Welches Öl übers trockenfutter?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Trockenfutter ist ein völlig ausgewogenes Futter - ob es dem Tier nun wirklich guttut, derart artfremd gefüttert zu werden - dazu sage ich jetzt mal nichts.

ABER: dieses Futter sollte nicht durch einen Hundehalter, der von Ernährung kaum Ahnung hat, "aufgepimpt" werden, denn das wäre dann einfach ein "Zuviel".

Entweder füttert man ein Fertigfutter - nass oder trocken - und vertraut darauf, dass die Entwickler dort alles hineinpacken, was Hund braucht - oder aber man entscheidet sich für eine Rohfleischfütterung mit allem, was dazu gehört.

Welche Marke fütterst Du und was hast Du für einen Hund? Es interessiert mich, weil ich mit unserem Futter nicht mehr zufrieden bin.

Öl brauchst Du keines dazugeben.

kleineschritte 04.07.2017, 19:00

Welcher Art ist denn Deiner?

Trockenfutter hat meiner nur in der "Not" bekommen; für z.B. selber gekochten Pansen hätte er wahrscheinlich "getötet".

0

Hallo, 

füttern darf ja jeder wie er will. Allerdings will ich dich auch fragen, warum du Öl über das Futter geben willst? 
Um es schmackhafter zu machen habe ich bei meinem Hund, als ich noch trocken füttern musste auch ab und an ein Ei übers Futter geschlagen oder es halt in Wasser eingeweicht. 

Für ab und an zum dazugeben empfehle ich Fischöl oder, wie schon gesagt gutes Olivenöl. Kokosöl geht bestimmt auch, ist aber schwer unterzumischen da es nicht wirklich flüssig ist. Auf Dauer würde ich, sollte es keinen triftigen Grund (medizinisch o.ä.) geben, aber entweder auf anderes Futter umsteigen oder das Öl weg- bzw. als Ausnahme belassen.

Wie Dsupper schreibt, fertig Futter brauch nicht gepimpt zu werden. 

Dort bekommt der Hund alles was er benötigt. Sogar viel zu viel. 

Ein Hund benötigt kein Öl, pflanzliche schon garnicht. Der Omega 6 Anteil ist viel zu hoch, was Entzündungsfördernd ist. Zumal aus pflanzlichen Ölen der Hund rein garnichts spalten kann, da ihm die Enzyme dafür fehlen. 

Zu der Rohfleischfütterungen gehören tierische Öle dazu. Ausschließlich Fischöl, daraus kann der Hund Proteine spalten die wichtig sind, für sein Fell, krallen und die Haut. Und das Öl hat einen hohen Omega 3 anteil, was Entzündungslindernd ist. Dies stärkt auch das Immunsystem. 

Öl ist kein Allerheilmittel. Es gehört ausschließlich zur Rohfleischfütterung dazu. 

Warum willst du Öl füttern fragen wir mal so? 

Wir füttern auch Trockenfutter. Wie machen immer 1-2 TL Distelöl drüber. Das ist nicht allzu teuer. Davon bekommt der Hund besseres Fell. Unser Hund frisst mittlerweile ohne dem Öl das gar nicht mehr😅😂

Bei Mangelerscheinungen und Durchfall kann ich Leinöl empfehlen. Bei ausgewogener Ernährung und einwandfreier Gesundheit sollte man jedoch nichts extra ins Futter mischen, da "zu viel des Guten" auch schnell ins Gegenteil umschlagen kann.

kreuzkümmel schwarzkümmel gegen zecken, aber nur 1 tropfen 2x wöchentlich. Und ansonsten warum Öl und wofür oder wo gegen

Du solltest nicht das günstigste Öl verwenden sondern ein gutes Olivenöl.

dsupper 04.07.2017, 18:46

Ein ausgewogenes Trockenfutter ist eine Vollnahrung - da gibt der Hundehalter gar nichts dazu - auch kein "gutes Olivenöl", was immer das auch bedeuten mag.

2
Sandkorn 04.07.2017, 18:52
@dsupper

Ich habe meinen Hunden auch noch nie Öl übers Trockenfutter getan aber ich kenne einige Hundehalter die das machen, weil die Hunde davon angeblich schönes, seidig glänzendes Fell bekämen.

0
Einafets2808 04.07.2017, 19:27
@Sandkorn

Olivenöl brauch kein Hund und kann es auch nicht verwerten. Zudem der Omega 6 Anteil viel zu hoch ist. Dieser Anteil an Fettsäuren ist sehr Entzündungsfördernd. 

Zumal aus pflanzlichen Ölen der Hund rein garnichts spalten kann. Wenn überhaupt sind Tierische Öle wie Fischöl zu empfehlen. 

2

Warum überhaupt Öl? Wenn du es einweichen willst nimm Wasser.

Hochweertiges Speiseöl; Olive, Raps. Vielleicht mag er das gar nicht, dann kannst Du geschmackneutrales Sonnenblumenöl nehmen. - Da trockene Hundenahrung ohnehin sehr gehaltvoll "designed" ist, sollte man den Fettanteil nicht künstlich erhöhen.

nimm ein Speiseöl!

Leinöl (ab und zu) soll gut sein und ein rohes Ei.

Leinöl

Was möchtest Du wissen?