Wenn man eine Brille mit vielen Dioptrien hat?

5 Antworten

Es gibt Glassorten mit höherem Brechungsindex, die sind dann bei gleicher Dioptrienzahl etwas dünner, in der Regel aber auch teurer.

Bei stärkeren Gläsern würde ich außerdem empfehlen, ein Brillengestell mit eher kleinem Glasdurchmesser zu wählen. Besonders bei Minus-Dioptrien (Kurzsichtigkeit) kann man dadurch die Randdicke der Gläser relativ gering halten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Teurere Gläser sind in der Regel dünner. Billige Gläser kann man aber eh in die Tonne drücken, völlig unbrauchbar dieser Mist.

Aber der Optiker weiß da am besten bescheid.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die Gläser können häufig extra dünn geschliffen werden, das kostet extra, sollte aber bei allen Gestellen möglich sein.

Beim Optiker nachfragen würde ich sagen.

Ich hab zb auch hohe Dioptrien anzahl Ich nehme schon länger Brillengestelle mit dickem "gestell" so halt damit man nicht sieht wie dick die Gläser sind und lass die immer "extra" Dünn schleifen.

Kostet natürlich etwas mehr

Die Gläser sind dünner, wenn man welche mit höherem Index nimmt, die je nach Ausführung teurer als die Standard-Gläser sind.

Um wieviele Dioptrien geht es denn in deiner Frage? Ab einer bestimmten Stärke bekommt man auch mit teuren Gläsern keinen wirklich dünnen Rand mehr hin, besonders wenn man beim Kauf nicht auf die Größe der Brillenfassung geachtet hat, denn die macht sich bei stärkeren Werten schon bemerkbar. So ist es mir gegangen, als ich unbedingt diese eine Brille wollte, obwohl der Optiker ungefähr 30 mal sagte, die sei mit meinen Dioptrien und den Gläsern, die rein sollten, total ungeeignet. Als ich die Brille dann abgeholt habe, hatte ich nen Schock 😰

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?