Wie bringe ich meinen Hund (Labrador) zum bellen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vielleicht ist das Thema noch aktuell:

Ich verstehe dein Anliegen, es ist aber nicht einfach, da der Labrador generell eher kein Kläffer ist und du so nicht oft in die Verlegenheit kommst, in diesem Fall erwünschtes Verhalten zu bestätigen.

Eine gute Sache ist ein Klicker, vielleicht kannst du vorab mit dem Klicker arbeiten um sie dann in den richtigen Situationen punktgenau bestätigen zu können. Eine mögliche Situationen in der sie bellen lernen könnte: nimm sie mit auf einem Platz wo Hunde bereits das Bellen bei Fund gelernt haben, lass sie es mitansehen und bestätige ihr mitbellen in der genau richtigen Situation. Vielleicht findest du dort jemanden der auch schon so früh mit dir genau dieses "Problem" angeht.

Eine andere Möglichkeit ist sie im Freien mit anderen Hunden zusammenzubringen, die zum Beispiel als Spielaufforderung bellen.

Ich denke du kannst euch trotzdem noch Zeit geben, wenn sie gerne mit dir zusammenarbeitet dann kannst du es auch später ganz sicher schaffen.

In der Wohnung würde ich dieses Bellen aber nicht üben, da Hunde das Verhalten auch immer sehr stark mit der Umgebung und der Gesamtsituation verbinden und du sie wirklich zum Bellen auch in unerwünschten Situationen fehlbestärken kannst.

Lg

Das macht man gar nicht mit einem Welpen! Das macht man nur mit erwachsenen Hunden die bereits sehr gut erzogen sind.

Versteh ich das richtig: sie soll auf Kommando bellen? Und nur auf Kommando? Dann warte, bis sie mal bellt, gib sofort ein eindeutiges Handzeichen oder ein akustisches Signal und lob sie. Das muss natürlich sofort geschehen und immer, wenn sie mal bellt. Wenn sie das verknüpft hat, bellt sie auf das ihr bekannte Zeichen hin.

Allerdings verstehe ich den Sinn nicht ganz. Wenn sie Suchhund werden soll, wird sie beim Fund bellen müssen und nicht nur auf Dein Zeichen hin.

Ich lass mich aber gern aufklären.

Was soll das? Keiner will, dass ein Hund dauernd bellt, und Labradore sind ganz gemütliche Tiere. Willst du den Welpen quälen, damit er bellt?

Coolrunning14 02.10.2010, 22:33

zuuuuuuuuuufällig möchte ich Sie zum Suchhund ausbilden (später) und damit Sie das kann, bringe ich ihr es jetzt bei! Die Basics kann Sie schon :|

0
Bieweryorki1 03.10.2010, 11:18
@Coolrunning14

Was verstehst du denn über Basics?! Wahrscheinlich Sitz und Platz! Glaub mir, das ist nicht mal der Anfang von Grundgehorsamkeit. Es gibt: - Sitz - Platz - Hier - Kehrt - Rum - Aus - Nimm - Bleib - Fuß - im Sitz bleiben - im Platz bleiben - Platz auf Entfernung - Sitz auf Entfernung

0

Ich kenne Menschen, die posten hier, weil sie wissen wollen, wie man einem Hund das bellen abgewöhnt. Aber scheinbar kenne ich auch Menschen, die genau das Gegenteil wollen! Hallo?!Sei froh das sie nicht bellt! Das kannst du dir selbst dann in die Schuhe schieben, wenn sie die ganze Nacht bellt, nur um dich glücklich zu machen!

sei froh, dass dein hund nicht bellt, hunde die dauernd rumkläffen ruhig zu halten ist schwerstarbeit, ich hab einen nicht sozialisierten hund und den ruhig zu halten ist in 24stunden job, ich wär froh, wenn meiner mal ruhig wäre...

Coolrunning14 02.10.2010, 22:35

pech meine is sozi. ;-)

0
Tonks21 02.10.2010, 22:43
@Coolrunning14

wenn dud einen hud lobst wenn er bellt, wird er einfach so bellen, einfach weil er denkt das ist gut. d.h. du willst einen kläffer?

0
user1635 03.10.2010, 11:11
@Tonks21

Willkommen im Club meienr ist auch unsozialisiert hab ihn vom Tierheim

0
Bieweryorki1 03.10.2010, 11:11
@Tonks21

Dann biste selbst Schuld wenn sie dir in der Nacht die Ohren voll bellt!

0

Jetzt mach mal langsam - das ist noch ein Welpe ! Bring ihm erst mal die Basics bei, also den Grundgehorsam. Und danach kannst du anfangen, ihr Tricks beizubringen. Wie das geht, kannst du hier nochmal anfragen, wenn der Hund ausgewachsen ist.

Coolrunning14 02.10.2010, 22:33

die Basics kann Sie schon!

0
Bieweryorki1 03.10.2010, 11:14
@Coolrunning14

Quatsch kein Hund kann mit 4Monaten: - Sitz - Platz - Bleib - Fuß - im Sitz bleiben - im Platz bleiben - Platz auf Entfernung - Sitz auf Entfernung

Willst uns hier veräppeln?!

0

Lob sie, wenn sie bellt! Aber: Wie bei kleinen Kindern: Erst wünscht man sich, sie könnten krabbeln, laufen und sprechen,- dann bereut man es, weil man keine Ruhe mehr hat! ;)))

Coolrunning14 02.10.2010, 22:34

ja danke! wenigstens Du bringst gute Sachen! ;)

0

Was möchtest Du wissen?