Wie erkläre ich es meinem kind? Opa ist tot

10 Antworten

Normalerweise halte ich nichts davon, kleine Kinder mit zu einer Beerdigung mit zu nehmen, weil da ja auch Emutionen, bei einem selbst hoch kommen, allerdings scheint es sich dein Sohn zu wünschen, um für seine Oma da zu sein und sie zu trösten ( Respekt ). Ich sage meinen Kindern immer, das ist diesem Fall, der Opa ( wir haben es mit der Oma durch ), nun im Himmel ist. Das er immer schaut was sein Enkel so macht und auf ihn aufpasst. Das der Opa trotzdem immer für ihn da ist und er auch mit ihm reden kann, aber der Opa nicht antworten kann. Na ja..manchmal hören gerade Kinder, ihre verstorbenen. Das so lange man, an den Opa glaubt, er im Herzen weiter lebt und gar nicht richtig tot ist....alles Gute.

Das klingt schwierig. Es gibt eine Reihe Bücher dazu, Kindern den Tod - vielleicht nicht zu erklären, aber begreiflich zu machen. Dein Sohn scheint sie allerdings, wie ich das verstehe, gar nicht zu brauchen: Er hat ja ganz klare Vorstellungen, was passiert und wie er damit umgehen will. Find ich super! Fragen hat er bestimmt, aber nicht immer braucht es eine korrekte Antwort. Manchmal reicht auch zu sagen, dass man die Frage gut findet, aber leider auch nicht beantworten kann. Hilft das?

sag ihm die Wahrheit - dass kein Mensch -auch sein Opa nicht, wirklich stirbt, sondern nun in einem anderen Land ohne seinen Körper und Probleme lebt und seinen Enkel im Traum besuchen wird

Ex-Schwiegervater gestorben - wie soll ich ich mich verhalten?

Hallo! Mein Ex-Schwiegervater ist vorgestern gestorben. Ich hatte eigentlich ein recht gutes 'Verhältnis - auch nach der Scheidung - zu ihm. Sein Tod hat mich sehr mitgenommen. Jetzt weiß ich nicht ob ich zur Trauerfeier gehen kann/soll? Mein Ex-Mann sagte mir, dass er unseren gemeinsamen Sohn (9 Jahre) zur Trauerfeier mitnehmen würde...wenn er sich das zutraut. (Es findet "nur" eine Trauerfeier statt - später im engsten Familienkreis-dann die Beisetzung) Nun meine Fragen: -Soll/Kann ich auch zur Trauerfeier gehen (mit meinem Sohn)? -Schreibt man in so einem Fall eine Beileidskarte? Wenn ja -an wen schickt man die? -Was ist mit Blumen oder nem Kranz? Ich weiß überhaupt nicht mehr was richtig und falsch ist. Mein Gefühl sagt mir, nimm deinen Sohn an die Hand und geh hin aber nicht alle aus der Ex-Familie sind gut auf mich zu sprechen. Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

opa tot und sie will jetzt auch sterben um ihr opa im himmel zusehen

also meine freundin der opa ist gestorben und sie will jetzt auch sterben weil sie ihn wieder sehen möchte im himmel was soll ich machen sie hält das nicht mehr aus ohne ihn und sie ist 16 jahre der opa ist vor 6 jahren gestorben. was soll ich machen soll ich sagen mach das oder was soll ich machen.

...zur Frage

Meine Mutter hetzt meine Familie gegen mich auf!

Ich kann nicht mehr. Jeden Tag Stress, täglich bin ich am heulen. Meine Mutter macht mich fertig, sagt mir ständig wie lästig ich bin und schlägt mich. Ich bin meiner Meinung nach ein normales Mädchen mit 15 Jahren, vielleicht sogar braver. Mein einziges Problem ist die Organisation. Ich verlege Dinge und vergesse oft etwas. Und darauf hackt meine Mutter ständig rum :(. Damit folgendes zu verstehen ist noch ein Hintergrundinformationen: Ich und mein jüngerer Bruder sind Pflegekinder. Das heißt wir wurden unserer leiblichen Mutter weggenommen ( ich mit ca drei), Da sie nicht mehr für uns sorgen konnte(drogenabhängig). Meine Pflegemutter und mein Pflegevater haben sich als ich ca 12 war getrennt. Ich wohne bei meiner Mum (Mum=Pflegemutter) weil mein Vater depressiv ist und manchmal etwas schwierig. Meine Mutter hat seit einem 3/4 Jahr einen neuen Freund. Sooo los gehts: Es war schon immer so dass meine Mutter mich NIE gelobt hat. Schon im Kindergarten. Wo alle Eltern ihre Kinder angelogen haben, wie schön sie doch malen würden. Ich hab meine Mum gefragt wie sie mein Bild findet. 'Du hast wirklich viel am Rand raus gemalt, Lea' Mir wärs lieber gewesen, sie hätte mich angelogen:( Aber das war ja eher harmlos. Zuhause hat sie mich immer fertig gemacht. Mir immer gesagt, ich passe ihr nicht und an allem rum gemeckert, mich geschlagen. Mein Vater hat mich dann immer in Schutz genommen und Geholfen, aber da meine Mum immer das Sagen hat, hat sie das noch wütender gemacht. Ich muss immer heulen wenn sie mich anschreit... ich kann das nicht unterdrücken. Sie meint dann immer, ich bin eine tolle Schauspielerin.Damals hatte ich echt Glück Vater zu haben, er hat mir die Bestätigung gegeben dass ich mit meiner Meinung nicht allein bin. Aber dann haben sie sich scheiden lassen. Ich stand allein da. Meine Brüder halten immer zur Mum. Ich fing an zu ritzen. Ich wollte oft sterben. Aber ich lebe so gern (wenn auch nicht zu Hause) und hab mich nie ganz getraut mein Leben zu beenden. Als sie rausgefunden hat dass ich mich ritze, hat sie mir nicht geholfen. Im Gegenteil. Sie hat mich noch mehr fertig gemacht. Sie hat mich immer und überall damit blamiert!!! Sie hat das meiner Lehrerin erzählt!!! Das ist als würde sie ein Nacktbild von mir herum zeigen :'(. Sie dachte wohl dann mach ichs nich mehr. Aber ich hab es dadurch noch öfter gemacht. Ich hab es gut versteckt aber als sie es wieder endeckt hat, hat sie gesagt ich könne Koffer packen und in die Klinik, so eine Tochter braucht sie nicht. Ich glaub ich kann nicht mehr aufhörn. Als sie dann ihren Freund kennengelernt hat, hat es angefangen dass ich richtig fertig gemacht werde. Meine Mutter leidet ihm immer etwas vor. Auch meinen Brüdern. Alle haben Mittleid mit ihr. Angeblich mach ich sie kaputt und deswegen hassen mich alle. Ich weiss nicht was ich machen soll! Zu meinem Vater ziehen? Ob das besser ist? Hilfe.. DANKE dass du dir diesen Text durchgelesen hast, ich weiß, er ist zu lang!

...zur Frage

Wie kann ich (14 Jahre, Mädchen) die Welt verbessern?

Vor einigen Wochen ist meine Oma gestorben. Ich habe sie sehr geliebt. Sie war lange sehr krank. Und ich täglich bei ihr. Im letzten Gespräch sagte sie zu mir: "Mach die Welt ein bisschen besser! Du schaffst das." Ich habe nur "ja" gesagt. Und es damit auch versprochen.

Aber wie setze ich (14, w) das um?

Geht das überhaupt?

...zur Frage

ERBFOLGE: Opa verstorben .... wer erbt?

Guten Abend,

mein Opa ist leider nach langer Krankheit verstorben und konnte aufgrund seiner Demenz kein Testament machen. Ich soll laut seiner Betreuerin einen Erbschein beantragen und weiß jetzt nicht, ob ich meine Stiefmutter mitangeben muß/ sollte ?

Kurze Erklärung: mein Opa war Witwer und hatte nur einen Sohn (meinem Vater) und dieser hatte ein zweites mal geheiratet (Mein Papa ist seit über 20 Jahren Tot). Aus erster Ehe stammen meine Schwester und ich.

Wie verhält sich das nun ?

Ich hoffe hier hat jemand eine Idee ?

LG Michaela

...zur Frage

Beerdigung,bitte dringend um rat.

Hallo, die Uroma meiner Kids aus erster Ehe ist verstorben und morgen ist die Urne beisetzung oder Trauerfeier?so genau kenne ich mich da nicht aus, Ich weis nun nicht wie ich da auftreten soll, die Kids zur Familie schicken und mich im Hintergrund verstecken?oder dazustellen? welche Blumen nimt man da mit?was Zieht man den da an?

oh je,ich hoffe ihr könt mir da helfen,wäre sehr dankbar, ach so das verhältniss zu der Familie und mir ist sehr Kühl.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?