Wie berechnet man den Aschermittwoch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nun weiß man, dass Aschermittwoch 46 Tage vor Ostersonntag ist. Also geht mein Gedanke so weiter:

Ist der Aschermittwoch denn immer zwingend 46 Tage vor Ostersonntag?

Es könnte ja auch darauf ankommen, ob der 29. Februar vor Aschermittwoch liegt oder zwischen Aschermittwoch und Ostersonntag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shinba8
17.10.2016, 12:11

Ich persönlich weiß es nicht, aber überall im Internet steht, dass es 46 Tage vorher sei. Wenn er aber 45 Tage vorher wäre, sind die z.B. 2032, 2036, usw. richtig, aber 2012, 2016, usw, wieder falsch.

0

Im Schaltjahr hat der Februar 29 Tage, nicht 28. Jede kleine popelige Programmiersprache bietet dir Kalenderberechnungen an, bei denen du dann aber auch an einem Mittwoch landen solltest.

Ansonsten: Du bist in deinen Aussagen viel zu unklar, so dass man weder deine Berechnungen noch deine Ergebnisse beurteilen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shinba8
17.10.2016, 12:08

Hei,

ich hab oben den Fehler korrigiert, trotzdem ändert es nicht viel. Klar, es gibt diese Funktionen die zur Berechnung dienen... Aber mal angenommen, im Matheunterricht wird so etwas gefragt (ok unwahrscheinlich, aber jetzt mal angenommen). Man hat die beiden Formeln, wo man die Werte eintragen muss. Aber wieso ist das Ergebnis dann falsch, ab einem speziellen Schaltjahr? Die Formeln sind so weit ich es begutachten kann richtig und sollten funktionieren.

Meine Berechnung kann ich zwar hineinstellen, würde aber nicht viel bringen, da man diese Formel ja auch ohne Programmierprache im Matheunterricht machen kann. Nur mit einer Programmiersprache geht das ausrechnen wesentlich schneller als ohne.

Damit klar wird, wie ich rechne:

Schaltjahr wird mit den Formeln berechnet, die man bei Google findet, so wie oben beschrieben.

Ostersonntag wird nach der Gaußschen Formel berechnet (Wikipedia ist sie zu finden)

Aschamittwoch ist 46 Tage vor Ostern, also Ostern (hier als Wert: Tag, nicht Monat) - 46 Tage. Hat man Minus irgendwas. Nun + Anzahl der Tage von Februar, gegebenfalls auch + Tage von Januar um Aschamittwoch zu erhalten.

0

Wenn du die Osterformel aus der wikipedia genommen hast, ist die letzte Zeile

Ostern = (22 + d + e)ter März

Das bedeutet im Schaltjahr:

Ostern = (29 + 22 + d + e)ter Februar

und sonst

Ostern = (28 + 22 + d + e)ter Februar

bzw.

wenn Schaltjahr und (5+d+e) <= 29

       AMW = (5 + d + e)ter Februar

wenn Schaltjahr und (5+d+e) > 29

       AMW = (5 + d + e - 29)ter März

wenn nicht Schaltjahr und (4+d+e) <= 28

       AMW = (4 + d + e)ter Februar

wenn nicht Schaltjahr und (4+d+e) > 28

       AMW = (4 + d + e - 28)ter März

Daran kann man sicher noch etwas vereinfachen, aber so kannst du nachvollziehen, wie sich die Formel zusammensetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shinba8
17.10.2016, 14:42

Ich selber habe die "ergänzte Osterformel" benutzt, da hier einige weitere Faktoren berücksichtigt wurden. Da kann ich jetzt dein Bsp. nicht wirklich mit einbringen, da bei meiner benutzten Formel zu viele Variabeln sind 8:-)

 

Hier die ergänzte Formel:

k = year / 100
    m = 15 + (3 * k + 3) / 4- (8 * k + 13) / 25
    s = 2 - (3 * k + 3) / 4
    a = year % 19
    d = (19 * a + m) % 30
    r = (d + a / 11) / 29
    og = 21 + d - r
    sz = 7 - (year + year / 4 + s) % 7
    oe = 7 - (og - sz) % 7
    os = og + oe
    if os > 31:
        month_r = 4
        day = round(os - 31, 1)
    else:
        month_r = 3
        day = round(os, 1)
0

Hallo!

Liegt der Denkfehler vielleicht beim Februar?

Du schreibst, aber ist das korrekt?

Februar hat 28 Tage, wegen Schaltjahr
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shinba8
17.10.2016, 14:26

Hei,

ne der Denkfehler liegt leider nicht daran, bin einfach nicht im Stande gewesen alles richtig zu schreiben, da ich bei mir im Code alles mit Variabeln habe und dann durch einander gekommen bin.

0

Was möchtest Du wissen?