Welpe sagt nicht Bescheid, wenn er muss?

6 Antworten

Soll sie vlt Die Leine bringen?

Meine melden sich auch nicht laut, wenn man seine Hunde kennt weiß man, wann sie müssen.

Jeder Welpe zeigt ein bestimmtes Verhalten bevor er sich löst, da muss man aufpassen.

Meine Hündin starrt dich einfach nur an, mehr nicht. Sie gibt kein Ton von sich

Aber du hast dem Welpen ja schon bei gebracht das in die Wohnung machen total okay ist. 

Es wird auch noch eine ganze Weile dauern, bis Dein Welpe sich bemerkbar macht, wenn er mal muss. Das liegt daran, dass er (leider) gelernt hat, dass in die Wohnung pinkeln normal und erwünscht ist - wenn auch nur auf ein Handtuch. Aber den Unterschied "Handtuch darf ich" - "Boden darf ich nicht" kann er ja noch nicht verstehen.

Ich kann verstehen, dass Du Deinen Hund nicht unnötig wecken möchtest. 

Ich hatte meinen anfangs nachts in einer Kiste neben meinem Bett stehen. Das ist wie eine Höhle für ihn und darin fühlt er sich wohl. Da ein gesunder Hund niemals seine Höhle beschmutzen würde, wird er sich melden, sobald er muss. Dann musst Du sehr schnell reagieren und sofort mit ihm raus gehen. Nimm ihn dazu auf den Arm und trag ihn nach draußen.

Bei uns hat das bei allen Hunden bestens funktioniert - Du musst nur schnell sein, denn wenn er sich schon meldet, ist es super dringend.

Und nimm bitte das Handtuch weg. Denn er MUSS lernen, dass er nur draußen machen darf. Dann muss Herrchen halt besser aufpassen und darf nicht verpennen, wenn der Hund muss.

Was erwartest du von einem 10 Wochen alten Welpen???? Zuerst bringst du ihr bei, auf ein Handtuch zu pinkeln, und dann soll sie sich plötzlich melden, das sie raus will? Das ist, als würdest du von einem drei Jahre alten Kind erwarten, daß es Abitur macht. Man bringt einem Welpen nicht bei, sein Geschäft in der Wohnung zu machen, weder auf Handtüchern noch auf Zeitungen. Geh alle 2 Stunden mit ihr raus, und belohne sie bei "Erfolg". Sie kann doch nicht wissen, wann sie in den Flur pinkeln darf, und wann nicht!  Und ja, mit einem Welpen muss man auch nachts raus, das ist nun mal so, aber die paar Wochen sind schnell überstanden. 

Es geht um das große Geschäft (Vielleicht mal den Post durchlesen).
Das verrichtet sie wie oben bereits beschrieben nur draußen, aber selbst dafür meldet sie sich nicht.

0
@Jacqueline10

Sie ist noch zu klein, um sich zu melden. Und tagsüber muss sie das ja auch nicht, du achtest ja darauf, daß sie rauskommt. Vielleicht schlägst du dir am WE mal die Nacht um die Ohren, um herauszufinden, wann sie ungefähr raus müsste. Und stellst dir dann entsprechend den Wecker. S

0

Mein Hund meldet seit einem Jahr.

Er ist jetzt 12,5 Jahre alt.

Manche Hunde melden nicht, bei denen funktioniert es mit festen Zeiten.

Aber nicht beim Welpen im Alter von 10 Wochen. Da ist Beinarbeit ca alle 2 Std nötig (auch nachts).

Mit einem Welpen sollte man regelmäßig alle 2 Stunden raus gehen, auch in der Nacht, wenn es sein muss, wie es ja zu sein scheint.

Wenn du nicht nachts aufstehen willst, dann hättest du dir evtl keinen Welpen anschaffen sollen.

Wer sagt denn dass ich es nicht will?
Ich schreibe doch auch, dass ich es nur nicht tue weil das den Hund aufwecken kann und ich finde ein Welpe sollte auch durchschlafen dürfen und nicht alle 2 Stunden zwanghaft aufwachen. Meine zB schläft auch bis zu 8 Stunden durch. Warum soll ich sie dann 4x aus dem Schlaf reißen?

0

Achja habe gerade gesehen, dass du die warst, die ihren Welpen stundenlang allein lassen will/wollte. Das war ja eh ein hoffnungsloser Fall.

1
@AuroraRich

Die Frage wäre ob es für den Hund tragbar wäre, es war kein Fakt :)
Der Hund ist nie alleine und wird in Zukunft nie alleine sein dafür ist bereits gesorgt. Schade dass man sich heutzutage nichtmal informieren darf und sich seine Fragen beantworten lassen darf ohne mit Unterstellungen beworfen zu werden.

0

Was möchtest Du wissen?