Wie bezeichnet man kastrierte Kater?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So einen Ausdruck wie Kapaun, Borg oder Hammel, Wallach oder ähnliches gibt es imho für Katzen nicht, sind ja normalerweise auch nirgends regelmässig kastriert worden, und keine Nutztiere (bei denen die Kastration einen Sinn hat und bei denen deswegen die Unterscheidung wichtig ist)

Eher im Gegenteil: die meisten Katzenhalter tun ja gerade so, als sei das ein "unbedeutender Eingriff"

Was bitte ist ein Borg? Okay, ich weiß, Google und Wiki smf...

Hab ich aber noch nie gehört, danke!

0
@peterkaosa

Ein kastriertes Eberferkel bzw eben ein kastriertes (Mast)schwein. Eber kann man nicht mästen, weil ihr Fleisch meilenweit gegen den Wind stinkt.

0
@kikkerl

^^ - stimmt! ist mir noch nie aufgefallen GG - und das, wo hier dauernd Börge rumlaufen GG

0
@kikkerl

lach mich gerade schlapp... endlich weiß ich waru dieser Typ so heißt...gröhl

0
@Buddysuperdog

es ist bei keinem Tier ein unbedeutender Eingriff,trotz allem würde ich immer dazu raten,seine Katze/Kater kastrieren zu lassen.

0
@Catfan

Ich nicht, sterilisieren ist völlig ausreichend und gewährleistet auch hinterher noch eine artgerechte Haltung.

Das hatten wir schon.

0
@pecudis

dadurch werden die Gefahren von Krebs,Gebärmutterentzündung aber nicht besser.Ausserdem stehen die Tiere unter ständigem Stress.Welche Vorteile siehst Du den darin,das Katzen weiter rollig werden udn Kater unruhig sind und ständig unter Strom stehen?auch ist es erwiesen das unkastrierte(auch sterilisierte)Tiere ein höheres Risiko haben an FIV/Leukose zu erkranken(bei Freigängern)

0
@Catfan

Ich habe hier genug sterilisierte Katzen, die jetzt seit über 13 Jahren weder "dauernd rollig " werden, noch sonst irgendeine Art von unnatürlichem Verhalten zeigen (im Gegenteil), und was das Erkrankungsrisiko angeht: -hatten wir auch schon mal - je mehr kastrierte Tiere und Kastrationen es gibt, desto weiter verbreiten sich Anfälligkeit und minderwertige Tiere in der Zucht. Solche Dinge bekommt man über verantwortungsvolle Leistungsprüfungen und vor allem Geschwister- und Nachkommenprüfungen in den Griff, und über korrekte und angemessene Forschung - und nicht, in dem man tausenden Tieren die potentielle Gefährdung einfach abschneidet!

Was würdest Du dazu sagen, wenn man Frauen mit Chance auf Gebärmutterhalskrebs auch "vorsichtshalber" zu Beginn der Pubertät einfach kastriert?

0
@pecudis

also Momentche mal,wir reden hier von Katzen/Kater ,die keien Leistungsprüfungen ablegen müssen.Desweiteren finde ich den Ausdruck"minderwertige Tiere" völlig daneben. Gerade " minderwertige" Tiere in der Zucht,kastrierte Tiere haben mit Zucht nix(mehr)am Draht udn es hat sicherlich keinerlei Auswirkungen auf die "zuchttauglichkeit"vor der Kastration..Und ist demnach auch nicht relevant. Und zu deinem Vergleich mit dem Menschen,der hinkt gewaltig.Zum einen wird eine Frau nicht"rollig"sondern hat einen völlig anderen Fortpflanzungsapparat/Zyklus und zum anderen vergleichst Du hier Äpfel mit Birnen. Zu den Krankheiten,es ist numal erwiesen das bei unkastrierten Tieren die Gefahr um ein vielfaches erhöht ist udn das Gleiche gilt für die Krankheiten FIV/Leukose,die bedingt durch ihr Verhalten (Revierkämpfe,Deckakte ect)vermehrt bei unkastrierten Tieren vorkommt. Bis jetzt habe ich von Dir nicht einen vernünftigen Grund gelesen,der gegen eine Kastration von Katzen/Hunden spricht.

0

Bei den Katzenzüchtern heisst der kastrierte Kater - Kastrat. Logisch oder? ;-) LG ruby

Warum lassen Menschen ihre (männlichen) Haustiere kastrieren?

Würde es nicht reichen eine Vasetomie durchzuführen, um unkontrollierte Vermehrung zu verhindern?

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Kann ein kastrierte Kater überhaupt noch markieren und warum?

Ich habe da ein kleines Problem mit meinem Kater. Vor ungefähr zwei Monaten wurde mein Kater kastriert und erst gestern hatte ich eine andere Frage gestellt, warum eine Katze böse ist und ins Haus pinkelt, aber diesmal macht er nicht ganz gewöhnlich wie bei den letzten Tagen auf den Boden sondern er pinkelt gegen die Wand. So etwas, meinte die Tierärztin, heißt markieren. Aber kann überhaupt eine Kastrierte Katze markieren und warum?

...zur Frage

Eingewöhnungsprobleme mit neuer Katze/ Katzen hassen sich/ Mobbing unter Katzen - was tun?

Mein Partner und ich haben zusätzlich zu unseren drei Katzen (Mutter mit zwei ausgewachsenen Kindern) einen Kater adoptiert, der in Not war. Mit zwei unserer Katzen versteht er sich gut, allerdings gibt es mit der dritten große Probleme. Die beiden Katzen hassen sich regelrecht. Lulu ist eine sehr ruhige Katze, die auf andere Katzen zu Beginn etwas ängstlich reagiert. Deshalb knurrt, faucht und legt sie die Ohren an, sobald sie den neuen Kater sieht, was erstmal nichts ungewöhnliches ist. Statt auf Abstand zu bleiben, greift der Kater sie jedoch an. Lulu rennt dann panisch weg. Da der Kater für sein junges Alter (10 Monate) sehr groß, stark und schnell ist, fällt es meinem Partner und mir schwer, ihn zu packen, sodass er schon mehrmals auf Lulu losgehen konnte. Meistens geschahen die Angriffe aber aus dem Nichts, sodass die Katzen schon prügelnd am Boden lagen, bevor wir überhaupt einschreiten konnten. Die Prügelattacken des Katers sind so heftig, dass ich Angst habe, dass Lulu etwas zustoßen könnte. Natürlich sind wir jedes Mal eingeschritten und haben den Kater von ihr weggezerrt. Lulu wirkte nach dem Angriff des Katers immer sehr gestresst und verängstigt. Mittlerweile trennen wir die Katzen räumlich voneinander, weil wir uns sehr große Sorgen um unsere kleine Maus machen. Von allen Katzen ist sie diejenige, die sich wegen ihres zurückhaltenden Charakters am wenigsten behaupten kann, schon gar nicht gegen einen Kater, der viel größer und wahrscheinlich dreimal so schwer ist wie sie. Wir wollen unsere Süße nicht noch mehr Angst und Stress aussetzen, denn sie leiden zu sehen, tut uns in der Seele weh. Gibt es Möglichkeiten, die beiden Katzen doch noch aneinander zu gewöhnen oder können sie einfach nicht miteinander, sodass es notwendig ist, den neuen Kater weiterzuvermitteln?

...zur Frage

Ist eine kastrierte Katze für Kater uninteressant oder nicht?

Hallo Katzenfreunde,

unsere Fellnase aus dem TH soll, nach Angaben des TH, kastriert sein. Nun schleicht seit ein paar Tagen hier aber ein Kater aus der Nachbarschaft herum und wenn sich die beiden treffen maunzt sie (hört sich an wie schreiende Babys) und er brummt dumpf vor sich hin. Es wird aber nicht gefaucht, wie das bei Revierkämpfen üblich ist.. Da jetzt die Zeit der Rolligkeit beginnt stellt sich folgende Frage:

Riecht eine kastrierte Katze für rollige Kater noch interessant? Und besteigen rollige Kater kastrierte Katzen überhaupt?

Vielen Dank im Voraus für alle hilfreichen und ernst gemeinten Antworten. LG Rennschnecke

...zur Frage

2 kastrierte Kater und eine Katze zusammen?

Hallo zusammen

Wir haben zuhause 1 kastrierter Kater und eine Katze (Mutter und Sohn) Sie zanken sich noch ab und zu aber sonst vertragen sie sich mittlerweile sehr gut, da sie schon lange zusammenleben.
Nun haben wir einen 4 jährigen Kater gesehen den wir sehr gerne bei uns aufnehmen würden, bin mir aber nicht sicher ob sich 2 kastrierte Kater und 1 Katze vertragen würden?

...zur Frage

Kastrierte Kater sind glücklicher. Stimmt das?

Hallo, ich wollte gerne wissen ob kastrierte Kater glücklicher sind. LG, Jane

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?