Welches Grafiktablett und Programm?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Wacom One hat kein eigenes "Display" auf dem du zeichnest.

Diese Tablets mit integriertem Bildschirm sind leider sehr teuer. Das ist bei Wacom die "Cintiq (pro)" Reihe, das günstigste liegt glaube ich bei über 800€. (Und an einen PC/Laptop muss man die dennoch anschließen)

Völlig eigenständige gibt es auch, das wär dann das Cintiq Companion 2 oder Mobile Studio. Die sind dann nochmal teurer..

Als digitaler Anfänger würde ich dir also zu einem Tablet ohne Display raten, allein aus Preisgründen. Man gewöhnt sich da eigentlich schnell dran, und auch viele Profis zeichen mit denen. Ich hab auch viele Jahre lang ohne Display gezeichnet.

Ja nach Budget würde ich dir zu dem Intuos oder dem Intuos Pro raten.

https://eu-store.wacom.com/catalog/pen-tablets/pen-tablets-de

Die Unterschiede bei den Versionen Draw/Art/Comic/Photo liegen ausschließlich in dem "beiliegendem" Programm, dass man sich dann runterladen kann. Das Tablet ist das selbe. Das Pro Tablet ist halt etwas besser, hat mehr Knöpfe usw. Ansonsten gibt es halt noch verschiedene Größen.

Ok das wusste ich nicht, dann eben ohne wenn es gar nicht so schwer ist! Dankeschön, werde gleich mal nachschauen😁✅

1

Ich habe auch ein Wacom Grafik Tablett und bin unglaublich zufrieden damit.
Du solltest klein Anfangen. Auf denen ohne Display zu zeichnen ist garnicht so schwer wie es aussieht, die Bedenken hatte ich auch am Anfang.

Ich hab das Wacom Intuos creative touch in M , kann ich nur weiterempfehlen. 

Das mit dem Display würde ich nehmen wenn du dich besser mit Tablet und Programmen auskennst, die Teile sind nämlich verdammt teuer ( Mein Wunschtablet kostet 2000€, gibt aber auch welche ab 800€ xD) 

Wegen Programmen, du könntest wie ich klassisch mit Paint Tool Sai anfangen (Kostet 40€ ) 

Ich selber zeichne auch Manga und Anime Stuff, da eignet sich das Programm sehr gut da es sehr einfach zu verstehen ist.

Es gibt auch eine Version von Photoshop (CS2 glaub ich) die Adobe gratis zur Verfügung stellt (benutze ich auch selber, ist aber etwas komplizierter xD) 

Wie deine Zeichnungen Aussehen würde mich aber trotzdem interessieren :D :3

Warte, ich schreibe kurz ne Antwort😜

0

Ja, Wacom ist gut, aber auch das Apple unter den Grafiktabletts, sprich einfach maßlos Überteuert, vor allem dir Pendisplays. Huion ist auch eine gute und wesentlich günstigere Marke c: da bekommt man für das selbe Geld einen viel größeren Bildschirm.

Als Programm empfehle ich die Paint Tool SAI

Aber ich kann den anderen zustimmen, als beginner reicht ein Tablett ohne Bildschirm komplett aus, es ist ziemlich einfach damit umzugehen, und du musst nicht direkt 600€+ ausgeben sondern es reicht erstmal was von Wacom für 100€ (bei normalen Grafiktabletts ist Wacom schon die beste Marke, nur eben Pendisplays würde ich von Wacom nicht kaufen)

1

Also ich persönlich habe das Cintiq Companion 2 und bin sehr zufrieden damit. Das ist zwar nicht direkt billig, aber für die Leistung lohnt sich das auch.
Der Vorzug hierbei ist, dass es ein eigenständiger Computer ist mit Windows als Betriebssystem.

Soweit ich das jetzt gelesen habe ist das Wacom One kein Grafiktablett mit Display..

Was möchtest Du wissen?