Wer hat Erfahrung mit Hunde aus Spanien?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

meine süsse ist auch aus spanien. hat dort schon in der tötungsstation gesessn. und wurde von tierschützern gerettet.. ich sah sie im internet ,nach dem ich meine hündin die ich vor ihr ,hatte nach 16 jahren einschläfern lassen must... ich sah diese kleine maus sie.im internet. und die muste es sein... die und keine andere... ich setze mich mit den tierschützern in verbindung... dann kam jemand und machte die vorkontrolle...dann hiess es warten... das die süsse noch mal in spanien nachuntersucht wurde und sie zu mir kommen konnte... dann musten noch menschen gefunden werden die als flugparte oder reise parte zur verfügung standen... und dann auf einmal ging es so ruck zuck.. bekam ein anruf kann sie am 2.1. zu ihnen kommen... ich sagte sofort ja... aber die tierschütezr überlegen mit mir wie und wo wir die übergabe machen sollen... es war alles eingeschneit... und da sagte ich das ich 400kilometer mit dem zug endgegenkomm.. das hab ich gemacht.. und die süsse wurde mir bis zum bahnsteig gebracht... der zug nach hause ging schon 10minuten später...vorher wurden die papiere und die schutz gebühr erledigt... ich ging ein paar tage später mit ihr zu meinen tierartzt... er sagte. er hatte selten gesehen das so vollkommen die papiere sind... prima gelaufen... und nun zu meiner süssen... wir sind sterne die zusammen gefunden haben... sie ist mir vom ersten tag an treu gewesen.. sie ist verschmust und ein supper hund... sie war die erste zeit nicht stubenrein... aber das bekommt man raus...ich würde mich immer wieder für einen hund aus spanien endscheiden.die schutzgebühren haben 280euro gekostet.. sie ist aber auch geschippt und kastriert

Zu den Kosten kann ich dir leider nichts sagen.

Aber unter Umständen ist es sehr wichtig, dass du gute Nerven und sehr viel Verständnis hast. Oftmals kommen diese Hunde von der Strasse. Man weiss nicht, was sie erlebt haben, und sie können deshalb sehr verhaltensauffällig sein. z.B. verstört, Angst wegen Kleinigkeiten, Schnappen, in die Wohnung urinieren, Aggressionen gegen andere Menschen und Tiere, usw.

Des Weiteren ist zu beachten, dass er auf bestimmte Krankheiten (vor allem solche, die von Sandmücken übertragen werden) getestet wurde und gegen alles geimpft ist, auch Tollwut und einen Chip trägt. Denn ansonsten kann es sein, dass beim Zoll die Reise zu Ende ist.

Ich finde es natürlich super, dass du einen Hund aus Spanien holen willst. Die Tierchen tun mir auch immer total leid. Man muss sich nur bewusst sein, dass unerwartete Komplikationen auftreten können. Viel Glück!

Mein Rüde kommt zwar aus Griechenland, es lief aber auch über eine Tierschutzorga. Kosten kommen Vermittlungsgebühren auf dich zu. Diese sind unterschiedlich, das müsstest du bei der Orga erfragen. Je nach Alter und ob das Tier kastriert ist oder nicht, belaufen sich die Kosten zwischen 150 und 250 Euro. Alles was darüber ist, würde ich persönlich nicht bezahlen. Wenn du Interesse hast, solltest du dich an die Orga wenden. Für den Hund wird dann ein Flugpate gesucht, damit er eingeflogen werden kann.

Von der Seite her, sieht die Orga seriös aus. Ansonsten gib den Namen doch mal bei Google ein und schau, ob es Erfahrungsberichte gibt.

Lg Melanie

Warum Hunde aus dem Ausland einführen, wenn die deutschen Tierheime schon voll oder überfüllt sind?

Eine berechtigte Frage! Wir dürfen die vielen Hunde in unseren deutschen Tierheimen nicht vergessen. Bitte schauen Sie deshalb zuerst einmal in unseren Tierheimen vorbei, vielleicht wartet schon ganz in Ihrer Nähe der passende Hund auf Sie!

Sie haben Ihren Traumhund nicht gefunden und möchten einem Hund aus dem Ausland ein Zuhause geben! Dann ist es wichtig, sich kritisch mit diesem Thema auseinander zu setzen und sich zu informieren, was zu einem verantwortungsvollen und sachkundig durchgeführten Auslandstierschutz gehört. Dazu gehört nach unserer Erfahrung eine Reihe bestimmter Voraussetzungen, die wir auf unserer Seite Verantwortung ausführlich darstellen.

http://www.inselhunde.de/warum.htm

lies Dir bitte alles sorgfältig durch, auch die Seite über die Mittelmeer-Krankheiten. Viel Glück.

Schau dich doch mal in deutschen Tierheimen um, da sitzen so viele tolle Hunde! Hier hast du auch die Möglichkeit den Hund erst ein mal in Ruhe kennen zu lernen!

Ich habe bis jetzt nur ein mal was von "Tierschutzverein-Europa" gehört und das war nicht sonderlich berauschend....

http://forum.ksgemeinde.de/allgemeines/144320-hund-wegen-beissvorfall-wieder-im-tierheim.html

Da mir so etwas im Bezug auf andere Vereine schon öfter zu Ohren gekommen ist, kann ich es mir schon vorstellen...

also die Gefahr gebissen zu werden ist bei allen Hunden gegeben und wenn ich so lese, welche Rasse es war, so glaube ich eher das da ein Hund wieder nach Schönheit ausgesucht wurde und nicht nach Eigenschaften.....

0

Was möchtest Du wissen?