Hast Du schon mal daran gedacht, Dich im Baumarkt in der Sanitärabteilung umzusehen. Dort sind doch alle Geräte mit den Preisen ausgestellt. Du notierst Dir die Preise und rechnest dann alles zusammen. Sofern Du noch die Kosten für die Arbeitskosten der Renovierung wissen möchtest, richte Dich an eine dementsprechende Firma und bittest dort um einen Kostenvoranschlag. Vielleicht weiß man aber im Baumarkt auch schon die etwaigen Kosten.

Viel Glück und Spaß bei der Renovierung.

...zur Antwort

Sicher gibt irgendwo in Deiner Nähe eine Synagoge, in der auch jüdische Mitarbeiter arbeiten. Frage doch mal in deren Büro nach. Die dürften sicher die Bedeutung Deines Vornamen genau wissen.

Viel Glück bei der Suche.

...zur Antwort

Zur Bewertung einer Sammlung, bzw. der Marken in den Alben sollte man immer zuerst einen Briefmarkenverein aufsuchen. Die Sammler geben Dir die bestmögliche Antwort. Man kann aber auch einen Dementsprechenden Händler aufsuchen. Aber unter denen gibt es auch einige Schwarze Schafe. Stellen sich Deine Marken nach der Begutachtung als "wertvoll" raus, kannst Du diese ja in eine Auktion geben. Adressen von Auktionshäusern stehen im Internet.

Viel Glück

...zur Antwort

Im Katalog 2013/2014 wird der Preis der Marke mit der MiNr. 15xX mit 7 Euro notiert. Der Verkaufswert wäre dann bei 20 % des Katalogwertes 1,40 Euro.

...zur Antwort

Da hilft Dir nur Lüften oder mehrere Duftbäumchen oder Duftbeutel in der Wohnung aufhängen. Zudem gibt es auch Duftspray in verschiedenen Arten.

Viel Glück.

...zur Antwort

Warum sollte man bei einer Berrdigung nicht weinen? Denn letztendlich hat man eine liebgewonne Person (Varter, Mutter, Bruder, Schwester, Freund usw.) verloren. Weinen bedeutet keinen Fall von Schwäche. Das ist dem Menschen so angeboren. Weinen löst die Anspannung und befreit Dich.

Alles Gute.

...zur Antwort

Ein Teil der Fragen wurde hier schon beantwortet. Also möchte ich den Rest beantworten. Briefmarken postfrisch mit Originalgummi sind Marken, die so erhalten sind, wie man sie am Postschalter erworben hat. Also ohne Falz, noch mit dem Gummi, so wie es in der Bundesdruckerei aufgetragen wurde, ohne Flecken oder Fingerabdruckspuren. Ungebraucht ohne Gummi bedeutet, dass das Gummi durch irgendwelche Einflüsse von der Markenbrückseite entfernt wurde und dass die Marke noch nicht am Briefverkehr teilgenommen hat. Es gab im Deutschen Reich einst einen Block (Block 3, MiNr. 576-579), bei dem wurde angeraten, das Gummi abzuwaschen, da es schwefelsäurehaltig war und mit der Zeit langsam aber sicher die Marken bzw. den Block zerstörte. Trotzdem zählt dieser Block zu den postfrischen und kostet derzeit über 1.000 Euro. Es gibt noch Blöcke bei den Sammlern mit dem Originalgummi, die dann dementsprechend deutlich teuerer sind.

...zur Antwort

Die in den Bildern dargestellten Spitzendeckchen bzw. der Brief scheinen wohl eine Eigenkreation zu sein. Der Brief könnte aus einem Teil einer Tortenunterlage gebastelt sein. Mir ist nicht bekannt, dass die Post jemals ähnliches aufgelegt haben. Es gibt bzw. gab im Deutschen Reich Briefmarken, die mit einem Trauerrand versehen waren. So zum Beispiel die Dauermarken von Reichspräsidenten Paul von Hindenburg, von denen nach seinem Tod im Jahr 1934 sehr viele nachgedruckt wurden.Sie haben die Michelnummer 548 - 553.

...zur Antwort

Was tun gegen Krach von Kindern der Nachbarn?

Hi! Ich bin vor 3 Monaten in eine neue Wohnung umgezogen und seitdem hab ich ein Problem mit den Nachbarn die über mir wohnen. Die Nachbarn haben 3 kleine Kinder und die Kinder sind leider ziemlich laut.

Bevor es jemand in den falschen Hals bekommt: Ich habe nichts gegen Kinder und ich verstehe auch, dass Kinder nicht immer nur still und leise sein können. Aber ich finde es nicht normal, wenn Kinder ständig richtig laut schreien und durch die Wohnung rennen und dabei so trampeln dass ich denke sie fallen gleich durch die Decke! Ich finde es auch nicht normal, dass sie in der Wohnung Ball spielen. Das kann man doch draußen machen.

Wenigstens das Schreien muss doch nicht sein, oder? Kinder können doch auch in normaler Lautstärke reden und spielen. Ich hab auch zwei kleine Nichten um die ich mich öfters kümmere, aber da sagt z.b. meine Schwester etwas zu ihren Kindern wenn sie so laut schreien.

Mit den Nachbarn reden hilft leider nichts, das hab ich schon versucht. Ich hab ganz freundlich gefragt, ob es nicht vielleicht möglich wäre das die Kinder wenigstens am frühen Abend ein bisschen leiser sein könnten. Antwort: Nein. Es sind halt Kinder, die sind so.

Was kann man da machen? Ich gehe jeden Tag arbeiten und wenn ich nach Hause komme, dann würd ich mich gern ein bisschen in Ruhe ausruhen. Aber das ist unmöglich hier mit dem Geschreie und Gepolter der Kinder :( Erst so gegen 21 oder 22 Uhr ist Ruhe.

Hier aus der Wohnung wieder ausziehen möcht ich eigentlich nicht, weil mir die Wohnung und die Gegend sonst gut gefällt. Und die anderen Nachbarn sind auch nett. Aber wenn es hier nicht besser wird mit dem Lärm dann fällt mir keine andere Lösung ein :((

...zur Frage

Gehe zu den Nachbarn und rede mit ihnen im ruhigen Ton, ob man den Krach nicht ein wenig eindämmen könnte. Sage ihnen, Du hättest einen stressigen Beruf und bräuchstest am Abend etwas Ruhe, um richtig abschalten zu können. Sicher hat man dafür Verständnis und wird dafür sorgen, das es mit der Zeit ruhiger wird und bleibt.

Viel Glück.

...zur Antwort

Wenn sie Dein ein und alles ist, dann gebe ihr auch die Zeit, sich körperlich und seelische auf den "Termin" vorzubereiten. So etwas kann einige Zeit dauern. Also bitte drängele nicht. Wenn es dann soweit ist, ist es für beide auch viel schöner.

Mache Dein Glück durch voreiliges handeln nicht kaputt.

...zur Antwort

Der Arzt macht nichts verbotenes. Wenn doch, dann ist er die längste Zeit Arzt gewesen.

Er sagt Dir vorher genau, was er bei Dir machen wird. Du brauchst Dir in keiner Weise zu ängstigen. Deine Mutter kann mitgehen, muss aber nicht bei der Untersuchung dabei sein. Hast Du denn irgend etwas zu verbergen, weil Du danach fragst?

...zur Antwort

Das müsste man ausprobieren. Das MHD garantiert Dir bis zu dem angegebenen Datum die Frische des Produkts, aber sagt nicht, das es danach unbedingt schlecht sein muss. Wenn Du Angst hast, werfe es lieber weg.

...zur Antwort

Endlich mal wieder ein Briefmarkensammler, der zu seinem Hobby steht. Sonst hört man immer nur von allen Seiten: "Briefmarken sind out." Was allerdings nicht stimmt.

Den Wert Deiner Briefmarken kannst Du hier bei uns erfahren. Es kostet Dir kein Geld. Allerdings müsstest Du die Marken einscannen oder abfotografieren und dann hier einstellen, damit wir wissen, um welche Marken es sich handelt. Unter uns befinden sich einige Experten, die werden versuchen, Deine Marken nach den neuesten Katalogen preislich zu benennen. Ich möchte mich selber nicht als "Experten" bezeichnen, aber rund 50 Jahre als Briefmarkensammler hinterlassen schon hier und da seine Spuren.

Eine andere Möglichkeit, den Preis der Marken zu erfahren, wäre in der Stadtbücherei den oder die dementsprechenden Kataloge zu leihen und dann selber nachzuschauen. Ist vielleicht umständlich, aber es klappt. Oder man begibt sich zu einem Briefmarkenverein und fragt bei den anwesenden Sammlern mal nach. Sammler sind überwiegend freundliche Leute und geben Dir unverbindlich und bereitwillig Auskunft.

Viel Glück und weiterhin viel Spaß bei Deinem lehrreichen Hobby.

...zur Antwort

An den Seiten würde ich 5 - 6 Millimeter schätzen. Warum willst Du Dir denn die Haare so schneiden lassen? Das sieht, meiner Meinung nach, irgendwo doof aus.

...zur Antwort

Du musst Dich unbedingt krank melden, denn sonst bist Du Deinen Job bald los. Überwinde Deine Angst. Man kennt Dich ja wohl in der Firma und weß von Deinem Problem. Keiner wird Dich auslachen. Jeder ist mal nervös und kriegt Dinge nicht so auf die Reihe, wie man es gerne möchte. Trainiere vorher etwas daheim und schreibe Dir den Text auf, den Du der bestimmten Person sagen willst.

Ich wünsche Dir dazu alles Gute.

...zur Antwort
kein Spitzname

Würdest Du ihn auf Grund seiner Größe "Müllerchen" rufen, so wäre das sein Spitzname. Aber nur Müller ist keiner.

...zur Antwort