Wie definierst du 'Umgangssprache'?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

es gibt einen (zwar oft durch neuerungen ergänzten) festen sprachschatz bzw. wortschatz der deutschen sprache. duden und co legen nicht bedeutungen und schreibweisen fest, sondern geben diese nur wieder. umgangssprache ist nicht zwingend ein dialekt oder ein wort, das in einer gewissen region eben andere Synonyme hat. Allein schon das Wort "Bus" ist umgangssprachlich. Autobus ist die korrekte Bezeichnung. (wobei auch bus ein schwanzwort ist... so wie bahn von eisenbahn). Wir verwenden tagtäglich wörter, die so nicht richtig sind. aber eben im umgang mit anderen leuten verstanden werden. somit: umgangssprache.

.

'Bus' als Fahrzeug für Gesellschaftsfahrten ist Standard in at und de. 'Car' als Fahrzeug für Gesellschaftsfahrten ist Standard in der ch.

'Bus' als Fahrzeug des ÖV ist Standard in der ch.

Ammon: Variantenwörterbuch des Deutschen

. ,

0
@luetzelmatt

das widerlege ich ja auch nicht, aber es kommt von autobus, bus ist ein schwanzwort. die kürzere form hat sich eben eingebürgert. und damit auch umgangssprache, wenn auch akzeptiert...

0

Umgangssprachen sind die Varietäten, welche man im informellen Umfeld spricht und manchmal auch schreibt. Man benützt diese Bezeichnung vor allem dort, wo die informelle Sprachvarietät nicht eine lokale Mundart ist.

Im deutschsprachigen Raum sind die Menschen zweisprachig. Sie müssten  je nach Situation zwischen dem Standarddeutsch ihres Landes und ihrer Umgangssprache bzw. ihrer lokale Mundart wechseln.

Immer wieder zeigt es sich, dass sie diesen Wechsel nicht machen (können, wollen). Die Kenntnisse des Standarddeutschen sind in at, ch und de generell recht mager.

Eine Rückmeldung wäre nett.

0

Ich bezeichne als Umgangssprache wie und was ich Spreche und auf keinen Fall in einen Aufsatz oder Brief so schreiben würde.

Umgangssprache ist das, was wir Proleten in unserem Ghetto sprechen. Wenn Du das in ein Deutsch-Diktat umformulierst, merkst Du den Unterschied.

Die informelle Sprache, die man im persönlichen Umfeld spricht. Oder?

Die Umgangssprache ist einfach nur die Sprache oder der Dialekt, den man spricht. Dat könnt platt sin, as we snaak hier, oder bayrisch oder hochdeutsch.

Siehe auch Wiki, da steht's auch so.

In der Praxis wird es aber so aussehen, daß ich in der Umgangssprache denke und in Hochdeutsch spreche.

Also ich denke wie ich spreche - kann da keinen Unterschied feststellen.

0

Umgangssprache ist für mich die Sprache, die wir sprechen, nicht das, was wir schreiben. Z.B. geschrieben: Nein - gesprochen: Nö

Umgangssprache ist fest definiert.

=> http://de.wikipedia.org/wiki/Umgangssprache

Da gibt es nichts zu diskutieren.

Grusel, dann muß ich erst mal da nachschauen, bevor ich den Mund aufmach?

0
@Glatteis

.

Mit dieser Definition bin ich einverstanden, falls in entsprechenden Situationen ein Standarddeutsch als übergeordnete Kommunikationssprache verwendet wird.

.

0

Seit wann gibt es im Bezug auf Wikipedia-Definitionen nichts zu diskutieren?

JEDER Artikel wird dort ausgiebig und endlos diskutiert.

Hier die Diskussion des betreffenden Artikels: http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Umgangssprache

0

Umgangssprache ist die gesprochene Sprache.

Was möchtest Du wissen?