Welpe beißt und hört nicht auf nein was tun?

Blutig - (Hund, Welpen, Trainer) Blutig - (Hund, Welpen, Trainer)

5 Antworten

Natürlich reagiert dein Welpe nicht auf "Nein". Er ist ja kein Mensch und hat keine Ahnung was dieser Laut zu bedeuten hat und selbst wenn er es wüsste, wäre es ihm herzlich egal, weil du einfach ein zu schönes Spielzeug bist. Es macht so viel Spaß mit dir zu spielen, weil du jedes Mal deine Hände weg ziehst und er wie ein Hecht hinterher gehen kann. Vielleicht erwischt er dich, vielleicht bist du aber auch schneller. Für ihn ist das ein Spiel und du bist seiner Meinung nach vollkommen damit einverstanden, dass er dich beißt, denn du lässt es ihm ja durch gehen. In seinen Augen macht er gar nichts falsch! Im Gegenteil, er freut sich darauf weil du ihn ja immer wieder darin bestätigst, wie er sich aufführt. Dein Nein nimmt er nicht als einen Befehl wahr. Es bedeutet ihm rein gar nichts.

Wenn du nicht möchtest, dass er dich weiterhin beißt, dann musst du es ihm in seiner Sprache erklären. Denk doch mal daran wie seine Mutter sich verhalten würde, wenn die Welpen zu grob mit ihr umgehen. Würde sie "Nein" sagen? Oder würde sie die Pfote weg ziehen, damit sie nicht mehr rein beißen können und ihnen so einen noch größeren Anreiz bieten, damit endlos weiter zu machen?

Sie würde die Pfote nicht weg ziehen. Sie würde einmal kurz knurren und dann würde sie ihre Zähne sprechen lassen. Sie würde ihren Welpen unmissverständlich klar machen, dass jetzt Schluss ist und dass die Bande sich benehmen soll. Innerhalb einer Sekunde hätte sie alle Welpen unter Kontrolle. Vielleicht würde einer kurz aufjaulen, aber sofort danach wäre alles wieder in Ordnung. Alle würden sich zusammenrollen und Ruhe geben.

Ich rate dir natürlich nicht, deinen Hund zu beißen oder ihm sonst irgendwie weh zu tun. Du kannst jedoch seine Mutter imitieren. Zieh deine Hände nicht weg, sondern berühre deinen Hund schnell, aber nicht hart mit den Fingerspitzen. Oft reicht das schon vollkommen aus. Wenn deine Bewegung schnell genug ist und ihn überrascht, holt ihn das aus seinem Spiel heraus. Es stoppt ihn in seinem Eifer dich zu beißen. Wenn du in diesem Moment aufstehst und einfach weg gehst, weiß er dass er etwas falsch gemacht hat. Wenn du das jedes Mal machst, wird er das Beißen schon sehr bald unterlassen. Dein Hund wurde als ein soziales Tier geboren und dauerhafter Streit ist ihm vollkommen fremd und unangenehm. Deshalb wird er nachgeben und dich in Ruhe lassen, wenn du es ihm in seiner Sprache erklärst.

das hast du wunderbar erklärt danke dafür !!! das sollten alle welpenbesitzer lesen !!

2

Dein Welpe muss die Beißhemmung lernen, also dass Menschenhaut empfindlich ist und dass er vorsichtig sein muss. Welpenzähne sind scharf und spitz.

Genauso wie er die Bedeutung des Wortes "nein" lernen muss. Das ist ungefähr so als wärst du zu Besuch in einem Land dessen Sprache du nicht sprichst. Es bringt nichts wenn die Einheimischen dir immer wieder etwas sagen und davon ausgehen, dass du das doch kennen musst.

Brich das Spiel ab wenn dein Welpe zu doll beißt. Einfach "aua" rufe oder kurz quietschen und aufstehen. Dann lernt dein Hund, dass das Spiel vorbei ist wenn er zu doll beißt. Das geht nicht von heute auf morgen und kann schon mal eine Zeitlang dauern.

Und bitte weder die Schnauze zuhalten noch den Hund anstubsen. Hunde wissen, dass wir keine Hunde sind.

Auch das Kommando "Nein" muss einem Hund beigebracht werden. Man kann nicht davon ausgehen, dass der Hund das schon von Geburt an kennt. Voraussetzung ist natürlich, dass man will, dass der Hund das Kommando kennt. Meine kennen das Kommando nicht und sind trotzdem gut erzogen.

Wenn er im Spiel zu grob wird, dann wird das Spiel schlicht abgebrochen, d.h. du stehst auf und gehst einer anderen Tätigkeit nach. Küche putzen, Geschirr abwaschen etc. und ignorierst ihn dabei, wenn er das Spielende nicht akzeptieren will. Und mit ignorieren meine ich nicht, kurz mal nicht reagieren, sondern so lange bis er akzeptiert, dass jetzt nicht gespielt wird. Wenn er aufhört mit beißen und co. kann er ruhig wieder positiv beachtet werden. Das alles wiederholst du immer wieder bis er verstanden hat: "Wenn ich zu grob bin, dann ist das Spiel aus...".

Welpe beißt sehr stark?

Hey, ich bin 14 und mein kleiner Welpe beißt mich immer richtig stark. Er geht schon fast auf mich los aber meine Mutter beißt er nicht so stark. Ich weiß nicht was ich machen soll er hört auch nicht auf wenn ich "jaule" oder aua rufe. Brauche dringend Hilfe!

...zur Frage

Welpe beißt mich andauernd...

Mein Welpe beißt mich die ganze Zeit...Ich sage dann immer laut Nein oder schreie laut Aua doch er tut es immer wieder...Was soll ich denn nur tun?

...zur Frage

Mein Welpe beißt, wie gewöhne ich es ihn ab?

Wie kann ich am besten meinen Welpen das Beißen abgewöhnen?..Bin schon eifrig dabei ihm das Maul zuzuhalten ganz scharf "Nein" zu sagen und eventuell ihn auf den Boden zu drücken bis er ruhig wird, aber sofort danach versucht er es schon wieder...:(

...zur Frage

Mein knapp 8 Wochen alter Welpe beißt mich?

Hallo Mein knapp 8wochen alter labrador-bordercollie welpe beißt mich , teilweise so dass es blutet ... dabei knurrt er mich an. Wenn ich aufstehe und weggehe beißt er mich in meine Waden oder hängt knurrend an meiner Hose. Wenn iCh ihn wegschubse und Scharf "nein" sage beißt er aggressiver zu . Wenn er mich beißt nimmt er auch kein Spielzeug als Ersatz an... wir haben ihn seid c.auf 4-5 Wochen, da das MutterTier ihn immer gebissen hat... hat jmd. Noch andere tipps, wie man dem kleinen das beißen abgewöhnen kann ? Danke im vorraus

...zur Frage

Labrador Welpe beißt noch fester?

Hey Leute,
Mein Welpe ist mittlerweile 12 Wochen alt.
Läuft momentan alles gut außer wenn er mal richtig aufgedreht ist beißt er richtig fest .. und das tut sehr weh. Es klappt nicht mit nein oder sonst was habt Ihr zufälligerweise Erfahrung oder Ideen was helfen könnte ..
Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?