade ist, und wohin die Menscheit sich entwickelt.....geht die Zukunft nämlich genau in Richtung Cyberpunk2077.........kein anderes Videospiel trifft den Zeitgeist so hervorragend!

0

Ich habe die Steam-Rezensionen gründlich gelesen.

Dabei hat sich herausgestellt, dass viele Steam-User von Bugs und technischen Schwierigkeiten reden.

Viele Renzensionsverfasser haben geschrieben, dass eine weitere Verschiebung des Release-Date dem Spiel gut getan hätte, aber der Entwickler wohl aus wirtschaftlichen Gründen gezwungen war schon jetzt zu releasen.

Wenn die ersten Patches ausgerollt werden, werde ich das Spiel definitiv kaufen, aber nicht vorher, weil ich mit verbuggten Spielen (z.B. Pathfinder: Kingmaker) schlechte Erfahrungen gemacht habe.

Glücklicherweise habe ich eine Menge anderer Spiele auf meiner Wunschliste, die erst einmal Vorrang haben.

Ja wie so oft, ich kann mir die Disskusionen gut vorstellen. Entwickler (E) Management (M):

E: Das Spiel braucht noch ein wenig, wir haben zu wenige Leute um es rechtzeitig fertig zu kriegen.

M: Ihr müsst mit dem auskommen was ihr habt, das Spiel soll vor Weinachten noch drausen sein.

E: Das Spiel hat viele Bugs, wir raten dringends davon ab es heraus zu bringen.

M: Ist egal, ihr kriegt nicht mehr Zeit, seht zu das es fertig wird, schiebt halt noch mehr Überstunden.

E: Durch die Überstunden machen wir mehr Fehler und sind unkonzentrierter, das Spiel ist nicht so Weit!

M: Egal, bringt es raus.

Das Spiel kommt heraus, es gibt Bugs, die User beschweren sich.

M: Die Entwickler sind Versager, wir sollten einige von ihnen Feuern und noch mehr Manager einstellen, damit das alles besser klappt. Unfähige Entwickler!

12
@Richard30

Ja, leider traurig aber war. Aber als "Normalo" kann man halt Programmieren schlecht einschätzen

2
Ich finde Cyberpunk super und habe es bereits gespielt

Ich bin ehemalige Pen and Paper Rollenspielerin, habe DSA, Shadowrun und auch Cyverpunk gespielt. Die Bücher der verschiedenen Genres habe ich damals verschlungen.

Von der Entwicklung des Spiels habe ich absolut nichts mitbekommen, bis es mir mein Mann vor die Nase gelegt hat. Ich denke diese Ahnungslosigkeit war ein riesiger Vorteil, denn so konnte ich mich einfach überraschen lassen, von dem was kommt und ich bin begeistert von dem Spiel.

Inzwischen habe ich ca 100 Std ingame verbracht ( irgendeinen Vorteil muss der Shutdown ja haben) und habe gefühlt nur einen Bruchteil des Spielecontents erlebt. Die Charakterentwicklung bietet verschiedene Wege und Möglichkeiten, das finde ich sehr positiv.

Jedweder Auftrag bzw jede Quest kann auf mehreren Wegen angegangen werden. Selbst die Nebenquests bieten eigene, teils recht komplexe Storys. Btw: Ich liebe die Kombination aus Stealth und Hacking. Vom Prinzip her kann man fast alle Quests und Aufträge machen, ohne ein gegnerisches Leben nehmen zu müssen.

Die Stadt ist nahezu komplett begehbar. (Einige Türen lassen sich nicht öffnen, das finde ich aber nicht dramatisch). Man kann frei entscheiden, was man wann machen möchte.

Zum Vergleich: Ich mochte original DSA 1-3, die alte Might and Magic Reihe, Baldurs Gate 1 und 2, Dragon Age 1, KotOR 1-3, Mass Effekt 1-3, The Witcher 1 und 3. Für mich fügt sich Cyberpunkt 2077 nahtlos an.

Bugs und Glitches gibt es, aber ich finde es hält sich sehr in Grenzen. Wirklich grobe Fehler oder Hänger habe ich noch nicht erlebt. Ich bin aber auch PC-Spielerin. Wie es mit Konsolen aussieht, kann ich nicht beurteilen.

Ich finde Cyberpunk overhypet und werde es auch nicht kaufen

Leider gibt es nicht den Punkt "im Moment würde ich es mir nicht kaufen". Ich habe das Game über die geteilte Bibliothek meines Freundes gezockt und leider war ich nicht wirklich begeistert.

Ich weiß nicht ob es nur mir so geht aber ich habe Glitches und Bugs mitbekommen, die mir um ehrlich zu sein das Spiel versauen:

Dinge die als aufhebbar markiert sind kann ich nicht aufheben. NPCs verschwinden plötzlich vor mir im Boden. Dinge die die NPC tragen stecken plötzlich im Kopf oder sonst wo des besagten NPCs. Diese Glitches sind durchaus ab und an lustig.

Am Schlimmsten ist allerdings der Bug, dass Quests bei mir oft nicht aktualisiert werden obwohl ich diese erfüllt habe. Damit ich also weiterspielen kann muss ich das Spiel mit einem Save von vor der Quest neu laden und die Quest neu starten (teilweise sogar 2-mal).

Ich denke ich werde mit dem Kauf noch ein wenig warten bis ein paar Patches rausgekommen sind.

Ich finde Cyberpunk super und habe es bereits gespielt

Auf meiner persönlichen Skala von 1 bis 10 eine solide 7.

Es ist ein sehr gutes Spiel. Bugs waren bei mir im schlimmsten Fall nervig, aber nie game-breaking. Hier mal ein NPC in T-Position oder in nem Objekt, da ineinander buggende Autos und ab und an ist mal die Textbox von Dialogen hängen geblieben.

Aber es war lange nicht das, was ich erwartet habe. Ich habe nach The Witcher 3 (was auf meiner Skala eine 9 bekommt, eine 10 kann ich bisher keinem Spiel geben) mit nicht weniger als dem besten Spiel aller Zeiten gerechnet. Und das ist es eben absolut nicht. Die Story ist zu kurz mit zu wenig Tiefgang und zu viel ungenutztes Potential, die Charaktere sind meistens gut dargestellt, aber kommen nichtmal ansatzweise an z.B. einen Blutigen Baron aus The Witcher 3 ran. Die Auswirkungen von Entscheidungen sind auch weit weg von denen beim Witcher.

Der CD Projekt-Faktor schlägt für mich deutlich negativ zu. Es muss sich eben mit The Witcher 3 vergleichen und den Vergleich verliert es haushoch. Am Anfang hatte ich auch echt Schwierigkeiten, mich auf das Spiel einzulassen; eben deswegen. Wäre das Spiel von Ubisoft, ich würde ihm wahrscheinlich sogar ne 8 geben.

Einige der Bugs machen das Spiel um einiges besser, ich muss imer sehr lachen, wenn der Charakter beim Motorrad fahren plotzlich nackt eine T-Pose macht.

0

Was möchtest Du wissen?