Das ist bundeslandabhängig. Je nachdem, wo du wohnst, gibt es verschiedene Optionen, sich vom Präsenzunterricht befreien zu lassen. Zum Beispiel als Risikopatient, vllt. auch, weil du mit einem Risikopatienten zusammenlebst o.Ä.

Auf deiner Schulhomepage solltest du Informationen dazu finden. Es gibt einen entsprechenden Antrag, den du dann bei der Schule einreichen kannst, der muss genehmigt werden. Am besten natürlich mit ärztlichen Attesten.

...zur Antwort

Du solltest das ansprechen, aber nicht unbedingt bei diesem Lehrer.
Erst mal würd ich deine Freunde fragen, ob sie deine Einschätzung teilen, vielleicht kommt es dir auch nur so vor.
Wenn die das auch meinen, überleg mal, mit welcher Person in der Schule du dich gut verstehst. Eventuell habt ihr einen Sozialarbeiter o.Ä. Wenn du mit deinem Klassenlehrer gut klarkommst, ist er sicherlich ein guter Ansprechpartner. Aber auch jede andere Lehrkraft kann dir helfen (wenn es eine engagierte ist).

...zur Antwort

Wann genau tritt das denn auf? Sowas ist normalerweise während Todesfällen, Geburten etc. gesperrt. Da musst du dann halt warten, bis es vorbei ist.

...zur Antwort

Wenn du das Thema schon ungefähr kennst, dann lies doch jetzt mal ein paar Texte in der Richtung (natürlich auf Englisch!). Und lern ein paar Vokabeln, die Texte schöner aussehen lassen, wie z.B. "moreover" usw.
Wenn du gar nicht weißt, was du schreiben sollst, dann guck doch mal, was die ersten drei Begriffe sind, die dir bei Thema X einfallen, ohne groß drüber nachzudenken.

...zur Antwort

Das kann man schlecht beantworten. Ob sie dir jetzt nur Hoffnung macht, weil sie zu feige ist, oder es wirklich so ist.
Zur Zeit würde ich da aber nicht zu viel hineininterpretieren. Es gibt ne Menge Gründe. Vielleicht gab es Corona-Fälle in ihrem Umfeld und es ist ihr peinlich, das zu sagen, aber sie muss in Quarantäne bzw. macht es freiwillig. Kann natürlich auch das klassische sein wie "Exfreund hat sich gemeldet" usw.
Vielleicht schreibst du ihr noch mal eine Nachricht "Wenn du nicht mehr willst, dann sag es bitte direkt", aber ansonsten würde ich erst mal abwarten.

...zur Antwort
Elternfreuden

weil es so eine allgemeine Sache ist. Wenn du aber sowieso keine Familien spielst, sondern immer Haushalte mit nur einem hast, auf den du dich konzentrierst (hab ich zB für "Ran an die Arbeit" gemacht), dann wäre "werde berühmt" vllt besser, das ist Geschmackssache.

...zur Antwort

Pille und Kondom
Nein im Ernst, früher hat man mehr Kinder bekommen, weil es einfach passiert ist. Dafür war die Hochzeitsnacht schon mal da. Außerdem als Vorsorge, denn man musste im Alter versorgt werden und die Kinder konnten mitarbeiten. Dafür sind wir inzwischen zum Glück versichert. Ich habe von meiner Oma gehört, dass sie es früher für undenkbar fand, dass jemand keine Kinder bekommt, diese Einstellung hat sich gewandelt. Zum einem ist es eine Kosten/Zeitbelastung, die viele einfach nicht auf sich nehmen wollen, zum anderen ist es auch einfach in der Gesellschaft akzeptiert.
Mit Sicherheit gibt es auch einige Menschen die nach dem Motto leben: Was soll ich auf DIESE Welt auch noch ein weiteres Kind bringen?

...zur Antwort

Wenn es auf deinen Namen geht, dann hat sie da gar nichts mehr mit zu tun, wenn du volljährig bist, du hast ja wohl keine Vollmacht unterschrieben. Ist nur so, dass das Sparbuch wahrscheinlich noch wirklich als Buch vorhanden ist, das musst du dann zB zur Bank mitnehmen. Es gibt aber auch einen Unterschied zwischen Sparbuch auflösen und einfach Geld abheben. Normalerweise kannst du mit dem Buch zur Bank und dein Geld holen (gibt mit Sicherheit zig Varianten und Sonderregelungen).

...zur Antwort
voll cool die sind auch fair

Ist bei mir ein bisschen her, aber vor 10 Jahren Jahren hatte ich durchweg gute Lehrer, nur einer von vielen ging gar nicht. Der hat zu hohe Anforderungen gestellt und dafür zu schlecht erklärt (Chemie).
In der Berufsschule waren auch alle super, nur einer war fies, dafür hat er super den Stoff vermittelt. Einmal hat er eine Hausaufgabe gegeben, die nicht lösbar war, um zu testen, wie wir damit klarkommen, das war echt gemein. Aber 100% fair.
Das waren so Sonderfälle, aber 99% waren super.

...zur Antwort

Wenn jemand meine Einstellungen und Meinungen nicht respektiert. Ich bin da sicherlich in vielerlei Hinsicht nicht der Durchschnittstyp, aber für mich ist es wichtig, dass die Leute, die mit mir zu tun haben, das wissen und damit auch klar kommen.

Ich trinke z.B. keinen Alkohol, wer mit mir klarkommen will, soll das akzeptieren und nicht immer mal wieder fragen "Willst du nicht doch ein Bier?".

...zur Antwort

Du willst dich fit halten und machst Sport, ist doch super. Warum soll das denn nichts bringen? Das eine hat doch nicht immer zwingend was mit dem anderen zu tun. Es kann sich gegenseitig vielleicht positiv verstärken, aber du tust dir auf jeden Fall was Gutes. Das war doch dein Ziel.

Musst es ja nicht übertreiben. Damit, dass du überhaupt was machst, bist du vielen schon voraus.

...zur Antwort

iTunes kannst du sagen, dass eine CD Teil eines Doppelalbums ist, wie du es nennst. Album X mit CD 1 von 2 und 2 von 2 in deinem Beispiel.

Du hast nicht geschrieben, was für ein Gerät du benutzt, aber iTunes kann jeder zum verwalten seiner Mediathek benutzen, nicht nur Apple-User.

...zur Antwort

Das ist schon sehr extrem, wohl eher nicht. Aber man kann bei sowas ja nachhelfen, denke mal, dass du sie nicht nackt gesehen hast.

...zur Antwort

Schau mal, dass du ein Obst findest, dass du gern magst, das kann auch viel in sich haben. Klar gibt es im Moment nicht alles, aber so eine Dose Pfirsiche zB ist sehr lecker und hat ne Menge (ok ist auch nicht so gesund, aber gibt Schlimmeres).

Und mach dir auch nicht zu viele Gedanken um gesund/ungesund. Ich muss auch grad zunehmen und tu mich schwer, aber deswegen guck ich auch nicht so genau drauf was (nur kann ich halt nie viel essen). Aber abends noch eine Kugel Eis (omg ich hol mir jetzt eine!).

...zur Antwort