Wie bring ich meiner Tochter (10) Ordnung bei?

10 Antworten

Ich erinnere mich, dass in meinem Zimmer immer das absolute Chaos herrschte und meine Oma oft meckerte, dass man nur noch mit dem Bagger bei mir durchkäme. Das legte sich ganz von alleine, als ich älter wurde und ein "cooles" Zimmer haben wollte, wenn Besuch kam. Ich weiß noch, dass ich dann wie eine Irre aufgeräumt habe... Warum stört Euch das unaufgeräumte Zimmer? Ich lasse meinen Sohn (ebenfalls 10) größtenteils machen, was er will, so lange sich keine lebensfeindlichen Kulturen dort drin bilden. In den anderen Zimmern darf er sein Zeug natürlich nicht rumliegen lassen, aber in seinem Zimmer sehe ich darüber hinweg. Ich muss mich ja dort nicht aufhalten.

das denke ich auch, macht einfach die Tür zu, dann müsst ihr das Chaos nicht sehen.

0

Klar das Du dich da nich aufhalten mußt, aber wie sieht es aus wenn du gewaschene Kleidung in den Schrank legen willst oder Betten beziehen und machen willst? Also ich habe nicht die geringste Lust über alles zu steigen, und fliegen oder schweben kann ich noch nicht.

0

Ich habe bei meiner Tochte auch alles probiert. Normalerweise denke ich auch, dass man sich darüber nicht gar so aufregen soll. Es ist ihr Zimmer und sie sollte auch ihre Möglichkeiten haben, so zu leben wie sie will. Trotzdem stört es mich, wenn die Unordnung sich dann nach und nach durchs Haus zieht, weil im eigentlichen Zimmer ja gar kein Platz mehr für Basteleien oder Hausaufgaben ist und noch allergischer werde ich, wenn Lebensmittel länger herumliegen und evtl. Tiere anziehen könnten :-). Meine Regelung ist, dass mittlerweile nur noch Taschengeld ausgezahlt wird, wenn das Zimmer am Zahltag ordentlich ist. Und das hat tatsächlich geholfen - ich hatte schon gar keine Hoffnung mehr.

Das kommt von ganz alleine. Meine Tochter ist heute fast 14 und lebt auch gelegentlich in einem Saustall. Ich musste lernen, mich darüber nicht aufzuregen und habe ihr Zimmer ignoriert. Mindestens 1x pro Woche macht sie Großreine und dazu muss ich sie nicht mal auffordern. Glaubt mir ihr schont Eure Nerven am besten, wenn ihr die Unordnung überseht. Vieleicht ladet ihr mal ganz viele Freunde Eurer Tochter ein, wenn es besonders vermüllt aussieht. Das finden die meisten Mädchen sehr peinlich. Gemeinsame Aufräumeaktionen helfen nur bis zu einem bestimmten Alter. Ist Eure Tochter erst in der Pubertät, durft Ihr in ihrem Zimmer nichts mehr wegräumen!! Könnte ja wichtig sein!!!

Was möchtest Du wissen?