Wie behandle ich fehlende Werte bei Excel zur Berechnung des Mittelwertes der Abweichung zum Median?

3 Antworten

ich würde die werte aufsteigend sortieren, dann hat man oben automatisch die leeren felder. über den rest rechnet man dann.

aber es macht keinen sinn, über nur 3 werte einen median, einen mittelwert etc. zu berechnen- falls die formel echt wäre und nicht nur ein beispiel.

am besten eine Statistik mit nur 2 Werten machen, der Mittelwert ist dann eindeutig ...

zum Sortieren:

vorher in eine weitere Spalte eine fortlaufende Zahl platzieren, nach der man dann zurücksortieren kann, meist will man ja hinterher die Originalanordnung wieder haben!

0
@Iamiam

ueber ein dichotomes merkmal darf man keinen mittelwet rechen.

0

Hallo an alle, die nach mir auch noch das Problem haben und denen die Antworten der anderen leider auch nicht geholfen haben ;) Habe mich mit jemandem lange zusammengesetzt und eine Lösung gefunden:

fehlende Werte mit 0 deklarieren und dann das hier:

=SUMME(ABS(AM11:AM14-MEDIAN(WENN(AM11:AM14<>0;AM11:AM14))*(AM11:AM14<>"")*(AM11:AM14<>0))/ANZAHL(WENN(AM11:AM14<>0;AM11:AM14)))

Das sorgt dafür, dass die 0en ignoriert werden.

Danke trotzdem an alle die versucht haben zu helfen. Und was die 4 Werte und darüber den Median berechnen angeht. Mir ist durchaus bewusst, dass das ungünstig ist, aber in meinem Fall ist es nun mal einfach so und lässt sich auch nicht beheben, weil meine Stichprobe aus exakt diesen 4 Leuten besteht und fertig. (Könnte ich ausführlich erklären mach ich aber nicht ;)) Und irgendeine Form der Darstellung ohne alle separat zu haben, musste ich ja auswählen.

Schliesse deine Formel mal nicht ganz normal mit Enter ab sondern mit

STRG+UMSCHALT+ENTER

dann sollte der Fehler #WERT eigentlich weg sein.

wieder was gelernt!

1
@schmiddi1967

Nun ja,

=SUMME(ABS(AM11:AM14-MEDIAN(AM11:AM14)))/ANZAHL(AM11:AM14)

ist nicht viel besser! Eine mittlere Abweichung zum Median von nur 5 Werten!

0

Wie kann ich bei einer gefilterten Liste in Excel den Median berechnen?

Hallo,

wie kann ich in Excel in einer gefilterten Liste den Median berechnen?

Bei den Funktionen Durchschnitt, Min und Max funktioniert das wunderbar mit der Teilergebnis-Funktion. Die Kennzahlen beziehen sich hier im Anfangszustand (wenn noch kein Filter aktiv ist) auf alle vorhandenen Werte. Sobald man einen Filter aktiviert und z.B. nur noch 20 Datensätze angezeigt werden, werden die Kennzahlen automatisch angepasst.

Leider funktioniert diese Vorgehensweise nicht beim Median. Kann mir jemand erklären, wie ich das bewerkstelligen kann?

Vielen Dank!

MfG

...zur Frage

Koordinatensystem in Excel aus Wertetabelle erstellen?

Ich möchte in Excel ein Koordinatensystem mit Werten aus einer Wertetabelle zeichnen. Die Werte sind fertig berechnet, wenn ich jetzt jedoch die Werte in ein Diagramm (Linie) gebe, erscheint kein Koordinatensystem.

Wie kann ich einstellen das aus dem Diagramm ein Koordinatensystem wird, also nicht nur ein sondern vier Quadranten.

...zur Frage

Wo ist der Fehler bei dieser alternativen Berechnung?

Die Variable X nimmt folgende Werte an: 8,7,9,10,6.

Mittelwert: 8

Varianz: 2

Standardabweichung: 1,41 (aufgerundet)

Die Varianz ist ja die mittlere quadratische Abweichung vom Mittelwert. Soweit ich es verstanden habe, nimmt man die Quadrierung vor, damit sich die Abstände durch die Vorzeichen nicht aufheben.

Aber warum lässt sich dann nicht auch die Standardabweichung durch Ignorieren der negativen Vorzeichen wie folgt berechnen?

1:5((8-8)+(7-8)+(9-8)+(10-8)+(6-8)) = 1/5(0-1+1+2-2) = (beim Ignorieren der negat. Vorzeichen) = 1/5(0+1+1+2+2) = 1,2

...zur Frage

Median/Mittelwert in Excel Diagramm?

Würde gerne ein ganz normale Mediankurve in mein Exceldiagramm einfügen...gibt es eine Funktion ausser die TRENDLINIE die es mir ermöglicht den Median oder Mittelwert als Graph darzustellen?

Danke

...zur Frage

Standardabweichung in Excel-Diagramm einfügen

Hallo!

Ich möchte mit Excel ein Diagramm erstellen, wo ich meine Werte und meine Standardabweichung sichtbar machen kann, die jeweilige Abweichung habe ich, aber wie bekomme ich das Grafisch hin? Meine Vorstellung ist das der Bereich der Abweichung leicht transparent dargestellt wird, und zwar in beiden Richtungen. Bisher bekomme ich nur 3 Linien hin die Normale und die beiden Standardabweichungen +/- Wichtig ist außerdem, das der Abstand der jeweiligen x-Werte eingehalten wird

Ich habe hier auch noch mal die Werte!

...zur Frage

Open Office Calc: Berechnung der prozentualen Abweichungen vom Durchschnitt?

Hey! Ich habe eine Frage zur Tabellenkalkulation mit Open Office. Meine Frage lautet, wie ich die prozentuale Abweichung vom Durchschnitt berechne. Ich habe verschiedene "Angebote", "Angebote inkl. Skonto", die "Differenz zum Durchschnitt" und die "prozentuale Abweichung von Durschnitt". Wenn jetzt das "Angebot" die Zahl von 62.800,00€ trägt, und der Mittelwert, also der Durchschnitt 73.375,00€ ist, wie berechne ich da die prozentuale Abweichung? mfG!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?