Werden 10 Jahre Schulenglisch als "Grundkenntnisse" oder "Erweiterte Kenntnisse" eingestuft?

10 Antworten

Hallo,

unter folgenden Links findest du Hinweise zu: Fremdsprachenkenntnisse im Lebenslauf angeben:

- stellenanzeigen.de/lebenslauf/sprachkenntnisse/

- staufenbiel.de/ratgeber-service/bewerbung/lebenslauf/lebenslauf-sprachkenntnisse-fremdsprachen.html

Heute richten sich viele Personaler, was Fremdsprachenkenntnisse von Bewerbern angeht, nach dem Europäischen Referenzrahmen.

Welche Anforderungen an die Levels A1 - C2 gestellt werden, kannst du hier nachlesen: de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer_Referenzrahmen.

Auch kostenlose Einstufungstests A1 - C2 findest du im Internet.

Wenn Sie die 10. Klasse an einem deutschen Gymnasium erfolgreich
abgeschlossen haben, sollte Ihr Niveau ungefähr B1 sein. Wenn Sie das
Abitur in Englisch abgelegt haben, können Sie davon ausgehen, dass Ihr
Niveau ungefähr B2 entspricht. Haben Sie das Abitur in Englisch sehr gut
abgeschlossen, kann Ihr Niveau auch zwischen B2 und C1 sein.

Quelle: sli.uni-freiburg.de/sprachen/Englisch/das_richtig_niveau

Wenn man Englisch bis zum Abitur belegt hat, dann ist das Sprachlevel heute auf dem Zeugnis (B2 – C1) vermerkt.

AstridDerPu

Mit "Grundkenntnissen" würdest du dein Licht schon sehr unter den Scheffel stellen. Wenn ein Personaler das liest, würde er vielleicht auf 1-2 Jahre Englischunterricht tippen.
So wie du es beschreibst, würde ich dein Niveau etwa auf B2 nach dem europäischen Referenzrahmen schätzen.

Keinesfalls. B2 bedeutet u.a. "Kann sich so spontan und fließend verständigen".
FS schreibt jedoch: "fließend sprechen kann ich es nun nicht".

Mehr als A2 ist keinesfalls gegeben.

0

Die Jahre spielen im Grunde überhaupt keine Rolle. Ich kann mich in 10 Jahren zurückgelehnt haben und kaum Englisch beherrschen oder ich habe mich regelmäßig reingehangen und bin ich Englisch ganz gut.

In den Bewerbungsunterlagen solltest du besser auf das internationale Sprachniveau eingehen, das mit A1, A2, B1, B2 sowie die beiden C-Stufen eingestuft wird. Darunter kann sich jemand eher etwas vorstellen, als wenn du erweiterte Kenntnisse schreibst.

Was möchtest Du wissen?