Wie berechnet man die Fläche eines Landes?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eigentlich wurde ja schon alles gesagt. Die Gesamtfläche basiert auf der Summe aller Teilflächen der Bundesländer. Diese wiederum auf der Summe der Kreise usw. usw. - Irgendwann hast Du dann die einzelnen Flurstücke, deren Daten ja vorliegen, weil sie in Katastern etc. verzeichnet sind.

Wie schon jemand indirekt sagte: Für jedes Polygon lässt sich eine Dreieckszerlegung finden, sodaß schwierige Flächen einfach zerlegt werden.

Da sich Meßmethoden etc. immer wieder ändern, ändert sich auch kontinuierlich die Fläche Deutschlands (von anderen Phänomenen wie Schwemmland mal abgesehen).

Nur muß heute eben nicht mehr überall jemand mit Meßlatten etc. rumlaufen und Kugeln am Abakus schubsen, vielmehr werden natürlich auch Techniken wie GPS und anderes genutzt, um die Daten möglichst einfach zu erfassen. Es verschieben sich z.B. auch immer wieder mal Flurstückgrenzen, weil man es heute präziser messen kann.

Hi,
also um die Fläche von Deutschland zu berechnen muss man nur alle Flächen der einzelnen Flurstücke zusammen zählen.
(Flurstücke sind die katastereinheit wie die Grundstücke im Grundbuch - gibt zwar ein unterschied aber das würde jetzt zu weit führen)

So, die komplette Fläche von Deutschland ist im Liegenschaftskataster nachgewiesen (Grob gesagt ein "Register und eine Karte" aller Flurstücke)
Und dort ist auch jede Fläche der Flurstücke hinterlegt - egal ob private Fläche oder öffentliche oder Straße - einfach ganz Deutschland lückenlos.
Und alle zusammen ergeben dann natürlich die gesamte Fläche von Deutschland.

Das erste mal wurde mit der Landesvermessung die Fläche bestimmt. Das war im 19.Jahrhundert. In Würtemberg ging diese Landesvermessung von 1818 bis 1840. Und damals wurde wirklich alles mit kleinen Dreiecken berechnet und so funktioniert es auch heute noch - jedoch übernimmt das mittlerweile der Computer und mit einer höheren Genauigkeit als damals. Natürlich haben sich auch die Messmethoden immer weiterentwickelt...

Wenn dich das Thema interessiert gehe doch mal zum Vermessungsamt in deiner Nähe und lass es dir noch genauer erklären oder wie wäre es mit einem Praktikum/Ausbildung als Geodät - heute Vermessungstechniker(in) ;)

Ich hoffe ich konnte helfen

Gruß Jenny:)

Gute Landkarten gibt es seit dem 19. Jahrhundert, als auch die Landvermessung mittels Triangulation schon professionelles Niveau hatte. Die Flächenberechnung für Länder beruhte dabei aber halt wirklich noch auf recht mühsamen Berechnungen an kleineren und größeren Dreiecken.

Heute (mit Photogrammetrie und Satelliten-Vermessung) lassen sich diese Arbeiten natürlich zum größten Teil per Computer erledigen. Schaut man da aber genau hin, beruht eigentlich alles immer noch auf den geometrischen Methoden des 19. Jahrhunderts !  Nur muss sich kein armer Kerl mehr mit seinem eigenen Kopf um die Berechnungen bemühen.

Ich weiß es nicht genau aber ich schätze das geht über Satelliten, GPS und Computer. Also "händisch" wird heutzutage glaub ich nichts mehr gemacht ;)

Na schön. Aber weder ein Satellit noch auch das beste GPS-Gerät "weiß" wirklich, wie man z.B. Flächeninhalte berechnet. Dahinter steckt also eine Riesenmenge an Top-Mathematik, welche dann in geeignete Computerprogramme umgesetzt und durch Hard- und Software in elektronischen Gerätschaften realisiert und zur Anwendung gebracht wird. Um all diese Dinge koordinieren und einsetzen zu können, brauchen wir (sogar noch mehr als früher) Menschen, die sich in den entsprechenden mathematischen, physikalischen und technischen Gefilden sehr gut auskennen !

0
@rumar

Ich hab ja gesagt, dass ich mich nicht genau auskenne. Mit "händisch" meinte ich auch eher, dass keiner mehr mit Lineal und Stift herum rennt und das ganze so macht :)

0

@ ChrissyyL - rumar hat recht GNSS-Gerät (als GPS bekannt) kann keine Flächen bestimmen - dafür braucht man Menschen. Mit GNSS bzw GPS also den Satelliten kann man nur Koordinaten bestimmen - aus denen wieder die Menschen (Vermesser) - Flächen berechnen können Und zu Linial und Stift - es laufen noch immer tagtäglich Vermessungstechniker(innen) mit Riss, Linial und Stift herum ;)

0

In einem Land sind auf Erhöhungen "Meßstäbe" aufgebaut, so dass man die "Parzellen" eines Landes vermessen kann. Dafür gibt es das Landesvermessungsamt!

Man bildet gaaaanz viele kleine Flächen und berechnet die.

Könnten das nicht auch Computer anhand der Pixel berechnen, wenn z.B. 1px = 1km^2 ?

0

Was möchtest Du wissen?