Wie bringe ich meiner Oma bei nicht rassistisch zu sein?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Früher war Neger wirklich ein völlig akzeptierter und auch keinesfalls negativ besetzter Begriff. (Ich bin noch mit Negerküssen, statt Schokoküssen aufgewachsen.) "Schwarzer" hat man zu Leuten mit schwarzen Haaren gesagt. Hätte man damals "Schwarzer" zu einem Afrikaner gesagt, wäre das eine Beleidigung gewesen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass Deine Mutter Dich jetzt nicht verstehen kann oder will. Sprich nochmal mit ihr, sag ihr, Du weißt, dass es zu ihrer Zeit genau anders herum war, es sich mit der Zeit aber geändert hat und ihre Ausdrucksweise heutzutage eben beleidigend und rassistisch gewertet wird. Und dass Du deswegen nicht möchtest, dass Deine Tochter diese Begriffe von ihr übernimmt.

17

Ich hab es nochmal in Ruhe beim Spazierengehen - wie Du es beschrieben hast -versucht und sie hat es tatsächlich akzeptiert.JUHU! Kontakt abrechen wäre mir eine Spur zu hart gewesen...

0
29
@WhiteTara

Wie schön! Ich freue mich, dass ich helfen konnte!

0

Versuchs mit einer Notlüge. Sag, die Tagesmutti und die Muttis der anderen Kinder hätten sich beschwert, dass dein Kind Nigger sagen würde. Heutzutage sagt man "Schwarze" oder spricht gar nicht über die Hautfarbe, sondern über den Beruf oder die Kinder oder sonst was. Sie möge sich doch bitte etwas an die heutige Zeit anpassen, da du und dein Kind sonst große Probleme bekommen.

Erkläre es ihr, warum diese Bezeichnungen rassistisch sind! Wenn sie es nicht versteht oder verstehen will, dann bitte sie einfach, Deinen Wunsch zu akzeptieren. Sollte sie auch das ablehnen, dann kannst Du ihr sachlich mitteilen, dass Du ihr unter diesen Umständen den Umgang mit ihrem Enkelkind leider nicht mehr gestatten kannst. Und das musst Du konsequenterweise im Falle des Falles auch durchziehen - auch wenn deshalb der Haussegen schief hängt. Manchmal geht es eben nicht anders! Jeder Mensch ist in jedem Alter noch lernfähig!

Wie genau sind die Kilometerangaben von Google Maps?

Hey,

ich hab grad ne kleine auseinandersetzung mit meiner Mutter. Meine Mutter ist früher Marathon und Halbmarathon gelaufen, auch recht gute Zeiten und jetzt fange ich gerade mit dem laufen an. Letztes Wochenende bin ich eine Strecke gelaufen, die bei google Maps als 9km lang angezeigt wurde. In etwas mehr als vierzig Minuten. Damals hat sie schon gesagt, dass die Strecke keine neun Kilometer lang sein kann. Heute bin ich nochmal die selbe Strecke sieben Minuten schneller gelaufen. Jetzt glaubt sie es noch weniger. Die Strecke ist aber 1 zu 1 die Strecke die auf Maps angezeigt wird. Können die Kilometerangaben falsch sein? Eigentlich ja nicht, oder?

Ich bin gerade sehr verwirrt, weil ich nicht weiß, auf was ich mich verlassen kann.

LG

...zur Frage

HILFE Mutter ist rassistisch, was tun?

Ich habe grade mega Angst und bin etwas in Panik, da ich Angst habe, dass meine Mutter rechts ist. Meine kleine Schwester geht auf eine Realschule in die siebte Klasse und sie ist in ihrer Klasse eine von zwei deutschen Muttersprachlern und meine Mutter hat sich gerade echt darüber aufgeregt, das wegen den Migranten angeblich der Schulstoff nicht schnell genug gelernt wird und es schon mehrere Themengebiete sind in denen die Klasse nach hängt. Das hätte ich meiner Mutter nienals zugetraut und ich habe Angst, dass sie rechts ist, so kenne ich das garnicht von ihr. Was soll ich jetzt machen, wenn sie rechts ist?

...zur Frage

Suche ein Lied von M.M. Westernhagen! Kann mir jemand helfen?

Hallo zusammen, ich suche ein Lied von Marius Müller Westernhagen! Meine Mutter (für die ich danach suche) kann sich nur an kleine Textpassagen erinnern: "Hallo Engel, willst du wirklich schon gehen"... "mit deinen roten Schuhen"

Hab mich schon durch einige Songs von ihm durchgehört, aber es war leider nicht dabei :( Ich selber habe keine Ahnung von dem Lied, weiß auch nicht wie die Melodie geht und habe sonst keine Anhaltspunkte um danach zu suchen. Meine Mutter kann die Melodie nicht gut genug nachmachen, dass ich daraus schlau werden oder shazam zu Rate ziehen könnte...

Kann mir da jemand weiterhelfen ?

...zur Frage

Großmutter dement, Großvater verzweifelt - was können wir nur tun?

Meine Großeltern waren schon seit ihrer frühen Jugend ein unglaublich liebendes Paar. Sie haben keinen Tag ohne den anderen verbracht und waren auch im Alter immer sehr zärtlich und verliebt. Gerade meine Oma (81) war schon immer sehr anhänglich.

Mein Opa (83) ist ein sehr lebensfroher, aktiver Mensch. Leider erlitt er bereits 2 Herzinfarkte und hatte einen Hirntumor. Trotzdem arbeitet er noch immer mithilfe seiner Kinder und Enkel im Gemüsegarten, geht zur Koronarsportgruppe, pflegt die Gräber seiner Geschwister und fährt noch gut Auto. Außerdem ist er sehr begabt, wenn es darum geht zu dichten und Geschichten zu schreiben. Für jedes Kind (2 Töchter, 2 Söhne), jeden Enkel (5 Jungs, 3 Mädchen) und die Urenkelin hat er eine individuelle Fassung seiner Memoiren verfasst - für jeden, wie er sie am interessantesten zum lesen finden könnte. Er ist auch im Kopf noch sehr fit und an vielen Themen interessiert und engagiert.

Man kann sich also denken: er ist ein toller, lebensfroher, liebevoller und fürsorglicher Mann, für den ein Tag ohne "Action" einfach verloren ist. Er MUSS immer etwas unternehmen, braucht Gesellschaft und will gefordert werden.

Doch, das hat der liebe Gott wohl missverstanden. Denn seit 4-5 Jahren fordert die Gesundheit meiner Oma ihn von Tag zu Tag mehr. Sie leidet seit dieser Zeit unter einer sehr schwierigen Form von Alzheimer und es steigert sich ins Unermessliche. Sie ist wie ein anderer Mensch! Ihre Persönlichkeit ist "tot", ihr Charakter ausgelöscht. Die ständige Unsicherheit, Unruhe und Angst in ihrem Inneren machen sie kaputt. Sie äußert sich dadurch leider sehr sehr sehr aggressiv. Sie geht verbal und auch körperlich auf willkürliche Leute los und ist nicht zu bändigen. Seit einem Jahr geht sie von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr in ein Seniorenheim. Das hat sich gut eingespielt und meinem Opa sehr viel Abhilfe verschafft.

Doch es wird immer schlimmer und ist nicht mehr tragbar. Alle Kinder haben bereits angeboten sie im eigenen Haus aufzunehmen, selbst zu ihnen zu ziehen oder ein Wohnheim zu finden. Doch nichts nimmt mein Opa an - er will nicht akzeptieren, dass die Person, die er so sehr geliebt hat und liebt nicht mehr dieselbe ist. Und er sieht nicht ein, dass er daran zerbricht :( es geht ihm und auch ihr - aber vor allem ihm - gesundheitlich imm schlechter. Er bricht oft zusammen und es ist einfach zu viel! Er hat zwar eine Reinigungskraft im Haus und bekommt auch das Essen geliefert, außerdem sind wir Enkel jeden Tag dort, doch es eskaliert immer mehr. Wir haben Angst, dass er ausrastet oder vor Aufregung stirbt. Sie redet ohne Ende, zwingt ihn und lässt nicht mit sich umgehen. Therapien und Lehrgänge hatten wenig Erfolg - wir können nicht mit ihr umgehen, selbst das Altenheim hat Probleme! Sie ist NUR auf ihn fixiert, niemand sonst kann mal die Verantwortung übernehmen.

Was sollen wir nur tun? Er würde in einem Altersheim "eingehen/versauern". Er soll doch einen GLÜCKLICHEN Lebensabend verbringen... :(

...zur Frage

Kein eigenes Zimmer mit 17! :/

Hallo. :) Ich teile zurzeit mit meiner drei Jahre jüngeren Schwester ein zimmer. Leider versteh ich mich mit meiner einen jüngeren Schwester überhaupt nicht. Die kleinste hat ihr eigenes Zimmer und die zwei großen sind ausgezogen. Nach dem die Großen ausgezogen sind. Hat meine Mutter der kleinsten ihr eigenes Zimmer gegeben und aus dem anderen Zimmer ein Gästezimmer gemacht. Ich muss bis jetzt weiterhin mit meiner anderen Schwester das Zimmer teilen und bekomm sie einfach nicht dazu entweder die kleine mit zu der anderen zu tun oder mir ein zimmer zu geben. Meine eltern haben für sich das ganze Dachgeschoss... und jetzt wurde aus einem raum auch noch ein Partyraum. Doch auf mein bedürfnis nach einem ruckzugsort denk keiner, mir ist das vor meinen freunden total peinlich zu sagen, dass ich mit meiner schwester ein zimmer teile. Deshalb nehme ich auch kaum jemanden mit zu mir nach hause, da ich sie nicht zusammen mit meiner schwester und ihren freunden oder ihrem freund zu begegnen. Das blöde ist, wenn sie da ist mit freunden und ich auch und wir beide gerne im zimmer was mit denen machen würden aber... dafür fehlt uns einfach die privatsphäre...

Könnt ihr mir vielleicht helfen wie ich es hinbekomme mit argumenten etc. an ein eigenes zimmer zu kommen?! danke schon mal im vorraus. (:

...zur Frage

Ich soll mich entschuldigen obwohl meine kleine Schwester gemobbt wurde?!?!

Also nochmal ne frage ;) Gerade ebend rief eine "verärgerte" Mutter bei uns an und gratulierte meiner Mutter zu meiner schlechten Erziehung ! Weil ich ihren "kleinen" Sohn (der ist 13 ich bin 14) geschubst habe und er jetzt ne kopf Verletzung hat aber das habe ich nur gemacht weil der meine kleine Schwester mit ein paar Freunden von dem immer mobbt und das hat mich aufgeregt! Dazu kommt noch das ich früher selber von seinem großen Bruder gemobbt wurde ...der nannte mich Ausländer und ist glaublich auch sehr rassistisch genau wie sein kleiner Bruder aber ich kann doch nichts dafür wenn meine Eltern Russen sind oder ? Und ich wollte nur meine kleine Schwester beschützen und jetzt soll ich mich entschuldigen ?!?! Was soll ich tun ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?