Wie bringe ich meine Katze dazu mich wieder zu mögen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hast Du etwas gemacht, das die Katze nicht mag, weil Du schreibst...dass sie Dich wieder mag?

War das vorher mal anders?

Serviere Du Deiner Katze das Futter, so oft wie möglich und rede dabei viel und mit leiser Stimme mit ihr. Spiele so oft wie möglich mit der Katze, streichle sie einfach mal nur, ohne sie zu hoch zu nehmen, oder tragen zu wollen.

Katzen müssen Vertrauen in ihre Menschen haben und das kann manchmal ziemlich lange dauern. Ich denke, wenn Du Dich oft mit Deiner Katze beschäftigst, wird sie sich mit der Zeit sicher auch mal hochnehmen lassen.

Vorläufig solltest Du einfach nichts machen, das Deine Katze nicht mag und ich denke, dann wird es bald gut mit Deiner Katze.

 

Hat sie denn ein genauen Grund dich nicht zu mögen? Denn wenn sie etwas an dir nicht mag, wäre es der erste Schritt dies zu ändern.

Außerdem hängt es immer von der Katze ab. Vielleicht ist sie generell Streichel Scheu oder anderes. Geht sie denn zu den anderen Familienmitgliedern um sich streicheln zu lassen? 

Es muss nur ein Parfum sein, ist mir bei meiner Katze mal aufgefallen, denn vorher kam sie immer in mein Bett, doch als ich dieses neue Parfum hatte, mochte sie es nicht mehr. Dankhabe ich es aufgehört zu nehmen. 

Von meiner Mutter lässt sie sich streicheln

0

Und wenn sie zum Beispiel in einer Ecke sitz und ich sie streichel dann schnurrt sie also streichel scheu kann sie nicht sein

0
@Asmin2004

Okay. 

Und zu deiner Mutter kommt sie auch so?

Bei uns liegt es immer an der Person, die die Katze füttert. Wer ist den derjenige/diejenige, der sie füttert?

0

Du kannst das bei einer Katze nicht erzwingen.. dazu sind diese viel zu eigensinnig. Am besten ist es, die Katze nicht zu bedrängen.

Katzen sind mit die ehrlichsten Tiere, die ich persönlich kenne.

Wenn sie Lust auf Dich haben, dann "nehmen" sie Dich in Beschlag.

Wollen sie nicht hören, sind sie taub.

Haben sie Hunger, ist ihnen egal, ob Du nen Migräneanfall hast, oder nicht - sie nerven, bis Du Dich entscheidest, trotzdem das Lieblingsfutter zu servieren.

Wer das nicht kann, weil er es nicht vermag, oder ablehnt, sollte sich nicht mal auf Risiko mit dem Gedanken an Katzenhaltung tragen! :)

Und genau das mag ich an Katzen.

2

@Asmin2004,

einige Katzen sind einfach so. Katzen sind Indiviualisten. Du kannst nicht viel mehr tun, als bereit sein und Dich in Geduld üben.

Aber kann ich irgendwas tun das sie wenigstens nicht weg geht wenn ich sie nehme ??

1
@Asmin2004

@Asmin2004,

nein, das kannst Du nicht. Du kannst nur Geduld haben.

0
@Asmin2004

Es gibt Katzen, denen die Anwesenheit des Menschen genügt, ohne berührt zu werden.

Meine Katze wird nicht gerne hochgenommen, was ich auch respektiere.

Sie springt mir aber häufig auf den Schoß, sagt kurz "hallo" und geht dann wieder.

Du musst sie nehmen, wie sie ist.

1
@Asmin2004

Warum kannst Du Deine Katze nicht einfach nur streicheln, ohne sie gleich nehmen zu wollen?

Es gibt Katzen, die lassen sich selbst nach Jahren noch nicht so einfach hochnehmen, weil sie es nicht mögen. Also streichle sie lieber normal, dann kommt das andere vielleicht auch noch.

0

Du kannst gar nichts tun. Wenn Sie nicht kommt, dann will Sie nicht.

Was möchtest Du wissen?