Wie am besten Simkarte verschicken?

4 Antworten

wenn der Anbieter die mit der Post verschickt, dann mußt du dich aber im PostIdent-Verfahren identifizieren. und nur wenn das passiert ist, wird die Karte erst aktiviert.

Wenn du die Karte jetzt mit der Post verschicken willst, dann sieh zu, daß sie mit einer PIN versehen ist und falls es eien prepaid-karte ist, sollte nicht zuviel guthaben drauf sein. Dann ist der Schaden relativ gering, falls es zu einem Verlust kommt. Und leg die karte nicht einfach so in den Umschlag, sondern auch ein Schreiben dazu. Vielleicht sogar doppelt eintüten (also ersten umschlag in eine zweiten stecken), weil eine kleine beschädigung des Umschlages schon ausreicht, daß so eine kleine Simkarte unbemerkt aus dem Umschlag fällt.
Ein Einschreiben muß das an sich nicht sein, außer du befürchtest, daß der Empfänger abstreitet, die karte erhalten zu haben.

Gut verpacken, damit man nichts "ertasten" kann und dann Einchreiben. Basta.

Am besten ist es, man läßt die Karte abholen oder bringt sie persönlich vorbei. Auf unsere Post ist nicht mehr allzuviel Verlass. Es wird evt. durchleuchtet oder geklaut. In beiden Fällen sind die Daten futsch.

Per Einschreiben/Rückschein ist am sichersten...oder wie der Sammler sagt als Hermes Paket, ist dann versichert.

Was möchtest Du wissen?