Wie finde ich raus, wann ich geboren wurde?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich fasse mal die richtigen Antworten zusammen:

1.) Nachfragen beim Standesamt Deines Geburtsortes. Dort sind die Geburtsdaten gespeichert. Normalerweise muss man das Geld für die Bearbeitung anweisen, dannach folgt auf dem Postweg eine Kopie mit den Geburtsdaten. Die Kopie kostet je nach Bundesland zwischen fünf und zehn Euro. Wenn man bei der Behörde nachfragt, ohne eine Kopie zu verlangen, bekommt man die Auskunft eventuell auch umsonst. So ist es mir einmal ergangen beim Standesamt in Hamburg Altona. Ob das alles auch für das Ausland gilt, musst Du erfragen.

2.) Im Krankenhaus, in dem Du geboren bist, nachfragen, ob Deine Geburtsdaten noch gespeichert sind (ich weiß nicht, wie hier die rechtlichen Bestimmungen hinsichtlich Aufbewahrungsfrist lauten).

3.) Normalerweise bekommen die Eltern bei der Geburt des 1. Kindes ein Stammbuch, in dem die Geburtsdaten des Kindes / der Kinder notiert werden. Im Stammbuch stehen alle Daten, auch die genaue Zeit.

4.) Auf der "normalen" Geburtsurkunde ist die Geburtszeit oftmals nicht notiert. In diesem Fall Punkte 1.) bis 3.) probieren.

5.) Bei einer Hausgeburt ermittelt der Arzt oder die Hebamme die genaue Geburtszeit. Sie sind verpflichtet, die Daten der jeweiligen Behörde zu melden.

6.) Stimmt die Geburtszeit immer? Sollte sie eigentlich! Denn Geburtshelfer sind verpflichtet, die Daten zu melden (siehe 5.). Allerdings: Ausnahmen bestätigen die Regel. Was ich selber erlebt habe, sei hier kurz angeführt. Bei der Geburt einer meiner Töchter (ich war bei der Geburt anwesend) hatte der Arzt vor lauter Aufregung (es lag eine Zangengeburt vor) vergessen, die genaue Geburtszeit zu notieren. Das fiel ihm ganz plötzlich ein! Wir haben dann gemeinsam - etwa eine Viertelstunde später - die Geburtszeit geschätzt. Wobei noch besonders zu betonen ist: ich bin Astrologe - und mir war auch nicht aufgefallen, dass der Arzt vergessen hatte, die Zeit zu notieren. Sie scheint aber zu stimmen, denn ich habe später das Horoskop meiner Tochter untersucht. Der Arzt und ich lagen also vermutlich sehr richtig.

7.) Es gibt sicherlich noch weitere Möglichkeiten, die genaue Geburtszeit herauszubekommen. Meines Wissens müssen auch die Kirchen die Geburtszeit speichern, sofern die Kirche involviert ist. Falls von Interesse, bitte bei der Kirche nachfragen.

Hoffe, ich konnte Dir helfen. Wenn Du Deine genauen Geburtsdaten hast, melde Dich gern noch mal wieder. Ich nenne Dir dann Deinen Aszendenten. Falls Du ein Horoskop von Dir haben möchtest, melde Dich am besten bei einem Astrologen vor Ort (damit er auch einen persönlichen Eindruck von Dir bekommt und evtl. noch Fragen stellen kann). Und bei einem, dem Du intuitiv vertraust. Okay - diese Empfehlung gehört nicht zu Deiner Frage.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Weist du noch in welcher Klinik du zur Welt kamst? Eventuell ist dein Geburtszeitpunkt auf irgend einem Server vermerkt. Falls nicht gibt es keine Möglichkeit da irgendwas rauszufinden. Zumindest meines Wissens nach nicht,

mein sohn ist schon über 30 von daher lange her. aber die uhrzeit steht entweder im mutterpass oder im u-heft vermerkt.

Jo bin auch fast 30 und dazu noch in der DDR geboren... Könnten andere Bedingungen sein :/ Aber danke auf jeden Fall!! :)

0
@Megalomanu

aber ehrlich gesagt, als mutter vergisst man das doch nicht?!?!  mein mann vertut sich immer um eine stunde, aber ich weiss ganz genau wann mein kind geboren wurde. meine eltern wissen auch von jedem kind die uhrzeit...

0

Gibt doch mal 22 Uhr ein und dann 23 Uhr und dann Mitternacht. Ich schätze, dass du zu allen drei Zeiten denselben Aszendenten hast. Allenfalls wenn du auf unterschiedliche Aszendenten kommst, kannst du versuchen, noch weitere Nachforschungen diesbezüglich zu betreiben.

Hab ich schon gemacht und eben festgestellt, dass der Zeitraum genau im Übergang zwischen Aszendent Krebs und Löwe liegt... Deshalb frag ich... x ( Aber danke!

1
@Megalomanu

Ah, OK, dann musst du natürlich noch weiter recherchieren. :-) Bei mir steht die genaue Zeit in der Geburtsurkunde. Aber da wirst du bestimmt schon nachgeschaut haben. In deiner, versteht sich. :-))

0

meistens steht es auf der Geburtsurkunde jedenfalls sei 66 da wurde mein Sohn geboren

Hab ne DDR-Geburtsurkunde, da steht das nich drauf... :P

0

Was möchtest Du wissen?