WICHTIG! Pillenpause vorzeitig abbrechen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du musst die Pille* 7 Tage* nicht nehmen. Wenn Du vorzeitig wieder anfängst, kommt Dein Körper ganz durcheinander.

Hallo littlemissrain

Du kannst die Pillenpause verkürzen, sie darf aber nie länger als 7 Tage dauern sonst verlierst du den Schutz. Verlass dich aber nicht darauf dass dann deine Blutung aufhört. Spätestens am 8. Tag musst du wieder mit der Pille beginnen.

Gruß HobbyTfz

Du kannst die Pause verkürzen, aber es wird keinen Einfluss auf die Blutung haben. Und die Pause darf maximal 7 Tage dauern, nicht acht.

Man darf die Pause ohne weiteres verkürzen, nir nie verlängern, weil man dann nicht mehr geschützt ist. Es ist aber nicht gesagt, dass deine Blutung dadurch eher aufhört.

Du darfst die Pause maximal sieben Tage einhalten. Verkürzen kannst Du sie problemlos, aber niemals verlängern. Du beginnst am 8. Tag wieder mit der Pille.

LG Anuket

du kannst die einnahmezeit verlängern bzw. verkürzen (wenn du schon 14 tage die pille genommen hast), um deine regel zu verschieben. an der pause solltest du allerdings nie was ändern. die sollte immer die ganze woche dauern.

Das stimmt leider nicht. Man kann die Pause verschieben, verkürzen oder sogar ganz weglassen (bei manchen Präparaten). Nur verlängern darf man sie niemals, weil sonst die Verhütungssicherheit leidet.

Es gibt übrigens Pillenpräparate, bei denen sind ganz offiziell und von der EMA zugelassen nur 4 bzw. nur 2 Tage Pause vorgesehen. In solchen Fällen muss man die Pille täglich nehmen (ohne Pause), denn für die Pause sind vier bzw. zwei Zuckerpillen in der Packung.

1
@Pangaea

also heißt das, dass ich nach 5 Tagen Pillenpause die Pille wieder nehmen kann, ohne dass es zu Komplikationen kommt ?

0
@Pangaea

mir hat mein arzt das damals so gesagt, dass ich an der woche nicht rumpfuschen soll. ich kann sie zwar ganz ausfallen lassen und die nächste packung gleich hinten dran hängen, ich kann sie früher machen, wenn ich von der packung schon 14 tage eingenommen habe. aber an der woche selbst sollte ich nicht rütteln. und ich nehme an, dass die pillen, wo nur eine zwei bzw. 4 tagespause vorgesehen sind, auch eine andere zusammensetzung haben als jene, die eine woche vorsehen.

0
@littlemissrain

steht aussage gegen aussage. ich kann nur sagen, was mein arzt gesagt hat. im zweifelsfalle deinen verschreibenden arzt anrufen morgen?

0
@maki37

Nein, nicht unbedingt. Es gibt Yasminelle und YAZ, exakt die gleiche Zusammensetzung, aber eine mit 7 Tagen Pause und eine mit 4 Tagen.

1
@littlemissrain

Ja, kannst du. Die Sicherheit ist nicht beeinträchtigt. Du wirst dann natürlich deine nächste Blutung schon 2 Tage früher bekommen, weil du ja zwei Tage früher mit der Packung angefangen und demzufolge auch zwei Tage früher aufgehört hast.

0
@Pangaea

könntest du mir bitte helfen, eine seite zu finden, wo ich das nachlesen kann mit dem verkürzen der pause? das interessiert mich, aber ich find nur lauter solche portale, wenn ich danach suche. danke.

0
@maki37

Das ist eine gute Frage, da müsste ich auch ein bisschen suchen. Gib mir Zeit.

1
@Pangaea

klar natürlich. würd auch gern verstehen, warum das so ist, damit ich das das nächste mal auch erklären kann. wenn man das nicht studiert hat, ist man halt auf das angewiesen, was der arzt sagt. und in meiner gebrauchsanweisung steht dazu nix. ich danke dir!

0
@Pangaea

ach schwierig, siehe meinen link über deinem kommentar. gut, ich denke, die verhütung sollte gegeben sein, wenn man die pause verkürzt. aber ich denke, was der erstellerin auch wichtig war, is dass sie will, dass die regel jetzt und gleich aufhört, damit sie früher sex haben kann... ich glaub, dass man das nicht versprechen kann. denn ist die pause zu kurz, steht in meinem link, kann es dann auch zu schmierblutungen dazwischen kommen, wär dann wohl auch nicht der gewünschte effekt.

ich würd sagen, du hast recht, dass es an der verhütenden wirkung nichts ändert, wenn man die pause verkürzt, aber es kann die blutung bissel durcheinanderbringen :D wär das ein kompromiss? :D

0
@maki37

Was heißt Kompromiss - das hatte ich ja eigentlich von Anfang an gesagt. Wenn man die Pause verkürzt, wird es die Blutung nicht ändern. Aber wenn sie wissen will, ob es schlimm ist, die Pause zu verkürzen: Ist es nicht.

Es geht dabei immer um die Hormonspiegel. Heutige Pillen sind sehr niedrig dosiert, die verzeihen Einnahmefehler viel weniger als die Pillen von 50 Jahren (ja, damals gab es schon die Pille, sie kam in Deutschland 1961 auf den Markt).

Wenn man 7 Tage Pause macht, dann ist es extrem wichtig, danach pünktlich wieder anzufangen, weil sonst der Körper seine eigene Hormonproduktion wieder "anwirft", was einen eventuellen Eisprung und damit eine Schwangerschaft bedeuten könnte. Verkürzt man die Pause, ist die Gefahr, dass der Körper selbst wieder Hormone produziert, viel geringer. Deswegen empfehlen viele Frauenärzte inzwischen den Langzyklus, also drei Packungen hintereinander ganz ohne Pause. (Geht nicht mit allen Präparaten).

Die Schmierblutungen, die so viele Frauen unter der Pille haben, kommen übrigens auch von der niedrigen Hormondosierung. Die Hormone der Pille sind niedriger dosiert als das, was die Frau in ihren Eierstöcken von Natur aus produzieren würde, deswegen kann die Gebärmutter ihre Schleimhaut nicht richtig aufrechterhalten und blutet ein bisschen. Meist gewöhnt sich der Körper daran - wenn nicht, muss man auf eine Pille mit mehr Hormonen wechseln. Man hat durch die niedrigere Hormondosierung in den modernen Pillen zwar erreicht, dass sonstige Nebenwirkungen seltener sind - aber man "bezahlt" das mit mehr Schmierblutungen.

0

Was möchtest Du wissen?